Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.04.2017, 19:15

Serie A: Coppa-Finale noch ohne technische Betreuung

Videobeweis! Italien bereitet Revolution vor

In der Serie A soll in der kommenden Spielzeit der Videobeweis eingeführt werden. Am 1. Spieltag werde man mit dem Video Assistant Referee starten - und damit eine Spielzeit früher als geplant. Dies teilte der Präsident des italienischen Schiedsrichterverbandes AIA, Marcello Nicchi, am Freitag laut Nachrichtenagentur "Ansa" mit.

Serie A TIM
Ab 2017/18 wird der Videobeweis in Italiens höchster Spielklasse, der Serie A, eingeführt.
© Getty ImagesZoomansicht

Man erwarte die Erlaubnis des für das Regelwerk zuständigen International Football Association Boards (IFAB), dann kann der Videobeweis in der Serie A anlaufen.

Beim Finale des italienischen Pokals (Coppa Italia) am 2. Juni zwischen Titelverteidiger Juventus Turin und Lazio Rom, dem Sieger von 2013, soll der Videobeweis noch nicht eingesetzt werden.

In der deutschen Bundesliga steht die Einführung ebenfalls zur kommenden Saison an. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatten kürzlich die Phase der simulierten Wettkampfeinsätze des Video-Assistenten erfolgreich abgeschlossen.

dpa/mag

Tabellenrechner Serie A
 
Seite versenden
zum Thema

Serie A TIM - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin68:2083
 
2AS Rom74:2875
 
3SSC Neapel77:3571
 
4Lazio Rom60:3864
 
5Atalanta Bergamo56:3763
 
6AC Mailand50:3758
 
7Inter Mailand63:4256
 
8AC Florenz55:4555
 
9FC Turin63:5448
 
10Sampdoria Genua41:4145
 
11Udinese Calcio43:4443
 
12Cagliari Calcio46:6438
 
13AC Chievo Verona36:5238
 
14Sassuolo Calcio42:5236
 
15FC Bologna31:4935
 
16CFC Genua 189332:5730
 
17FC Empoli22:5129
 
18FC Crotone28:5324
 
19US Palermo27:7316
 
20Delfino Pescara 193632:7414

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun