Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 23:07

30. Spieltag: Rückschlag für ManCity - Spurs feiern Kane

Leicester zieht wieder davon - dank Okazakis Traumtor

Shinji Okazaki hat Leicester City auf Titelkurs gehalten. Der Ex-Mainzer bescherte den Foxes am Montagabend mit seinem Fallrückziehertor einen 1:0-Heimsieg gegen Newcastle United. Damit vermieste der Tabellenführer nicht nur Rafael Benitez das Debüt an der Seitenlinie der Magpies, die Elf von Claudio Ranieri baute auch ihren Vorsprung auf Tottenham wieder auf fünf Zähler aus. Die Spurs gewannen bereits am Sonntag dank Harry Kane. Manchester City indes patzte am Samstag.

Jubellauf: Ex-Mainzer Shinji Okazaki hat Leicester City gegen Newcastle in Führung gebracht.
Jubellauf: Ex-Mainzer Shinji Okazaki hat Leicester City gegen Newcastle in Führung gebracht.
© imagoZoomansicht

Als Schiedsrichter Craig Pawson um 22.49 Uhr im King Power Stadium abpfiff, sprangen die Zuschauer auf und rissen enthemmt die Arme hoch. Am Spielfeldrand zeigte Claudio Ranieri keine Reaktion. Kein Grinsen, keine geballte Faust. Dabei hatte seine Elf soeben Newcastle bezwungen und den Vorsprung von fünf Zählern auf Tottenham gewahrt.

In der Anfangsphase tat sich Ranieris Team noch schwer. Newcastle hatte das Geschehen zu Beginn im Griff, Ayoze Perez (3.) und Colback (5.) ließen erste Möglichkeiten aber aus. Nach nur einer Viertelstunde legte Leicester etwas zu, Huth köpfte nach einer Ecke vorbei (20.). Kurz darauf gingen die Foxes in Front: Nach einem Standard und der Kopfballvorlage von Jamie Vardy setzte Okazaki zum Fallrückzieher an - und traf (25.). Nach der Führung zog sich der Spitzenreiter wieder zurück, Newcastle wusste dies aber nicht für sich zu nutzen.

Nach der Pause ließ der Unterhaltungswert der Partie weiter nach. Newcastle hatte nun zwar mehr Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Und bei den Foxes blieben Leistungsträger wie Danny Drinkwater, Riyad Mahrez oder Vardy unter ihren Möglichkeiten. So plätscherte das Spiel ohne Höhepunkte dahin. Benitez zog in der Schlussphase alle Register, wechselte unter anderem Seydou Doumbia ein, musste die Niederlage schließlich aber doch anerkennen.

Nur 0:0: Schmerzhafter Rückschlag für ManCity

Sergio Aguero
Torlos in Norwich - genau wie seine Kollegen: ManCity-Torjäger Sergio Aguero.
© imagoZoomansicht

War's das schon für die Meisterträume von Manchester City? Beim Drittletzten Norwich City, der neun seiner letzten zehn Pflichtspiele verloren hatte (bei einem Remis) kam der zukünftige Klub von Pep Guardiola am Samstagmittag nicht über ein 0:0 hinaus.

Sergio Aguero & Co. waren in einem Spiel auf überschaubaren Niveau wie erwartet überlegen und hatten viel mehr Ballbesitz, Ideen im Spiel nach vorne aber fehlten. Die größte Chance, sie hatte Norwich: Bamford hämmerte den Ball aus knapp 25 Metern an die Querlatte (38.). City hat nun bei einem Spiel weniger zwölf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Leicester und bleibt Vierter.

Kane schießt Aston Villa ab

Harry Kane
Doppelpack: Harry Kane erzielte seine Treffer Nr. 18 und 19.
© picture allianceZoomansicht

Dagegen bleiben die Tottenham Hotspur nach ihrem 2:0 (1:0)-Sieg bei Aston Villa dem Spitzenreiter auf den Fersen. Harry Kane war mit einem Doppelpack (45. Minute/48.) erfolgreich. Die Spurs spielten im Vergleich zum 0:3 in der Europa League bei Borussia Dortmund formverbessert und hatten mit Torjäger Kane den überragenden Spieler in den eigenen Reihen.

Beim ersten Treffer schickte Alli Kane kurz mit einem langen Ball und der Torjäger schoss aus halblinker Position in die lange Ecke ein. Auch beim zweiten Treffer kurz nach dem Wechsel lieferte Alli die Vorarbeit. Kane rutschte in die scharfe Hereingabe und drückte den Ball aus elf Metern unhaltbar unter die Latte. Damit zieht Kane in der Torjägerliste mit Leicesters Jamie Vardy gleich - beide haben jetzt 19 Treffer auf ihrem Konto.

kon

Tabellenrechner Premier League
 
Seite versenden
zum Thema

Premier League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Leicester City53:3163
 
2Tottenham Hotspur53:2458
 
3FC Arsenal46:3052
 
4Manchester City52:3151
 
5West Ham United45:3349
 
6Manchester United37:2747
 
7FC Southampton38:3044
 
8FC Liverpool43:3744
 
9Stoke City32:3643
 
10FC Chelsea43:3940
 
11West Bromwich Albion30:3639
 
12FC Everton51:3938
 
13AFC Bournemouth38:4738
 
14FC Watford29:3037
 
15Crystal Palace32:3933
 
16Swansea City30:4033
 
17AFC Sunderland35:5425
 
18Norwich City31:5425
 
19Newcastle United28:5424
 
20Aston Villa22:5716