Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.05.2017, 23:39

Unsportlichkeiten sollen bestraft werden

FA setzt ein Zeichen gegen Schwalben

Der englische Fußballverband FA geht künftig verstärkt gegen Schwalben und andere Täuschungsversuche vor. Ab kommender Saison drohen den Akteuren bei diversen unsportlichen Aktionen bis zu zwei Spielen Sperre - auch nachträglich. Das teilte der Verband am Donnerstag mit.

Eine Schwalbe
Schwalben sollen ab der kommenden Premier-League-Saison härter bestraft werden - natürlich keine echten.
© picture allianceZoomansicht

Ab der kommenden Saison können nicht geahndete Schwalben noch vor dem nächsten Pflichtspiel im Nachhinein bestraft werden. Bei klaren Beweisen der Täuschung, egal ob bei Strafstößen oder Platzverweisen, kann die FA auch nach Ende der Begegnung mit ihrem "Fast Track"-System reagieren.

Die Entscheidung über solche Fälle wird in Zukunft ein Gremium fällen, das aus einem ehemaligen Schiedsrichter, einem Ex-Trainer und einem früheren Profi besteht. Das Gremium wird dazu jeden Montag Videomaterial vom Wochenende unabhängig voneinander analysieren. Es muss bezüglich der strittigen Szene zu einer einstimmigen Entscheidung kommen, damit die Sperre verhängt wird.

Regel-Kommission kann geschädigte Spieler verschonen

Bereits seit der Saison 2004/05 kann die FA mittels ihres "Fast Track"-Systems im Nachhinein gegen Regelverstöße vorgehen, die eigentlich eine Rote Karte zur Folge gehabt hätten, vom Schiedsrichter aber nicht gesehen worden sind. In diesem Fall ist eine Zwei-Spiele-Sperre die Folge, bei Schwalben soll es eine "härtere Strafe" geben. Die unabhängige Regel-Kommission kann zudem bei nachgewiesenen Schwalben Gelbe oder Rote Karten gegen den durch die Flugeinlage geschädigten Spieler annullieren.

In einer Erklärung der FA vom Donnerstag hieß es, die Strafe werde angewandt, wenn es "einen klaren und erdrückenden Beweis dafür gibt, dass der Referee durch eine Simulation getäuscht wurde und das Team des Spielers als Folge dessen einen Elfmeter zugesprochen bekommen hat und/oder ein gegnerischer Spieler vom Platz geschickt wurde." Eine ähnliche Regel gibt es seit 2011 bereits im schottischen Fußball.

mam/dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Ich bitte Sie von: Wild_Wild_West_2 - 24.09.17, 00:00 - 8 mal gelesen
Re: Jetzt muss Dortmund einfach Meister werden von: alemao82 - 23.09.17, 23:57 - 8 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun