Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.06.2016, 12:15

62-Jähriger übernimmt bei Shandong Luneng

Erster Trainerjob seit 2014: Magath coacht in China

Felix Magath (62) hat nach fast zwei Jahren wieder einen neuen Trainerjob angenommen: Er wechselt in die boomende erste chinesische Liga - allerdings zu einem derzeitigen Kellerkind.

Felix Magath
Freut sich "außerordentlich" auf seine neue Aufgabe: Felix Magath.
© picture allianceZoomansicht

"Ich werde ab sofort meine Arbeit als Trainer in China fortsetzen und in der Stadt Jinan neuer Cheftrainer beim Shandong Luneng Taishan Football Club", schreibt Magath am Mittwoch bei Facebook. "Ich bin sehr interessiert am großen Aufbruch im chinesischen Fußball und werde mich und mein Team dabei intensiv und mit ganzer Kraft einbringen."

An der chinesischen Transferoffensive im Sommer beteiligte sich Shandong Luneng nur am Rande, die großen Stars wechselten zu Ligakonkurrenten. Der Vorjahresdritte ist in Chinas erster Liga nach elf Spielen mit neun Punkten auf den drittletzten Platz abgerutscht und gewann keines der vergangenen neun Pflichtspiele. Allerdings waren darunter zwei wertvolle Remis: Ein 1:1 zuhause und ein 2:2 auswärts reichten gegen den FC Sydney zum Einzug ins Viertelfinale der asiatischen Champions League.

Magath wird Nachfolger des früheren brasilianischen Nationaltrainers Mano Menezes, der erst in dieser Woche hingeworfen hatte. Für Magath, Meister 2005 und 2006 mit dem FC Bayern sowie 2009 mit dem VfL Wolfsburg, ist es die erste Trainerstation seit seiner Entlassung beim englischen Zweitligisten FC Fulham im September 2014. Er freut sich darauf "außerordentlich": "Auf diesen großartigen Klub, das Land China, die Begegnung mit seinen Menschen und die Stadt Jinan bin ich sehr gespannt."

jpe

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine