Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.09.2017, 12:19

Trainer Valverde hält Franzosen nicht für ganz unschuldig

Handelte Dembelé fahrlässig? - Watzke dementiert Klausel

Es war vorerst nur ein kurzes Glück, das Ousmane Dembelé (20) durchströmt haben dürfte. Der französische Nationalspieler konnte nach seinem Wechsel zum FC Barcelona noch gar nicht richtig Fuß fassen, da zieht ihn eine schwere Verletzung lange aus dem Verkehr. Heiß diskutiert wurde tags darauf, ob Dembelé seinen Ausfall gar fahrlässig riskierte.

Er war schon nach der Auswechslung bedient: Barcelonas Ousmane Dembelé fällt lange aus.
Er war schon nach der Auswechslung bedient: Barcelonas Ousmane Dembelé fällt lange aus.
© Getty ImagesZoomansicht

Das hatte sich Dembelé natürlich ganz anders vorgestellt, nach seiner tollen Saison bei Borussia Dortmund wollte der Franzose nun beim FC Barcelona voll durchstarten. Daraus allerdings wird vorerst nichts, weil sich der Flügelflitzer beim 2:1 in Getafe schwer verletzte. Diagnose: Riss der Bizepssehne des linken Oberschenkels, Ausfallzeit rund vier Monate.

Am Montag wurde Dembelé mit einem Rollstuhl vom Vereinsgelände gefahren, noch in dieser Woche wird er in Finnland von einem Spezialisten operiert. Die Journalisten beschäftigte auf der turnusmäßigen Spieltags-Pressekonferenz aber ein anderes Thema: Riskierte Dembelé fahrlässig seinen Ausfall? Es tauchten nämlich Videos von den letzten Trainingseinheiten der Katalanen und speziell dem Aufwärmen in Getafe auf, wo sich Dembelé mehrmals an den linken hinteren Oberschenkel fasste.

Valverde: Einem älteren Spieler wäre das nicht passiert

Barça-Coach Ernesto Valverde kommentierte: "Es bringt nichts, viel darüber nachzudenken, warum sich Dembelé verletzt hat." Ob nicht speziell das Aufwärmen hätte Warnung genug sein sollen? "Wenn man sich warm macht, fasst man sich an den Bizeps, das Knie, den Quadriceps. Er ist ein sehr schneller Spieler. Die Bewegung, die er machte, ist eines der schlimmsten Dinge, die du dem Oberschenkel antun kannst. Da ist es im Bereich des Möglichen, dass dir etwas passiert", nahm Valverde seinen Schützling zumindest nicht komplett aus der Schusslinie.

Aber: "Dembelé ist jung, hatte noch nie eine muskuläre Verletzung und wusste vielleicht nicht, wie sich solche leichten Beschwerden anfühlen." Einem älteren Spieler wäre das allerdings nicht passiert, unterstrich Valverde. Was nun besonders schwer wird? Dass Dembelé Geduld zeigen muss, das ließ er schon beim Wechsel-Theater im Sommer bisweilen vermissen.

Diese Gefahr sieht auch Valverde, der anmerkte: "Für einen Spieler wie ihn ist es das größte Übel, wenn er verletzt ist und der Mannschaft nicht helfen kann. Er muss jetzt viel Geduld zeigen." Rund vier Monate könnte die Ausfallzeit betragen.

Watzke dementiert Klausel

Wie spanische Medien berichteten, soll sich Barcelona übrigens zehn Millionen Euro durch die Verletzung sparen. Eine Klausel im Vertrag solle besagen, dass diese Summe nur aufgerufen werde, wenn Dembelé auf 50 Einsätze in der laufenden Spielzeit komme - das wird durch die Verletzung unmöglich. Bislang kommt Dembelé erst auf drei Pflichtspiele (eine Vorlage) für den spanischen Vizemeister. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat die Existenz der Klausel allerdings inzwischen in aller Deutlichkeit dementiert: "Diese Klausel gibt es nicht", sagte er gegenüber der Bild.

msc/las

Diese Dortmunder spülten ordentlich Geld in die Kassen
BVB-Rekordverkäufe: Von Kampl bis Dembelé
Spülten ordentlich Geld in die Vereinskasse: Ciro Immobile, Jörg Heinrich, Mats Hummels und Pierre-Emerick Aubameyang.
Wie viel brachten ihre Verkäufe dem BVB ein?

Pierre-Emerick Aubameyang ist immer noch da, wo er ist. Matthias Ginter und Sven Bender verließen den BVB jedoch und schaffen es dabei ins Ranking der teuersten Verkäufe der Borussia. Doch wer ließ bisher die Dortmunder Kasse am meisten klingeln? Jörg Heinrich hätte wohl niemand in der Liste erwartet - ein Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dembelé

Vorname:Ousmane
Nachname:Dembelé
Nation: Frankreich
Verein:FC Barcelona
Geboren am:15.05.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun