Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.04.2016, 13:56

Fehler der Polizei waren die Ursache der Katastrophe

Hillsborough-Urteil: Kein Unfall - Fans hatten keine Schuld

27 Jahre lang kämpften Hinterbliebene und Fans des FC Liverpool für Gerechtigkeit für die Opfer der Hillsborough-Katastrophe vom 15. April 1989 - am Dienstagmittag wurden sie dafür endlich belohnt. Die Jury einer Untersuchungskommission erklärte, dass die 96 Opfer von Sheffield "rechtswidrig getötet" wurden. Eine Fehleinschätzung der Polizei und nicht - wie jahrelang behauptet - das Fehlverhalten der Zuschauer war Schuld an der Tragödie, die kein Unfall war.

Bewegende Szenen vor dem Gerichtssaal
Bewegende Szenen vor dem Gerichtssaal in Warrington: Angehörige fallen sich nach dem Urteil in die Arme.
© Getty ImagesZoomansicht

Dies ist das Ergebnis einer langjährigen juristischen Untersuchung. Das Gericht betonte, alle 96 Fußball-Fans seien komplett ohne eigenes Verschulden getötet worden. "Fehler in der polizeilichen Planung" waren demnach die Ursache der Tragödie. Der Einsatzleiter habe die Tragödie "verursacht" oder zumindest "dazu beigetragen", hieß es im Urteilsspruch. David Crompton, Chef der zuständigen Polizei in South Yorkshire, sagte, man erkenne die Entscheidung eindeutig an: "Ich möchte mich uneingeschränkt bei allen Familien und Betroffenen entschuldigen."

96 Reds-Anhänger waren beim FA-Cup-Spiel zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forest bei einer Panik im völlig überfüllten Gästeblock zu Tode gequetscht worden, 766 weitere Personen wurden verletzt. Die Polizei hatte ein Tor geöffnet, durch das etwa 2000 Fans auf die bereits völlig überfüllte Gästetribüne gelangten.

Die Überfüllung des Gästebereichs hatte bereits zuvor als grundsätzliche Ursache für die Katastrophe gegolten. Doch aufgrund neuer Erkenntnisse wurde 2012 das ursprüngliche Ergebnis offizieller Untersuchungen aus dem Jahre 1991 widerrufen, wonach es sich um einen Unfall gehandelt habe. Das Gericht in Warrington hatte sich seit 2014 mit dem Fall erneut beschäftigt, wertete Hunderte von Zeugenaussagen, Bildern und Videos der Katastrophe aus.

Im und vor dem Gericht spielten sich nach der Urteilsverkündung, auf das nun eine strafrechtliche Untersuchung folgen könnte, bewegende Szenen ab. Hinterbliebene fielen sich in die Arme, Tränen flossen. Vor dem Saal stimmten Familien gemeinsam "You'll never walk alone" an. Lange hatten sie sich gegen Berichte wehren müssen, die ihre gestorbenen Angehörigen als Randalierer und Verursacher der Tragödie verumglimpften. Die Polizei hatte direkt nach der Katastrophe versucht, die wahren Ursachen zu verschleiern. Es erscheint ein schwacher Trost zu sein, doch für die Familien und Freunde ist der Entscheid des Gerichts so etwas wie eine späte Genugtuung.

Erleichterung: Vor dem Gericht sangen Angehörige gemeinsam "You'll never walk alone".
© Getty Images

Großbritanniens Premierminister David Cameron gehörte zu denjenigen, die die Entscheidung des Gerichts begrüßten. Bei Twitter schrieb er von einem "Meilenstein" und der "längst überfälligen Gerechtigkeit für die 96 Liverpool-Fans, die bei diesem Desaster gestorben sind".

"Diese Entscheidung ist nur für die 96 Todesopfer, sondern für alle. Für uns Familien, Freunde, Fans. Für die gesamte Stadt, für die Gerechtigkeit", sagte Margaret Aspinall, die Vorsitzende der Hillsborough Family Support Group, die bei der Katastrophe ihren damals 18 Jahre alten Sohn James verloren hatte: "Wir haben ein Stück Vergangenheit umgeschrieben."

ski/sid/dpa

 

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

  Heim   Gast Erg.
13.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
13.12. 13:50 - -:- (-:-)
 
13.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
13.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
13.12. 16:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
13.12. 18:30 - -:- (-:-)
 
13.12. 18:55 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:30 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:40 SDTV Football Countdowns
 
06:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
07:10 SDTV Transfermarkt TV
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Ayax - Bayern 0-1 von: Udo841 - 13.12.18, 03:59 - 12 mal gelesen
Re (4): Ayax - Bayern 0-1 von: Udo841 - 13.12.18, 03:56 - 14 mal gelesen
Re (2): Brutalo Foul von Müller von: Udo841 - 13.12.18, 03:40 - 17 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine