Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.11.2017, 14:58

Ligue 1: Topspiel zwischen Monaco und Paris

Pariser Groß-Angriff: Bayern wird der Gradmesser

Sie fegen über ihre Gegner hinweg und setzen neue Bestmarken. Die PSG-Offensive um Neymar widerlegt Otto Rehhagels Uralt-These aufs neue, doch bislang waren die Kontrahenten noch kein Maßstab. Vor dem Topspiel in Monaco gehen die Blicke bereits nach München.

Magisches Dreieck: Kylian Mbappé, Edinson Cavani und Neymar verzaubern Paris.
© Getty ImagesZoomansicht

Nur drei Partien hat Paris Saint-Germain in der bisherigen Saison nicht mit mindestens drei Toren Vorsprung gewonnen, überhaupt erst zweimal die Punkte geteilt und natürlich kein Spiel verloren. Die Dominanz in der Ligue 1 ist kein neues Bild, auch wenn Monaco dem Hauptstadtklubs letzte Saison in die Parade fuhr und mit Kylian Mbappé überraschend Meister wurde. Nicht umsonst spielt Mbappé jetzt in Paris.

Dieser 18-Jährige, für den im kommenden Juli 180 Millionen Euro fällig werden, knüpft bei PSG an seine phänomenale Vorsaison an und bildet mit 65-Millionen-Mann Edinson Cavani und 222-Millionen-Mann Neymar wenig überraschend ein ziemlich gutes Angriffstrio.

"Die neuen Monster", bezeichnet "L'Équipe" das "magische Dreieck", das die einst von Krassimir Balakov, Giovane Elber und Fredi Bobic beim VfB Stuttgart gebildete Geometrie auf ein neues Level hebt. Mit 7:1 zerpflückten die drei - und Dani Alves und Marco Verratti - Celtic Glasgow unter der Woche in der Champions League, schnappten sich damit den BVB-Rekord und führen die Bayern-Gruppe mit 24:1-Toren an.

Geld schießt Tore: PSG nimmt die Ligue 1 auseinander

"Geld schießt keine Tore", hatte einst die Antwort von FCB-Trainer Otto Rehhagel auf ein mögliches Engagement von Ciriaco Sforza beim AC Mailand gelautet. Ganze 20 Millionen Mark wollten die Lombarden auf den Tisch legen. Dafür bekämen sie heute Neymars Nikes.

Und dieser Neymar, zusammen mit diesem Cavani und diesem Mbappé - ab und zu auch diesem Draxler - widerlegt Rehagels These Woche für Woche. In der Liga netzen sie im Schnitt 3,3-mal pro Spiel ein gegen bedauernswerte Underdogs aus Amiens, Guingamp und Metz. Die Bayern kassierten beim Hinspiel im Prinzenpark "nur" drei. Inzwischen ist aber wohl auch bis zum Eiffelturm durchgesickert, dass der FC Bayern von damals nicht mehr der FC Bayern von jetzt ist.

Gegen den FC Bayern von jetzt dürfen sie am 5. Dezember nochmal ran, beim Rückspiel in der Allianz-Arena müsste das Team von Trainer Unai Emery mindestens 0:4 verlieren, um Platz eins noch aus der Hand zu geben. Wenn es nach "Le Parisien" geht, passiert das auf keinen Fall, "es sei denn, Paris wechselt bis dahin sein Team aus".

Der erste Härtetest wird der neue alte FC Bayern

Am Sonntagabend (21 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht's zunächst zum Spitzenspiel an die Côte d'Azur. Meister Monaco liegt derzeit mit sechs Punkten und zwölf Toren hinter PSG auf Platz zwei. Auf dem Papier ein Gipfeltreffen, doch streitig macht Monaco Paris den Titel wohl kaum noch einmal, dafür hat Präsident Nasser Al-Khelaifi - und Manchester City - im Sommer gesorgt. Der Anspruch ist in Paris ohnehin nicht die Meisterschaft, sondern der Gewinn der Champions League - und da war zuletzt immer im Viertelfinale Schluss.

Der echte Gradmesser wird daher das Rückspiel bei den Bayern am übernächsten Dienstag, denn erst da könnte sich zeigen, wie stark dieses Paris wirklich ist.

mkr

Tabellenrechner Ligue 1
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neymar

Vorname:Neymar
Nachname:da Silva Santos Junior
Nation: Brasilien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:05.02.1992

weitere Infos zu Mbappé

Vorname:Kylian
Nachname:Mbappé
Nation: Frankreich
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:20.12.1998

weitere Infos zu Cavani

Vorname:Edinson
Nachname:Cavani
Nation: Uruguay
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:14.02.1987

weitere Infos zu Draxler

Vorname:Julian
Nachname:Draxler
Nation: Deutschland
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:20.09.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine