Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.06.2017, 16:06

Niederländer bei Inter zuletzt nach 85 Tagen entlassen

Allardyce-Nachfolger: De Boer übernimmt bei Palace

Crystal Palace hat einen Nachfolger für den überraschend zurückgetretenen Sam Allardyce gefunden: Frank de Boer übernimmt bei den Eagles, die ihn mit einem Dreijahresvertrag ausstatteten. Bei seiner letzten Trainerstation hatte der Niederländer nur 85 Tage überstanden.

Frank de Boer
Stürzt sich erstmals ins Abenteuer Premier League: Frank de Boer.
© picture allianceZoomansicht

"Das Hauptziel ist es, ein solides Premier-League-Team zu sein und nicht gegen den Abstieg zu spielen", sagte de Boer bei seiner offiziellen Vorstellung am Montag. In der vergangenen Saison hatte Palace lange gegen den Abstieg gespielt, diesen mit Allardyce dann aber abgewendet. Am Ende waren die Londoner auf Platz 14 eingelaufen. "Big Sam" beendete die Arbeit bei seiner ersten Klubstation nach dem peinlichen Kurzauftritt als englischer Nationaltrainer überraschend am 24. Mai.

Seine Nachfolge tritt nun de Boer an, dessen Amtszeit bei seiner letzten Station nur unwesentlich länger dauerte als Allardyces Kurzauftritt als Nationaltrainer (68 Tage). Bei Inter Mailand wurde der Niederländer im November nach nur 85 Tagen entlassen. Auch bei Palace übernimmt er nicht gerade den sichersten Trainerposten: Er ist der fünfte Chefcoach in den vergangenen vier Jahren.

Überaus erfolgreich hatte de Boer bei Ajax Amsterdam gearbeitet, dem Klub, mit dem er als Profi 1995 die Champions League gewonnen hatte. Von 2011 bis 2015 fuhr der frühere Weltklasse-Verteidiger (112 Länderspiele für Holland) mit Ajax vier Meistertitel in Serie ein. 2016 verließ er den Klub Richtung Inter.

Klubchef Parish fragte Allardyce um Rat

Nun freut sich de Boer auf eine "hochspannende Möglichkeit": "Ich hatte bei diesem Klub ein gutes Gefühl und kann es kaum abwarten, in der Premier League loszulegen." Der 47-Jährige überzeugte die Klubführung um Präsident Steve Parish und die US-amerikanischen Mehrheitseigentümer David Blitzer und Josh Harrish während des einmonatigen Suchprozesses.

Er habe Vorgänger Allardyce zu Rate gezogen und gefragt, "was wir machen und wen wir auswählen sollten", berichtete Parish am Montag. Auch Mauricio Pellegrino hatte sich in der engeren Auswahl befunden. Er übernahm aber beim Ligarivalen FC Southampton.

ski

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Crystal Palace
Gründungsdatum:10.09.1905
Anschrift:Crystal Palace Football Club
Selhurst Park Stadium
London
SE25 6PU
Tel.: 020 8768 6000
Fax: 020 8771 5311
Internet:http://www.cpfc.co.uk/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun