Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 21:16

Neuer TV-Vertrag ab der Saison 2019/20

Premier League verkauft TV-Rechte für 5 Milliarden Euro

Die englische Premier League besitzt aktuell bereits den weltweit höchstdotierten TV-Vertrag im Fußballbereich und die 20 Klubs werden auch über das Ende der Laufzeit hinaus genug Geld zur Verfügung haben: Denn wie die Premier League am Dienstag bekanntgab, wurden Teile der TV-Rechte für die Spielzeiten 2019/20 bis 2021/22 für über fünf Milliarden Euro verkauft.

Juan Mata
ManUniteds Juan Mata vor einer TV-Kamera.
© picture allianceZoomansicht

6,9 Milliarden Euro hatte die Premier League für die Spielzeiten von 2016/17 bis 2018/19 erlöst und auch für die drei darauffolgenden Jahre segelt die Premier League auf Rekordkurs. Zwar gingen die TV-Rechte am Dienstag "nur" für 4,46 Milliarden britische Pfund (rund 5,02 Milliarden Euro) über den Tisch, doch zwei der insgesamt sieben Pakete für Live-Übertragungen wurden noch gar nicht verkauft.

Die fünf verkauften Pakete sicherten sich die beiden TV-Anstalten Sky Sports und BT Group. Sky Sports schnappte sich vier Pakete mit insgesamt 128 Spielen, BT Group eroberte ein Paket mit 32 Spielen.

"Wir freuen uns außerordentlich, dass BT und Sky die Premier League und unsere Klubs weiterhin als einen so wichtigen Teil ihres Angebots ansehen", erklärte Liga-Chef Richard Scudamore.

Für die restlichen zur Wahl stehenden 40 Partien stehen laut Scudamore "mehrere Bieter" parat. Gemutmaßt wird, dass auch Streaming-Anbieter wie Amazon, Netflix, Apple oder Facebook zum Zuge kommen könnten. "Wir werden nun den Verkaufsprozess weiter vorantreiben, um das bestmögliche Ergebnis für die verbliebenen Pakete der Rechte für Großbritannien und für den Rest der Welt zu erzielen", sagte Scudamore.

Gegenüber dem Vorjahresvertrag werden ab 2019/20 mehr Spiele zu sehen sein, nämlich 200 statt bislang 168. Da die Samstagnachmittagsspiele auch weiterhin nicht zu sehen sein werden, wird es auch neue Anstoßzeiten geben. Und zwar wird ab 2019 auch eine Partie am Samstagabend um 20.45 angepfiffen, bisher war 18.30 der späteste Anstoß.

Bei den beiden noch zur Verfügung stehenden Paketen handelt es sich um je 20 Spiele an Feiertagen und jene unter der Woche.

jer

Die Top 16
Aguero hat van Persie fast: Die besten Premier-League-Torjäger
Die besten Knipser - drei sind noch aktiv

Wayne Rooney hat seinen Torinstinkt noch nicht eingebüßt. Zu den Top 16 der Premier-League-Geschichte gehört er längst. Gleiches gilt für Sergio Aguero, der für Manchester City fleißig trifft. Wer noch? Auch ein Mittelfeldspieler ist ganz weit vorne dabei.
© picture alliance (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Premier League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Manchester City79:2072
 
2Manchester United51:1956
 
3FC Liverpool61:3154
 
4FC Chelsea49:2353
 
5Tottenham Hotspur52:2452
 
6FC Arsenal51:3645
 
7FC Burnley21:2436
 
8Leicester City39:4035
 
9FC Everton32:4634
 
10AFC Bournemouth31:4131
 
11FC Watford37:4730
 
12West Ham United34:4630
 
13Newcastle United25:3628
 
14Brighton & Hove Albion22:3628
 
15Crystal Palace25:4227
 
16Swansea City20:3727
 
17Huddersfield Town23:4727
 
18FC Southampton28:4026
 
19Stoke City27:5325
 
20West Bromwich Albion21:4020

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine