Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.01.2018, 22:51

Ägypter vom FC Liverpool folgt auf Mahrez

Salah ist Afrikas Fußballer des Jahres - Auba Dritter

Mohamed Salah ist "Afrikas Fußballer des Jahres" 2017. Der Angreifer, der Ägypten im vergangenen Jahr zur ersten WM-Teilnahme seit 1990 geführt und die Premier League seit seinem Wechsel zum FC Liverpool im Sturm erobert hat, setzte sich vor seinem Klubkollegen Sadio Mané und BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang durch.

Mohamed Salah
Kollektive Ekstase: Mohamed Salah schoss Ägypten zur ersten WM-Endrunde seit 1990.
© imagoZoomansicht

Salah (25) erhielt die Auszeichnung am Donnerstagabend zu deren 25. Jubiläum im Rahmen einer Gala in Ghanas Hauptstadt Accra. Bei der Wahl, bei der sowohl Trainer und Spieler als auch Fans ihre Stimmen abgaben, setzte sich der Ägypter vor Mané (25) und Aubameyang (28) durch. Das Siegertrio war bei der Gala in Accra zugegen. Aubameyang reist am Freitag ins Trainingslager des BVB nach Spanien nach, das Liverpool-Duo war vor Ort, obwohl am Freitag (20.55 Uhr) im FA Cup das Derby gegen den FC Everton ansteht. "Ein Zeichen des Respekts", hatte Trainer Jürgen Klopp erklärt. Sichtlich gerührt betrat der Ägypter dann auch die Bühe bei der Preisverleihung, um dann bei seiner Dankesrede zu betonen, wie wichtig das für ihn ist. "Für mich ist es eine ganz spezielle Auszeichnung in meiner Karriere", sagte Salah und ergänzte, dass "man immer seine Träume verfolgen sollte."

Im vergangenen Jahr war die Auszeichnung, die der afrikanische Fußballverband CAF seit 1992 offiziell vergibt, an den Algerier Riyad Mahrez (Leicester City) gegangen, Aubameyang und Mané landeten ebenfalls auf den Plätzen.

In Liverpool voll eingschlagen, Ägyptens WM-Traum erfüllt

Rund 46 Millionen Euro überwies der FC Liverpool für Salah im Sommer an den AS Rom - eine Investition, die sich vollauf gelohnt hat. In der Premier League brachte es der Angreifer in 21 Spielen auf 17 Tore und fünf Assists. Hinzu kommen fünf weitere Treffer in sechs Champions-League-Einsätzen. 2014/15 hatte er sich bei seinem ersten England-Gastspiel beim FC Chelsea noch nicht durchsetzen können. Bei der Roma verbuchte er im ersten Halbjahr 2017 in 20 Pflichtspielen zehn Tore und neun Assists.

"Mir gehen langsam die Worte aus, um ihn zu schreiben. Er trifft in fast jedem Spiel", sagte Liverpool-Verteidiger James Milner, nachdem Salah die Reds per Doppelpack zum 2:1-Erfolg gegen Leicester geschossen hatte. Klopp glaubt: "Ich bin mir sicher, dass er weiter auf diesem Level spielen kann. Er ist ein junger Spieler und wird noch besser werden."

In seiner Heimat sorgte der 25-Jährige Anfang Oktober für Jubelstürme. Seine zwei Treffer beim 2:1 gegen den Kongo bedeuteten für Ägypten die erste WM-Teilnahme seit 28 Jahren.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 05.01., 11:22 Uhr
Afrikas Beste: Salah vor Mané und Aubameyang
Der Ägypter Mohamed Salah ist Afrikas Fußballer des Jahres. Der Stürmer vom FC Liverpool setzte sich gegen seinen Teamkollegen Sadio Mané durch. Auf Platz drei bei der Wahl: Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Mané und Aubameyang erneut auf dem Treppchen

Auch Mané schaffte mit dem Senegal die Qualifikation für WM 2018 in Russland. Beim FC Liverpool spielt er ebenfalls eine tragende Rolle. 2017 verbuchte er für die Reds in 28 Pflichtspielen zwölf Tore und sieben Assists. In der laufenden Saison erzielte er in der Premier League bislang fünf Treffer.

Aubameyang verpasste die WM mit Gabun. Der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison erzielte im Kalenderjahr 2017 28 Bundesliga-Treffer für Borussia Dortmund und überflügelte Anthony Yeboah als besten afrikanischen Torschützen der Bundesliga-Historie. 2015 war Aubameyang als Afrikas Fußballer des Jahres ausgezeichnet worden - zum Leidwesen von Seriensieger Yaya Touré.

Der Ivorer wurde insgesamt viermal ausgezeichnet und ist gemeinsam mit Samuel Eto'o (Kamerun) Rekordgewinner der Auszeichnung. Vor 25 Jahren ging der Award bei der ersten Auflage an den Ghanaer Abedi Pelé.

ski

Alle Preisträger seit der Vergabe durch den Verband 1992
Von Pelé bis Salah: Afrikas Fußballer des Jahres
Afrikas Beste
Afrikas Bester: Seit 1992 vom Verband gekürt

Von 1970 bis 1994 kürte die Zeitschrift "France Football" neben Europas auch Afrikas Fußballer des Jahres. Seit 1992 vergibt der Afrikanische Fußball-Verband CAF diese Auszeichnung offiziell - ein Blick in die Siegerliste...
© Getty Images/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Salah

Vorname:Mohamed
Nachname:Salah
Nation: Ägypten
Verein:FC Liverpool
Geboren am:15.06.1992

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:FC Arsenal
Geboren am:18.06.1989

weitere Infos zu S. Mané

Vorname:Sadio
Nachname:Mané
Nation: Senegal
Verein:FC Liverpool
Geboren am:10.04.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine