Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.05.2017, 22:50

Serie A, 36. Spieltag: Florenz nährt die Hoffnung

Ausgerechnet gegen Milan: Bergamo krönt Saison

Der 36. Spieltag der Serie A wurde am Samstag mit einem spannenden Duell zwischen Florenz und Lazio eröffnet. Am Ende einer kuriosen Partie stand für die Toskaner ein enorm wichtiger 3:2-Erfolg zu Buche. In der Lombardei kam es unterdes zu einem interessanten Clinch: Das vermeintlich kleine Atalanta Bergamo erwartete im Atleti Azzurri d'Italia den Nachbarn Milan - und setzte das i-Tüpfelchen auf eine bärenstarke Saison.

Die Überraschung ist perfekt!

Rafael Toloi (rechts) mit Mattia Caldara
Sprung nach Europa: Rafael Toloi (rechts) feiert zusammen mit Mattia Caldara den Einzug Atalantas in die Europa League.
© Getty ImagesZoomansicht

Bereits vor dem 36. Spieltag der Serie-A-Saison 2016/17 war eines gewiss: Atalanta Bergamo ist die Sensationsmannschaft schlechthin. Die Talentschmiede aus der Lombardei hat für Furore gesorgt und deutlich namhaftere Konkurrenz in die Schranken gewiesen.

Im Heimspiel gegen Milan, den rund 50 Kilometer entfernten Nachbarn, setzten die Schwarz-Blauen nach einer fantastischen Saison (lediglich acht Niederlagen, nur zwei im Jahr 2017) die Kirsche auf die Torte: Gegen die Rossoneri gelang dank Andrea Conti nach feiner Vorarbeit von Leonardo Spinazzola ein 1:0 (44.). Auch das späte und glückliche 1:1 von Gerard Deulofeu in der 87. Minute tat dem Sprung auf die europäische Bühne keinen Abbruch, Bergamo hat sich mit dem Remis fix für die Europa League qualifiziert.

Die Mailänder, die selbst wieder verstärkt um die Teilnahme am europäischen Geschäft zittern müssen, hatten insgesamt Glück, überhaupt einen Punkt zu ergattern: Dank des 18-jährigen italienischen Nationaltorwarts Gianluigi Donnarumma aber, der mehrmals richtig klasse parierte, blieb es beim 1:1.

Zweimal Abseits, einmal Eigentor: Lazio im Pech

In der Toskana kam es derweil am frühen Samstagabend zum Auftakt der 36. Runde in Italiens Oberhaus: Im Artemio Franchi hieß Florenz eine der Überraschungsmannschaften dieser Spielzeit willkommen - Lazio Rom. Die Hauptstädter hatten sich über viele, viele Spieltage hinweg auf Rang vier festgebissen und sich vor diesem Spiel bereits die Teilnahme an der Europa League redlich verdient.

AC Florenz
Wichtige drei Punkte im Kampf um die Europa League fuhr Florenz im Duell mit Lazio ein.
© imagoZoomansicht

Da machte also auch die Pleite in Florenz letztlich nicht viel aus. Dennoch: Gewonnen hätte das Team von Trainer Simone Inzaghi gerne, doch Pech und Unvermögen brachten letztlich keinen Ertrag.

Doch der Reihe nach: Zunächst gingen die Biancocelesti durch Baldé Diao Keita, der einen perfekten Schnittstellenpass eiskalt verwertete, mit 1:0 in Front (55.). Dann aber nahm das Lazio-Unheil seinen Lauf: Viola-Angreifer Khouma Babacar stellte per Kopf auf 1:1, dabei sah Thomas Strakosha alles andere als gut aus. Bitter: Nikola Kalinic stand Roms Schlussmann beim Schuss im Weg und zugleich minimal im Abseits (67.).

In der 73. Minute wiederholte sich diese Geschichte: Kalinic traf nach einem erneuten Torwartfehler von Strakosha via Abstauber - doch auch hier stand der Kroate zunächst im Abseits. Die Krönung folgte direkt: Nach einem Pfostenknaller von Kalinic agierte Cristiano Lombardi extrem hektisch und feuerte den Ball zum Schrecken aller wuchtig ins eigene Tor - 1:3 (76.). Alessandro Murgia schaffte mit einem tollen Kopfball am Ende nur Kosmetik (81.). Somit fuhr Florenz drei wichtige Punkte im Kampf um die Europa League ein.

mag

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Conti

Vorname:Andrea
Nachname:Conti
Nation: Italien
Verein:AC Mailand
Geboren am:02.03.1994

weitere Infos zu G. Donnarumma

Vorname:Gianluigi
Nachname:Donnarumma
Nation: Italien
Verein:AC Mailand
Geboren am:25.02.1999

weitere Infos zu Deulofeu

Vorname:Gerard
Nachname:Deulofeu
Nation: Spanien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:13.03.1994

weitere Infos zu N. Kalinic

Vorname:Nikola
Nachname:Kalinic
Nation: Kroatien
Verein:AC Mailand
Geboren am:05.01.1988

Serie A TIM - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin72:2685
 
2AS Rom82:3381
 
3SSC Neapel86:3680
 
4Lazio Rom72:4570
 
5Atalanta Bergamo60:4166
 
6AC Mailand53:4360
 
7AC Florenz60:5159
 
8Inter Mailand64:4656
 
9FC Turin65:6150
 
10Sampdoria Genua46:5047
 
11Udinese Calcio44:5044
 
12Cagliari Calcio51:6944
 
13AC Chievo Verona40:5543
 
14Sassuolo Calcio49:5643
 
15FC Bologna39:5341
 
16CFC Genua 189334:6033
 
17FC Empoli28:5832
 
18FC Crotone31:5431
 
19US Palermo31:7423
 
20Delfino Pescara 193633:7914

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun