Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.01.2018, 15:45

Deutscher Trainer kündigt seinen Rücktritt an

"Miese Stimmung": Babbel wirft im Sommer in Luzern hin

Markus Babbel wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Schweizer Erstligisten FC Luzern nicht verlängern. Dies kündigte der 45-Jährige gegenüber der "Luzerner Zeitung" (Online-Ausgabe) an. Allerdings erscheint es fraglich, ob Babbel angesichts seiner harschen Kritik an der Vereinsführung seinen Vertrag bis Saisonende erfüllen darf.

Markus Babbel
Markus Babbel fühlt sich beim FC Luzern alles andere als wohl.
© imagoZoomansicht

"Für mich passt die Zusammenarbeit so nicht mehr, ich kann mich nicht verbiegen", wird Babbel in dem Artikel zitiert. Die Kritik des Europameisters von 1996 richtet sich besonders an FCL-Geschäftsführer Marcel Kälin. Seit Kälin im Oktober 2016 eingestiegen ist, haben bereits mehrere Mitarbeiter den Verein verlassen. "Auch wir im Sport leiden unter der miesen Stimmung", sagte Babbel.

Kälin hat allerdings auch die undankbare Aufgabe, den von Mäzen Bernhard Alpstaeg verordneten Sparzwang in die Realität umzusetzen. Als Folge verließen vor der Saison etliche etablierte Kräfte den Verein, unter anderem die Stars Markus Neumayr (zu Kasimpasa Istanbul) oder Marco Schneuwly (zum FC Sion). Stattdessen setzte der FCL aus der Not vermehrt auf die eigene Jugend.

Dass der Umbruch nicht ohne Turbulenzen über die Bühne gehen würde, war von Anfang an klar. Dementsprechend fand sich Luzern im Saisonverlauf im Tabellenkeller wieder, als Vorletzter schwebt der FCL in höchster Abstiegsgefahr. Noch vor Weihnachten fanden Gespräche mit Babbel über eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrags statt - diese endeten allerdings ohne Ergebnis.

Trotz seines nun veröffentlichten Entschlusses, im Sommer aufzuhören, geht Babbel weiterhin davon aus, seinen Vertrag erfüllen und den Absturz in die Zweitklassigkeit noch verhindern zu können. "Ich bin überzeugt, die Jungs schaffen es, sie werden den Abstieg verhindern", sagte Babbel. Allerdings ist fraglich, ob er seine Mission nach der geäußerten Kritik zu Ende führen darf. Als sein möglicher Nachfolger wird bereits Urs Fischer gehandelt, der zuletzt den FC Basel zum Double geführt hatte.

jer

 

Weitere News und Hintergründe

Weiler heuert in Luzern an
21.06.2018 19:00
Weiler heuert in Luzern an

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Babbel

Vorname:Markus
Nachname:Babbel
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Luzern
Gründungsdatum:12.08.1901
Anschrift:Fussball-Club Luzern
Horwerstrasse 34
6005 Luzern
Telefon: 00 41 - 41 - 3 17 00 80
Telefax: 00 41 - 41 - 3 17 00 99
Internet:http://www.fcl.ch/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine