Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.09.2017, 20:15

City-Keeper Ederson gezeichnet

Mané wird drei Spiele gesperrt - Liverpool protestiert

Es war der Schockmoment am vergangenen Premier-League-Wochenende: Am Samstag beim Topspiel zwischen Manchester City und dem FC Liverpool (5:0) eilte Reds-Angreifer Sadio Mané einem langen Zuspiel nach, sprang ab und fuhr gegen den herauskommenden ManCity-Keeper Ederson das lange Bein aus. Der Stürmer traf den Schlussmann im Gesicht, sah glatt Rot und konnte hinterher froh sein, dass der Torwart sich nicht schlimmer verletzt hatte. Dennoch: Edersons Gesicht sieht übel aus.

Ederson und Sadio Mané
Kurz nach dem Zusammenprall und nach dem Tritt von Sadio Mané (rechts): Ederson sinkt mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden.
© imagoZoomansicht

Mit dem rechten Fuß auf Kopfhöhe und den Stollen voraus war Mané gegen Manchesters Torwart Ederson eingestiegen. Schiedsrichter Jonathan Moss zeigte dem pfeilschnellen Angreifer glatt Rot. Eine umstrittene Entscheidung - wenn es nach den Trainern geht. "Wir dachten beide (Klopp und Pep Guardiola, Anm. d. Red.) nicht, dass es eine Rote Karte war", sagte Jürgen Klopp, der sich während der Aktion am Seitenrand ungläubig gezeigt und sich über die Entscheidung beschwert hatte. TV-Experte Gary Neville sprach sogar davon, dass der Unparteiische die Partie mit der Entscheidung "ruiniert" habe.

Nichtsdestotrotz: Umso öfter man die Szene vom Samstag gesehen hatte, desto nachvollziehbarer war die Entscheidung. Mané war schlichtweg rücksichtslos eingestiegen und hätte Ederson schwer verletzen können. Mit etwas Glück kam der 24-jährige Torhüter aber glimpflich davon: Der Torwart musste nach einer langen Behandlungspause mit einer Trage vom Platz gebracht werden, konnte nicht weitermachen und wurde hinterher genäht.

Immerhin: Schwere Gesichtsfrakturen blieben ihm erspart. Die seit Montag in den sozialen Medien kursierenden Bilder zeigen aber leicht angeschwollene Stellen sowie Schrammen über die linke Gesichtshälfte.

Mané: "Ich bete für seine schnelle Heilung"

Glimpflich kam auch Mané selbst davon, dessen Sperre fiel überschaubar aus - der 25-Jährige wurde am Montag für drei Partien aus dem Verkehr gezogen. Damit zeigt sich Liverpool aber nicht zufrieden, der englische Erstligist will Beschwerde einlegen, um eventuell das Strafmaß um ein Spiel zu verkürzen. "Es tut mir so leid, dass er bei unserem unabsichtlichen Zusammenstoß verletzt wurde und das Spiel nicht beenden konnte", schrieb Mané derweil in der Zwischenzeit bei Facebook. "Ich wünsche Ederson eine baldige Genesung. Ich bete für seine schnelle Heilung, sodass er bald wieder auf dem Platz stehen kann."

mag

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ederson

Vorname:Ederson
Nachname:Santana de Moraes
Nation: Brasilien
Verein:Manchester City
Geboren am:17.08.1993

weitere Infos zu S. Mané

Vorname:Sadio
Nachname:Mané
Nation: Senegal
Verein:FC Liverpool
Geboren am:10.04.1992

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun