Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.03.2017, 23:20

Primera Division am Sonntag: Griezmanns Traumfreistoß

Sevilla lädt Atletico ein - Barcelona dankt Messi

Lionel Messi hat den FC Barcelona im Titelrennen gehalten. Das Duell Vierter gegen Dritter war am Sonntag ein klare Angelegenheit - zugunsten des Vierten: Atletico Madrid fertigte am 28. La-Liga-Spieltag einen erschreckend schwachen FC Sevilla mit 3:1 ab. Das schönste Tor des Tages erzielte Antoine Griezmann.

Diego Godin feiert sein 1:0 gegen Sevilla
Sevilla leistete Atletico wenig Gegenwehr - siehe 1:0: Diego Godin jubelt nach seinem mühelosen Kopfballtor.
© imagoZoomansicht

Atletico Madrid hat am Sonntag ein Topspiel in La Liga gewonnen, das zu keinem Zeitpunkt ein Topspiel war - dazu war Gegner FC Sevilla einfach zu schwach. Entsprechend verdient war der 3:1-Heimsieg der Colchoneros, die damit bis auf zwei Punkte an den Tabellendritten heranrücken und gleichzeitig den Vorsprung auf Platz fünf auf sieben Zähler ausbauten.

Dabei hatte das Spiel mit doppeltem Pech für Atletico begonnen: Erst musste Trainer Diego Simeone bereits in der dritten Minute wechseln, weil sich Vrsaljko verletzt hatte, Juanfran kam. Dann landete Gameiros Schlenzer aus spitzem Winkel auf der Latte (13.). Sevilla, in der Champions League an Atleticos Viertelfinalgegner Leicester gescheitert, hatte zwar mehr Ballbesitz, wirkte aber einfallslos, verunsichert, einfach wie ein Team, das seine Form verloren hat. Einzig Ben Yedder fiel im ersten Durchgang auf - mit einer dreisten Schwalbe (34.).

Griezmanns Freistöße brachten Atletico schließlich auf die Siegerstraße: Zunächst flankte er einen ruhenden Ball überraschend, statt direkt zu schießen, und weil Mercado Godin einfach laufen ließ, konnte dieser mühelos einköpfen (37.). Beim 2:0 versenkte Griezmann den Ball dann aus 21 Metern selbst perfekt im Winkel - ein Traumfreistoß (61.). Zehn Minuten zuvor hatte der Franzose eine Großchance noch ausgelassen (51.).

Torres feiert sein Comeback

Sevilla, nach der Pause mit Vierer- statt Dreierkette, fand keinerlei Gegenmittel, kassierte stattdessen noch das 0:3: Nach einem Konter musste Koke nur noch einschieben (77.). Correas Ehrentor brachte deshalb keine Spannung mehr (85.), die Hausherren feierten einen souveränen Sieg. Dass Torres 17 Tage nach seinem K.o. gegen La Coruna als Joker sein Comeback feierte, rundete Atleticos in jeder Hinsicht sonnigen Nachmittag ab.

Valencia leistet in Barcelona harten Widerstand

Lionel Messi und Luis Suarez, FC Barcelona
Torschützen unter sich: Lionel Messi (l.) und Luis Suarez vom FC Barcelona.
© Getty ImagesZoomansicht

Zum Abschluss des 28. Spieltages gewann der FC Barcelona am Sonntagabend mit 4:2 gegen den FC Valencia. Es war ein Pflichtsieg mit Hindernissen. Der Tabellen-14. ging in der 29. Minute durch den Franzosen Eliaquim Mangala sogar in Führung. Nur sechs Minuten später glich Luis Suarez aus. Die letzten Minuten der ersten Hälfte waren dann spektakulär: Torschütze Mangala flog nach einer Notbremse an Suarez mit Rot vom Platz. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lionel Messi cool in die Mitte (45.) - Barcelona führte erstmals. Valencia aber schlug schnell zurück. In der zweiten Minute der Nachspielzeit sorgte ausgerechnet Barça-Leihgabe Munir für den Ausgleich.

Nach der Pause nutzte Barcelona die Unterzahl der Gäste eiskalt aus. Messi höchstpersönlich legte sich den Ball im Strafraum zurecht und brachte die Katalanen in der 53. Minute mit einem Schuss ins Torwarteck wieder in Führung. Nach einem starken Antritt von Neymar sorgte André Gomes in der 89. Minute für die endgültige Entscheidung. Barça bleibt damit im Titelrennen. Mit 63 Punkten liegt das Team von Luis Enrique aber weiter zwei Zähler hinter dem Erzrivalen Real Madrid - und das bei einem Spiel mehr als die Königlichen.

jpe/cfl

 
Seite versenden
zum Thema

La Liga Santander - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Real Madrid71:2865
 
2FC Barcelona81:2563
 
3FC Sevilla52:3457
 
4Atletico Madrid52:2355
 
5FC Villarreal39:2048
 
6Real Sociedad San Sebastian42:3948
 
7Athletic Bilbao35:3244
 
8SD Eibar44:3941
 
9Espanyol Barcelona40:3940
 
10Deportivo Alaves29:3340
 
11Celta Vigo40:4538
 
12UD Las Palmas44:4535
 
13Real Betis Sevilla31:4431
 
14FC Valencia38:5130
 
15FC Malaga33:4527
 
16Deportivo La Coruna31:4327
 
17CD Leganes22:4126
 
18Sporting Gijon31:5721
 
19FC Granada25:5819
 
20CA Osasuna28:6711

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun