Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.03.2016, 15:43

Angreifer sagt Länderspiele wegen Verletzung ab

Aus Immobiles Rückkehr wird nichts

Bei Borussia Dortmund blieb Ciro Immobile in der Saison 2014/15 komplett hinter den Erwartungen zurück. Mit der italienischen Nationalmannschaft hätte er demnächst nach Deutschland zurückkehren können. Doch daraus wird nichts. Der Angreifer musste seine Teilnahme an den Spielen gegen Spanien am Donnerstag in Udine und gegen den Weltmeister fünf Tage später in München verletzungsbedingt absagen.

Ciro Immobile
Verletzt: Bei der 1:4-Derbypleite gegen Juventus (r. Pogba) blieb Ciro Immobile zur Pause in der Kabine.
© imagoZoomansicht

Wie der italienische Verband am Montag mitteilte, musste Immobile Nationaltrainer Antonio Conte wegen einer Oberschenkelblessur absagen. Der 26-Jährige trat die Reise zum Nationalteam gar nicht erst an. Für den Angreifer, der inzwischen wieder für den FC Turin in der Serie A stürmt, wurde Stefano Okaka vom RSC Anderlecht nachnominiert.

Die Länderspiele gegen Europameister Spanien am Donnerstag in Udine und fünf Tage später in München gegen Weltmeister Deutschland sind für die Azzurri die ersten Partien nach der Rücktrittsankündigung von Conte, der nach der EM aufhört. Er gilt als Favorit auf den ab Sommer vakanten Trainerposten beim FC Chelsea. Bei der Endrunde in Frankreich treffen die Italiener auf Belgien, Schweden und Irland.

Immobile war im Winter vom FC Sevilla zurück nach Turin gewechselt und hatte mit guten Leistungen (fünf Tore und vier Vorlagen in zwölf Serie-A-Spielen) wieder auf sich aufmerksam gemacht. Sein zwölftes und bislang letztes Länderspiel bestritt er im Juni 2015 beim 0:1 gegen Portugal.

Verratti fehlt ebenfalls

Die italienische Nationalmannschaft muss in den Länderspielen am Donnerstag gegen Spanien und am 29. März (20.45 Uhr) gegen Deutschland außerdem auf Mittelfeldspieler Marco Verratti von Paris St. Germain verzichten. Wie die Squadra Azzurra am Montag via Twitter mitteilte, ist Verratti bereits wieder nach Frankreich gereist, um seine Leistenzerrung auszukurieren. Seit Mitte Januar hat der 23-Jährige kein Spiel mehr bestritten.


Der italienische Kader im Überblick

Tor: Gianluigi Buffon (Juventus), Mattia Perin (Genua), Salvatore Sirigu (Paris St. Germain)
Abwehr: Francesco Acerbi (Sassuolo), Luca Antonelli (AC Mailand), Davide Astori (Florenz), Andrea Barzagli (Juventus), Leonardo Bonucci (Juventus), Matteo Darmian (Manchester United), Lorenzo De Silvestri (Sampdoria), Andrea Ranocchia (Sampdoria)
Mittelfeld: Alessandro Florenzi (AS Rom), Emanuele Giaccherini (Bologna), Jorginho (Neapel), Riccardo Montolivo (AC Mailand), Thiago Motta (Paris St. Germain), Marco Parolo (Lazio Rom), Roberto Soriano (Sampdoria Genua)
Angriff: Federico Bernardeschi (Florenz), Giacomo Bonaventura (AC Mailand), Antonio Candreva (Lazio Rom), Eder (Inter Mailand), Stephan El Shaarawy (AS Rom), Stefano Okaka (RSC Anderlecht), Lorenzo Insigne (Neapel), Graziano Pellé (Southampton), Simone Zaza (Juventus)

ski

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Immobile

Vorname:Ciro
Nachname:Immobile
Nation: Italien
Verein:Lazio Rom
Geboren am:20.02.1990