Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.09.2017, 21:30

Ehemaliger englischer Nationalcoach unterschrieb für zwei Jahre

Hodgson soll Crystal Palace vor dem Abstieg bewahren

Der englische Premier-League-Klub Crystal Palace hat Roy Hodgson als neuen Coach verpflichtet. Beim Schlusslicht folgt der ehemalige englische Nationalcoach auf Frank de Boer, der am Montag nach nur 77 Tagen von den Adlern gefeuert worden war. Hodgson soll die Londoner nun vor dem Absturz in die Championship bewahren.

Roy Hodgson
Roy Hodgson hat einen neuen Job: Der 70-Jährige unterschrieb bei Crystal Palace.
© picture allianceZoomansicht

"Ich bin sehr froh, wieder zurück im Klub-Fußball zu sein", wird Hodgson auf der Vereins-Website zitiert. "Es ist schon einige Zeit her, dass ich die tägliche Trainingsarbeit genießen konnte." Hodgson trainierte von 2012 bis 2016 die englische Nationalelf, trat nach dem historischen Achtelfinal-Aus bei der EURO 2016 gegen Island (1:2) aber noch am selben Abend von seinem Amt zurück. Seine Trainervita zieren aber etliche Vereine, alleine in England war er bereits für die Blackburn Rovers, den FC Fulham, den FC Liverpool sowie West Bromwich Albion tätig. Zudem betreute er auch Klubs in Schweden, Italien und der Schweiz. Als Nationaltrainer war er neben England für die Schweiz, die Vereinigte Arabische Emirate und Finnland verantwortlich.

Nun kehrt er in seine Heimat zurück. Denn Hodgson wurde im Süden Londons in Croydon geboren, jener Stadtteil, in dem auch Crystal Palace beheimatet ist. "Das ist vor allem zunächst der Klub meiner Kindheit, mit dem ich viele schöne Erinnerungen verbinde", wird Hodgson zitiert.

Nun übernimmt er Crystal Palace in einer "schwierigen Phase". Denn die Adler haben sämtliche vier Ligaspiele verloren und dabei nicht ein einziges Tor geschossen. Die sportliche Misserfolgsserie zum Start wurde seinem Vorgänger Frank de Boer zum Verhängnis, der Niederländer wurde am Montag nach nur 77 Tagen von seinen Aufgaben entbunden.

Hodgson feiert Debüt gegen Southampton

Hodgson geht seine neue Aufgabe zuversichtlich an und ist sich sicher, dass er die enormen Wachstumspotenziale des Vereins wecken und seine Ziele erreichen kann. Und die Vorgabe für Hodgson, der im Selhurst Park einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, lautet Nicht-Abstieg. Englischen Medienberichten zufolge soll der 70-Jährige im Falle des Klassenverbleibs eine üppige Prämienzahlung erhalten.

Allerdings ist seine Aufgabe durchaus anspruchsvoll. Am kommenden Samstag (13.30 Uhr) feiert er mit der Partie gegen den FC Southampton seinen Einstand. Ein Dreier zum Debüt ist fast schon Pflicht, denn anschließend warten in der Liga die Aufgaben Manchester City, Manchester United und FC Chelsea - Gegner, gegen die nicht unbedingt mit einem Erfolgserlebnis zu rechnen ist. Es droht also ein frühzeitiger Rückstand auf das rettende Ufer.

jer

Tabellenrechner Premier League
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine