Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.03.2016, 13:44

Belgien sagt Training für den Nachmittag ab

Brüssel - "Fußball ist heute nicht wichtig"

Die belgische Nationalmannschaft hat wegen der mutmaßlichen Terroranschläge in Brüssel das Training am heutigen Dienstag abgesagt. "Der Fußball ist heute nicht wichtig", hieß es bei Twitter aus dem Lager des Fußballverbandes. Auch in der deutschen Mannschaft waren die Ereignisse in der belgischen Hauptstadt bei der Zusammenkunft vor den Testspielen Thema.

Marc Wilmots
Fußball rückt in den Hintergrund: Belgiens Nationalcoach Marc Wilmots.
© picture-allianceZoomansicht

Die Gedanken seien bei den Opfern. Das öffentliche Training war ursprünglich für 16.30 Uhr im Stade Roi Baudouin von Brüssel geplant.

Die Belgier wollen am kommenden Dienstag ebenfalls in der belgischen Hauptstadt ein Testspiel gegen Portugal bestreiten. Für dieses Spiel wurde mit Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach auch ein Bundesliga-Profi von Nationaltrainer Marc Wilmots nominiert. Ob die Begegnung jedoch ausgetragen wird, ist momentan offen.

Der portugiesische Verband hat inzwischen mit den belgischen und internationalen Behörden Kontakt aufgenommen, um die Lage zu besprechen. Laut der portugiesischen Sportzeitung "A Bola" sei die Austragung fraglich.

Belgiens "Rote Teufel", aktuell Erster der FIFA-Weltrangliste, treffen bei der EURO in diesem Sommer in Frankreich in der Vorrundengruppe E in den Spielorten Lyon, Bordeaux und Nizza auf Italien, Irland und Schweden.

Bierhoff: Anschläge in Brüssel Thema beim DFB

Auch im Lager der deutschen Nationalelf waren die Ereignisse von Brüssel bei der Zusammenkunft am Dienstag Thema. Teammanager Oliver Bierhoff äußerte sich bei seiner Ankunft am DFB-Quartier in Berlin zu den Anschlägen in der belgischen Hauptstadt: "Wir werden uns natürlich als Sportliche Leitung zusammensetzen und überlegen, wie wir damit auf die Mannschaft zugehen", erklärte Bierhoff. "Es wird mit Sicherheit ein Thema sein, das die Spieler nach den Ereignissen von Paris auch beschäftigen wird."

Beim Länderspiel des Weltmeisters im vergangenen November in Paris gegen EM-Gastgeber Frankreich waren bei mehreren Terrorakten 130 Menschen getötet worden. Auch das Stade de France war damals ein Ziel der Terroristen gewesen. Außerhalb kam es damals zu Explosionen. Das DFB-Team um Kapitän Bastian Schweinsteiger verbrachte die komplette Nacht nach dem Freundschaftsspiel in dem EM-Endspielstadion. Das anschließende Länderspiel in Hannover gegen die Niederlande musste kurz vor dem Anpfiff wegen Sicherheitsbedenken abgesagt werden.

Die anstehende wichtige Testphase vor der Europameisterschaft steht also erneut unter dem Eindruck des Terrors und der Angst. Am Dienstag steht für Gastgeber Frankreich die Rückkehr ins Stade de France an, Gegner wird Russland sein. Am Freitag testet die "Equipe tricolore" zuvor in Amsterdam gegen die Niederlande.

Die Sicherheitsvorkehrungen wurden in Frankreich bereits noch einmal drastisch erhöht. So wie auch für das Aufeinandertreffen von Italien und EM-Titelverteidiger Spanien am Donnerstag sowie für das Spiel zwischen England und den nicht für die EM qualifizierten Niederländern am Dienstag.

aho/dpa

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 22.03., 13:13 Uhr
Bierhoff zu den Anschlägen - "Thema, das uns beschäftigt"
Auch im Lager der deutschen Nationalelf waren die Ereignisse von Brüssel bei der Zusammenkunft am Dienstag Thema. Teammanager Oliver Bierhoff äußerte sich bei seiner Ankunft in Berlin zu den Anschlägen in der belgischen Hauptstadt: "Wir werden uns natürlich als Sportliche Leitung zusammensetzen und überlegen, wie wir damit auf die Mannschaft zugehen. Es wird mit Sicherheit ein Thema sein, das die Spieler nach den Ereignissen von Paris beschäftigen wird."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hazard

Vorname:Thorgan
Nachname:Hazard
Nation: Belgien
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:29.03.1993

weitere Infos zu Wilmots

Vorname:Marc
Nachname:Wilmots
Nation: Belgien
Verein:Belgien

Vereinsdaten

Teamname:Belgien
Gründungsdatum:01.01.1895
Anschrift:Union Royale Belge des Sociétés de Football Association
145 Avenue Houba de Strooper,
B-1020 Bruxelles
Telefon: 0032-2-4771211
Telefax: 0032-2-4782391
Internet:http://www.footbel.com