Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.11.2016, 15:30

"Getrunken wie die Teufel!"

Nach Rooney-Eklat: Klopps Appell für heutige Generation

Wayne Rooney am Sonntagmorgen mit müden Augen als Hochzeitsgast - dieses Foto sorgt in England für Aufregung. Jürgen Klopp animierte es am Donnerstag zu einem flammenden Appell für die heutige Spielergeneration.

Jürgen Klopp
"So funktioniert das Leben nicht!" Jürgen Klopp nimmt die heutige Spielergeneration in Schutz.
© imagoZoomansicht

Die englischen Nationalspieler bekommen in Zukunft während Länderspielpausen womöglich keine freien Tage mehr, Anlass für diese Überlegungen ist ein einziges Foto: Das berüchtigte Boulevardblatt "Sun" hatte auf seiner Titelseite Wayne Rooney in Großformat präsentiert, wie er offensichtlich in nicht mehr ganz frischem Zustand in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags einer Hochzeitsfeier beiwohnt. Der Kapitän entschuldigte sich am Mittwoch bei der FA für sein "unangebrachtes" Verhalten - tags darauf fand er einen unerwarteten Fürsprecher: Jürgen Klopp.

"Was ich sagen kann, ist, dass mir die Spieler wirklich leid tun", antwortete Klopp, als er auf Liverpools Pressekonferenz vor dem Gastspiel beim FC Southampton am Samstag (16 Uhr) zum vermeintlichen Rooney-Eklat befragt wurde. Es entwickelte sich ein flammender Appell für die heutige Fußballprofi-Generation.

"Ich weiß, dass wir auf der Sonnenseite des Lebens stehen, viel Geld verdienen und den Beruf ausüben, den wir lieben. Es ist vielleicht eine Überraschung, aber am Ende sind auch wir Menschen", so Klopp. "Manchmal werden wir zu Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder was auch immer eingeladen und können immer noch unsere Rolle als Profi spielen: 'Nein, wir trinken nicht.' Oder: 'Wenn du rauchst, stell dich bitte 20 Meter weit weg, weil ich kein Passivraucher sein will.' Aber so funktioniert das Leben nicht!"

Wir hatten letztes Jahr eine Weihnachtsfeier, und ich musste den Leuten die Gläser auffüllen.Jürgen Klopp

Die aktuelle Spielergeneration sei "die professionellste, die es - nicht nur, aber auch in England - jemals gegeben hat. All die Legenden, die wir lieben und bewundern, haben wie die Teufel getrunken und wie verrückt geraucht, aber sie waren trotzdem gute Spieler. Das macht heute keiner mehr. Ich kenne jedenfalls keinen einzigen", betont Klopp, selbst passionierter Raucher übrigens. Anschauliches Beispiel: "Wir hatten letztes Jahr eine Weihnachtsfeier, und ich musste den Leuten die Gläser auffüllen."

Natürlich gehe es auch um Zeitpunkt und Ort eines solchen "Vorfalls". Wo Rooney war, wisse er nicht, sagt Klopp, "aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht wirklich ernst war". Das Leben im Profifußball spiele sich nun einmal "unter der Lupe" ab. "Das ist uns meistens bewusst und wir funktionieren, manchmal aber eben nicht. In ein, zwei, drei Wochen wird sich daran niemand mehr erinnern. Warum also sollte man so eine große Sache daraus machen?"

Ein Rooney-Sprecher kritisiert, dass das Foto beim Boulevard landete

Dass es überhaupt eine solch große Sache wurde, "verdankte" Rooney einem "Fan" - nur so konnte das Foto überhaupt an den Boulevard gelangen. Das kritisierte auch ein Sprecher des Manchester-United-Stürmers. "Wie immer hat Wayne gerne Autogramme gegeben, für Fotos posiert und mit den Gästen gesprochen. Es ist traurig, dass einer oder zwei von ihnen Waynes freundliches Wesen ausgenutzt haben."

jpe

 

6 Leserkommentare

Punjab_Duttrhappali
Beitrag melden
18.11.2016 | 15:45

"Eklat"

Oh, weil er bei einer Hochzeit war und die Dreistigkeit besaß als Fußballprofi mitzufeiern? Vorbild [...]
thassi1
Beitrag melden
18.11.2016 | 14:43

George Best for ever

"Was zaehlt is aufm Platz", Recht hat er der Kloppo, und ein Talentloser Trainingsweltmeister asket [...]
1August
Beitrag melden
17.11.2016 | 21:47

Recht hat er!

Schön, dass Kloppo da mal an der richtigen Stelle eine Lanze für den Richtigen bricht.
In der Kreisli[...]
Alsodoch
Beitrag melden
17.11.2016 | 19:26

btw

Ist es heute für einen Fußballspieler bereits ein Eklat einer Hochzeitsfeier beizuwohnen und, Katastrophe [...]
Beimerlage
Beitrag melden
17.11.2016 | 18:15

Schön, mal gegen den Strich gebürstet

Da hat er recht, aber das die Medien das aufbauschen, ist klar. Schön, dass mal einer sagt wie es ist. [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rooney

Vorname:Wayne
Nachname:Rooney
Nation: England
Verein:FC Everton
Geboren am:24.10.1985

Premier League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Chelsea27:928
 
2FC Liverpool30:1427
 
3Manchester City27:1127
 
4FC Arsenal25:1225
 
5Tottenham Hotspur18:824
 
6Manchester United17:1419
 
7FC Everton16:1419
 
8FC Watford17:2018
 
9West Bromwich Albion16:1516
 
10AFC Bournemouth14:1615
 
11FC Southampton12:1214
 
12FC Burnley11:1914
 
13Stoke City13:1913
 
14Leicester City14:2012
 
15FC Middlesbrough10:1311
 
16Crystal Palace17:2111
 
17West Ham United13:2311
 
18Hull City10:2710
 
19AFC Sunderland12:218
 
20Swansea City11:226

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine