Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2017, 16:40

Ex-FIFA-Funktionär Valcke im Mittelpunkt der Ermittlungen

Schweiz eröffnet Verfahren gegen PSG-Boss al-Khelaifi

Dem Boss von Paris Saint-Germain, Nasser al-Khelaifi, steht juristischer Ärger bevor. Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat die Schweizer Bundesanwaltschaft (BA) bereits im März ein Verfahren gegen den Katarer eröffnet. Dabei geht es um den Verdacht der Bestechung, des Betrugs, der ungetreuen Geschäftsbesorgung und Urkundenfälschung im Zusammenhang mit der Vergabe von Medienrechten für Fußball-Weltmeisterschaften. Auch der ehemalige FIFA-Generalsekretär Jerome Valck muss sich verantworten.

Nasser al-Khelaifi
Die Schweizer Bundesanwaltschaft eröffnete ein Verfahren gegen PSG-Präsident Nasser al-Khelaifi.
© imagoZoomansicht

Im Zentrum der Vorwürfe steht Valcke. Der langjährige Vertraute des skandalumwitterten ehemaligen FIFA-Bosses Joseph S. Blatter wurde von der FIFA-Ethikkommission bereits im Januar 2016 für zwölf Jahre gesperrt. Nun steht der Franzose laut der BA unter Verdacht, im Zusammenhang mit der Vergabe von Medienrechten für die Weltmeisterschaften 2026 und 2030 "nicht gebührende Vorteile" von al-Khelaifi angenommen zu haben. Auch von einem dritten Geschäftsmann soll Valcke bestochen worden sein. Gegen die nicht namentlich genannte Person wurde ebenfalls ein Verfahren eröffnet. Konkret soll Valcke sich beim WM-Ticketverkauf bereichert, private Reisen auf FIFA-Kosten unternommen und die TV-Rechte für 2018 und 2022 in der Karibik unter Wert verkauft haben.

El-Khalaifi ist Vorsitzender der katarischen Beteiligungsfirma "Qatar Sports Investments", die seit 2011 die Mehrheit an PSG hält. Nur wenige Monate, nachdem QSI die Aktienmehrheit bei PSG übernommen hatte, wurde al-Khelaifi zum Vorstandsvorsitzenden des Vereins ernannt. Zusätzlich ist der Paris-Boss auch Geschäftsführer des Medienkonzern "beIn Mediagroup"

Valcke wurde noch am Donnerstag von den Ermittlern als Beschuldigter vernommen. "Weiter wurden in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden in Frankreich, Griechenland, Italien und Spanien zeitgleich an verschiedenen Orten Hausdurchsuchungen durchgeführt", teilte die Behörde mit. Laut der Nachrichtenagentur AFP gehörten auch die Büroräume der beIn-Tochter beIn-Sports in Paris dazu. Bislang befinde sich niemand in Untersuchungshaft, es gelte die Unschuldsvermutung.

In den zurückliegenden Wochen sind die Ermittler offenbar auf genügend Material gestoßen, um ein Strafverfahren zu eröffnen. Dies dürfte ein schwerer Schlag für al-Khelaifi, von dem es zunächst keine öffentliche Stellungnahme zu den Vorwürfen gab, sein. Schließlich ist der Unternehmer gerade dabei, PSG als Weltmarke im Fußball zu etablieren. Neben Neymar war im Sommer auch der französische Jungstar Kylian Mbappé nach Paris gewechselt. Ein Transfer, der bis nächsten Sommer ein Volumen von 180 Millionen Euro erreicht. Damit hat PSG seit 2012 schon weit über eine Milliarde Euro dank der Geldgeber aus dem Golfstaat investiert. Die UEFA hat diesbezüglich auch Untersuchungen wegen des Verstoßes gegen das Financial Fairplay eingeleitet.

Wo die Weltmeisterschaften 2026 und 2030 stattfinden werden, steht noch nicht fest. Für 2026 gilt eine Dreierbewerbung der USA mit Kanada und Mexiko als Favorit.

sid/dpa/jer

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
22:30 SDTV Zenit St. Petersburg - FK Tosno
 
23:00 SKYS2 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
23:00 SP1 Fußball Live - UEFA Europa League Highlights
 
23:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): GLÜCKWUNSCH BORIS von: Suedstern2 - 23.11.17, 21:24 - 8 mal gelesen
Re: EL: Köln weiter im Rennen - Hertha ist raus. von: mia_san_mia - 23.11.17, 21:18 - 27 mal gelesen
Re: na und? von: mia_san_mia - 23.11.17, 21:15 - 13 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine