Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
waxs
Beitrag melden
12.01.18, 12:26

Keita sollte gehalten werden ...bis Saisonende

Wenn man nur den wirtschaftlichen Faktor betrachtet, ist die Sache wohl relativ eindeutig. Nur kommt mir in der Diskussion der menschliche Faktor viel zu kurz, und leider wird in dem Geschäft immer weniger Rücksicht darauf genommen. Die Klasse von Naby wird RB in der Rückrunde brauchen, und vielmehr sollten die Verantwortlichen ihrem Ausnahmekicker den Rücken stärken, und auf ihn bauen. in dversen Spielen, zB im Hinspiel gegen Porto hat er bewiesen, was er kann, wie er intuitiv die Räume findet, zweikampfstark agiert und eine treibende Kraft im Spiel sein kann.

Nur ohne die notwendige Unterstützung, zB bei der Führerscheinaffäre, nagt das natürlich an dem Jungen, und in meinen Augen hat er hier auch keinen Fehler gemacht, es wurde von Außen so reingetragen. Statt ihm zu helfen, wird auf ihn unpassend eingewirkt. Das kann sich dann auch mal auf dem Platz negativ wiederspiegeln.
Parnaioca
Beitrag melden
11.01.18, 18:39

versprochen ist versprochen

@Sportsfreund_

Natürlich hätte Liverpool weiterhin Härte zeigen können im Falle Coutinho. Aber das zeitigt nicht nur die eventuellen Folgen, die Sie für den Spieler aufzeigen. Sowas kann auch zum Bumerang werden. Ich meine, es geht da auch um Glaubwürdigkeit. Nicht nur Coutinho gegenüber, sondern dem ganzen Kader. Es kann schlechte Stimmung erzeugen, wenn eine Clubführung gegenüber einem Spieler ihr Wort bricht. Man möchte neue Spieler verpflichten, bestehenden Spielern Vertragsverlängerung anbieten. Dazu muss man Zuverlässigkeit garantieren.

Auch wenn es Liverpool weht tut, wahrscheinlich war es die bessere Option. Hätte man ihn sonst freiwillig gehen lassen?

Und Coutinho? Das halbe Jahr neben Messi zu spielen scheint ihm wertvoller als die Championsleague. Ginge mir auch so...
Beitrag melden
11.01.18, 17:17

@ Kanuffel

Liverpool ist aber auch schon seit 7 Jahren das Liverpool das es einmal war, der Verein existiert nicht mehr und hat sich verkauft.

Die ganze PL (mit ausnahmen) ist nur noch ein Konstrukt.

Da wundert mich die Doppelmoral von einigen schon sehr, zumal das Interesse an der PL in Deutschland sehr groß ist.
Kanuffel
Beitrag melden
11.01.18, 16:44

Wen interessiert das???

Da wechselt jemand von diesem seltsamen Konstrukt in die PL.....

Upps, mich erreicht gerade die Nachricht, dass in China ein Sack Fahrräder umgefallen ist! Scheint wesentlich interessanter zu sein! Ich muss da unbedingt hinterher................

;-)
Sportsfreund_
Beitrag melden
11.01.18, 13:39

Neuer Trend

heftige Millionen Transfers in der Winterpause ist jetzt wohl der neue Trend.
Dass die Spieler dann aber im Europapokal nicht einsatzberechtigt sind scheint wohl niemanden mehr zu stören.

Verstehe immer noch nicht wie Liverpool den Coutinho jetzt gehen lassen hat können.
Man hätte ihm die Zusage für Sommer gegeben sollen und damit hätte er sich abfinden müssen.
Ein Streik wäre dann sinnlos für ihn geworden da er nach einen halben Jahr Tribüne wohl für Barca nicht mehr so interessant gewesen wäre.
triple-fcb
Beitrag melden
11.01.18, 12:33

RaBa und der Handy-Professor sollten den Keita sofort gehen lassen. Ohne jeden Aufschlag. Der läuft doch nur noch unter wandelnder Zeitbombe und ist mindestens eine Klasse schlechter als letzte Saison.
WernerP27
Beitrag melden
11.01.18, 12:33

Warum nicht

wie der Kicker richtig dokumentiert hat, ging die Leistungskurve von Keita ein bisschen nach unten - also mit Aufschlag verkaufen und zwei gute Spieler dafür holen - Innenverteidigung plus Ergänzung / Alternative zu Forsberg im Leipziger Stil - jung, hungrig, für max 4' pro Jahr.
Das Geld kann Keita in 6 Monaten Bundesliga und 2 EL-Spielen (mehr werden es wohl nicht) nicht mehr reinspielen.
BoyNamedSue
Beitrag melden
11.01.18, 12:32

@ kahero

"[...]10 Mille draufpacken."? Dafür bekommst du ja noch nicht mal nen neuen Dacia Duster.
Icke_Obein
Beitrag melden
11.01.18, 11:16

1. Keita für einen weiteren Aufschlag ziehen lassen wenn dadurch Hasenhüttl nicht verärgert wird, mit Demme hat Leipzig den Ballmagneten der Liga in den eigenen Reihen und lsanker spielt defensiv auch gut.
2. Kloppo war jeweils 7 Jahre bei Mainz und dem BVB. Wenn er die 7 jetzt auch bei Liverpool erreicht, ist er Mitte 50 - und da wollte er so langsam aufhören. Ich kann mir Kloppo beim FCB auch eher nicht vorstellen, obwohl er unbestritten in TOP-Trainer ist.
3. Auch wenn die Ablösesumme aktuell absurd hoch sind bleibt es dabei, dass Rangnick da mit Keita der eigenen Philosophie folgend einen Musterschüler entdeckt hat, der sich mit Leistung den aktuellen Marktwert erarbeitet hat und Leistungsschankungen hat jeder Spieler - sind ja schließlich keine Maschinen. Wer weiß, wen Rangnick als Ersatz für Forsberg und Keita noch ausbuddelt.
FrankCastle
Beitrag melden
11.01.18, 09:14

@ Sportsfreund:
Jetzt mal ehrlich, kannst Du Dir Kloppo beim FC Bayern vorstellen?? Also ich nicht. Nicht dass ich es dem FC Bayern nicht gönnen würde, Kloppo ist eine guter Trainer. Aber ich bin mir fast sicher, dass er mit seiner eher Kumpelhaften Art nicht nach München passt.

Ansonsten würde ich Keita ziehen lassen. Er hat für mich lange nicht an die Leistung anknüpfen können, die er in der letzten Saison gezeigt hat.

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Keita

Vorname:Naby
Nachname:Keita
Nation: Guinea
Verein:FC Liverpool
Geboren am:10.02.1995

weitere Infos zu Can

Vorname:Emre
Nachname:Can
Nation: Deutschland
Verein:Juventus Turin
Geboren am:12.01.1994

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine