Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.03.2016, 16:46

Belgier ist unzufrieden mit seiner Situation in Liverpool

Benteke: "Verstehe nicht, warum Klopp mich ignoriert"

Für über 40 Millionen Euro wechselte Christian Benteke vergangenen Sommer von Aston Villa zum FC Liverpool. An der Anfield Road blieb der belgische Angreifer bislang aber komplett hinter den Erwartungen zurück. Bei Jürgen Klopp ist er derzeit Dauer-Reservist. Zum Leidwesen des 25-Jährigen: "Es ist schwer zu verstehen, warum er mich ignoriert." Den Vorwurf, er passe nicht zum Spielstil, hält er für "bizarr".

Jürgen Klopp und Christian Benteke
Wortwechsel in Southampton: Jürgen Klopp und sein Edel-Reservist Christian Benteke.
© imagoZoomansicht

Auch beim Auswärtsspiel in Southampton am Sonntag fand sich Benteke zu Beginn wieder nur auf der Bank wieder. Nach seiner Einwechslung vergab der Stürmer dann die große Chance zum 3:1, Liverpool verlor noch 2:3. Nach der Partie fingen die Kameras einen aufgebrachten Klopp und den Belgier an der Seitenlinie bei einem intensiven Austausch ein.

"Manchmal muss ich mit Spielern reden, das ist mein Job. Jetzt fahren sie zu ihren Nationalteams. Da ich keine Telefonate führen wollte, haben wir ein paar Worte gewechselt", spielte Klopp die Szene zwar herunter, doch sie stand irgendwie symptomatisch für Bentekes derzeitige Situation an der Anfield Road.

Der Angreifer passe nicht zu Klopps intensivem Pressingspiel, heißt es immer wieder. Ein Vorwurf, den Benteke nicht nachvollziehen kann: "Ich finde das bizarr", sagte der Angreifer in einem Interview mit dem belgischen "Sport/Voetbalmagazine": "Ich kann nicht verstehen, warum die Leute das sagen. Es ist ja nicht so, dass wir wie Barcelona spielen."

Ich finde das bizarr. Ich kann nicht verstehen, warum die Leute das sagen. Es ist ja nicht so, dass wir wie Barcelona spielen."Christian Benteke über den Vorwurf, er passe nicht zu Klopps Spielstil

Benteke machte keinen Hehl aus seiner Unzufriedenheit. "Einige Teamkollegen haben gesagt, dass ich Glück habe, dass Klopp kommt, weil ich dann mit Sicherheit spielen würde", meinte der 25-malige belgische Nationalspieler: "Wenn dein Coach sagt, er wollte dich nach Dortmund holen und ein bisschen später bist du beim gleichen Klub wie er und er ignoriert dich, ist das schwer zu verstehen."

Abschied im Sommer?

Auch wenn Benteke noch bis 2020 an die Reds gebunden ist und Klopp zuletzt betont hatte, dass der Angreifer in seinen Planungen sehr wohl eine Rolle spiele, scheint ein Abschied nicht mehr ausgeschlossen zu sein: "Im Januar wollte ich nicht gehen und es ist immer noch mein Wunsch, mich in Liverpool durchzusetzen. Wir werden am Saisonende weitersehen."

ski

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu C. Benteke

Vorname:Christian
Nachname:Benteke
Nation: Belgien
Verein:Crystal Palace
Geboren am:03.12.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun