Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.03.2016, 22:43

30. Spieltag der Serie A: Verfolgerduell im Rom

Nainggolans Tor hält Inter auf Distanz

Im Verfolgerfeld der Serie A trafen am Samstagabend der AS Rom und Inter Mailand aufeinander. Bei der Roma kehrte der gerade erst von Joachim Löw in den Kader für die anstehenden Länderspiele berufene Antonio Rüdiger in die Startelf zurück, der Verteidiger entging mit der Roma knapp einer Niederlage nach zuvor acht Ligasiegen in Folge. Nainggolan sorgte kurz vor Schluss für eine Punkteteilung.

Radja Nainggolan
Am Ende obenauf: Romas Radja Nainggolan traf gegen Inter in der Schlussphase zum Ausgleich.
© picture allianceZoomansicht

Als Aktivposten bei Inter zeigte sich der Ex-Wolfsburger Ivan Perisic. Eine scharfe Hereingabe des Kroaten konnte die Roma entschärfen (18.), einen Schuss vom linken Strafraumeck setzte er etwas zu hoch an (28.). Die Römer kamen einem Torerfolg im ersten Durchgang durch Stephan El Shaarawy am nächsten: Seinen Drehschuss in der 40. Minute entschärfte Inter-Keeper Samir Handanovic.

Nach der Pause nutzten die Nerazzurri die entblößte rechte Abwehrseite der Roma für einen schnellen Angriff. Marcelo Brozovic setzte Perisic mit einem präzisen Steilpass in Szene, der 27-Jährige kam frei zum Schuss und setzte den Ball mit links flach ins lange Eck (52.). Die Gäste in Führung, Inter in der virtuellen Tabelle bis auf zwei Zähler am AS Rom dran.

Tabellenrechner Serie A

Doch die Roma reagierte. Miralem Pjanic setzte einen Freistoß abgefälscht knapp drüber (64.), der eingewechselte Dzeko per Kopfball und Salah per Flachschuss fanden ihren Meister in Handanovic (68., 81.). Dazwischen setzte El Shaarawy den Ball aus aussichtsreicher Position nur ans Außennetz (75.). Als Inter dann auch das Chaos im Anschluss an eine Ecke in der 82. Minute schadlos überstanden hatte, schienen die Lombarden schon auf dem besten Weg zum Sieg. Doch die Römer schlugen noch zu: Ein Dzeko-Schuss wurde abgeblockt, den Abpraller jagte Radja Nainggolan aus elf Metern flach in die Maschen und sorgte damit für die Punkteteilung (82.).

Durch das 1:1 endet zwar die acht Spiele andauernde Siegesserie der Roma in der Serie A. Im Kampf um die Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison hielt die Mannschaft von Luciano Spalletti den viertplatzierten Kontrahenten so aber beim Fünf-Punkte-Abstand.

bru

 
Seite versenden
zum Thema

Serie A TIM - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin55:1670
 
2SSC Neapel62:2467
 
3AS Rom62:3160
 
4AC Florenz50:3255
 
5Inter Mailand40:2855
 
6AC Mailand40:3149
 
7Sassuolo Calcio37:3345
 
8Lazio Rom38:3842
 
9AC Chievo Verona34:3938
 
10FC Bologna30:3536
 
11FC Empoli34:4236
 
12CFC Genua 189332:3734
 
13FC Turin37:4233
 
14Atalanta Bergamo28:3533
 
15Sampdoria Genua43:4832
 
16Udinese Calcio26:4531
 
17FC Carpi28:4628
 
18US Palermo28:5128
 
19Frosinone Calcio29:5527
 
20Hellas Verona26:5119

Video zum Thema


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun