Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.07.2017, 18:08

Ex-Nationalspieler beruft denkwürdige Pressekonferenz ein

"Schwacher Moment": Cassano beendet Karriere doch nicht

Das gibt es im Fußball auch nicht jeden Tag: Antonio Cassano (35) hatte sich erst am Dienstagmorgen überraschend dazu entschieden, seine Karriere zu beenden. Darüber hatte der 39-malige italienische Nationalspieler auch bereits seine Teamkollegen unterrichtet. Am Nachmittag überlegte es sich der Angreifer kurzerhand doch anders - und berief eine denkwürdige Pressekonferenz ein.

"Das wäre eine katastrophale Entscheidung gewesen": Antonio Cassano bleibt dem Fußball doch treu.
"Das wäre eine katastrophale Entscheidung gewesen": Antonio Cassano bleibt dem Fußball doch treu.
© imagoZoomansicht

Vor einer Woche machte es der Serie-A-Aufsteiger offiziell: Italiens Ex-Nationalstürmer Cassano schließt sich Hellas Verona an. Damit war auch die Wiedervereinigung mit Giampaolo Pazzini (32) perfekt, mit dem er einst ein erfolgreiches Sturmduo bei Samp gebildet hatte.

Zwei Testspieleinsätze für Hellas, in denen Cassano überzeugte, später folgte der Paukenschlag: Die "Gazzetta dello Sport" berichtete am Dienstagmittag davon, dass Cassano nur acht Tage nach seinem Dienstantritt bei Hellas seine Karriere beenden würde. "FantAntonio" soll das Heimweh zu stark geplagt haben. Folglich verabschiedete sich Cassano auch bereits von seinen neuen Teamkollegen.

Ich habe in meiner Karriere zu oft auf mein Bauchgefühl vertraut.Ex-Nationalspieler Antonio Cassano

Am Nachmittag berief Cassano dann kurzerhand eine Pressekonferenz ein, um die Rolle rückwärts zu vollziehen. Den Medienvertretern erzählte der Italiener (im über 800 km von Verona entfernten Bari geboren), dass er es sich doch noch einmal anders überlegt habe. "Ich hatte am Morgen einen schwachen Moment, ein Tief, aber dann habe ich noch einmal darüber nachgedacht", erklärte Cassano: "Hätte ich meinem Bauchgefühl da aber vertraut, wäre es eine katastrophale Entscheidung gewesen. Ich habe in meiner Karriere zu oft auf mein Bauchgefühl vertraut."

Hochmotiviert und "sieben Kilo" leichter

Er habe plötzlich seine Familie sehr vermisst und wurde nach eigener Aussage "zu emotional". Das machte ihn allerdings nur stärker: "Jetzt will ich eine fantastische Saison spielen. Ich habe bereits sieben Kilo abgenommen und bin hochmotiviert." Mit einer Bitte an die Medienvertreter schloss Cassano. "Seid bitte nicht zu sehr irritiert, nach nur zwei Spielen werden wir das alles wieder vergessen haben."

msc

Kochen, Skisprung, Raumfahrt
Balotelli & Co: Das sind die verrücktesten Fußball-Klauseln
Prämien, Verbote, Privilegien

Mario Balotelli bekam in Liverpool eine Million Pfund, wenn er nicht öfter als dreimal pro Saison Gegenspieler anspuckte. Hier sind 15 weitere bizarre Fußball-Vertragsklauseln - von Kochen bis Raumfahrt.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Cassano

Vorname:Antonio
Nachname:Cassano
Nation: Italien
Verein:Hellas Verona
Geboren am:12.07.1982

weitere Infos zu Pazzini

Vorname:Giampaolo
Nachname:Pazzini
Nation: Italien
Verein:Hellas Verona
Geboren am:02.08.1984


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun