Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.03.2016, 11:20

Roma-Ikone wird beim Gastspiel in Madrid gefeiert

Totti: "Ich bereue nur, nicht zu Real gegangen zu sein"

Es lief die 74. Minute im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Real Madrid und AS Rom, als sich ein Großteil der über 76.000 Zuschauer im Bernabeu erhob. Nicht aber etwa für einen der Königlichen, sondern für Roma-Legende Francesco Totti. Die Ikone aus der "Ewigen Stadt" wurde von den gegnerischen Fans und Spielern gefeiert. Das und wohl auch die schweren letzten Wochen veranlassten den 39-Jährigen zu einem verblüffenden Geständnis.

Erlebte in der spanischen Hauptstadt einen magischen Abend: Roma-Ikone Francesco Totti.
Erlebte in der spanischen Hauptstadt einen magischen Abend: Roma-Ikone Francesco Totti.
© Getty ImagesZoomansicht

Derart frenetisch wurde ein gegnerischer Spieler in der Vergangenheit im äußerst kritischen Bernabeu selten gefeiert. Selbst die Real-Stars bekamen in den letzten Wochen mehrfach ihr Fett weg. Nicht aber Totti, der im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse (0:2) 16 Minuten vor dem Ende für Stephan El Shaarawy aufs Feld kam. Hinterher gestand der mittlerweile 39-Jährige ein: "Das bleibt eine wunderbare Erinnerung für mich, da waren große Emotionen im Spiel. Dieses Stadion ist unglaublich."

Unmittelbar nach seiner Einwechslung begrüßten ihn die Real-Akteure Marcelo und Casemiro per Handschlag, der brasilianische Verteidiger applaudierte Totti sogar. Auch der warme Applaus des Bernabeu ging der in den letzten Wochen viel gescholtenen Römer Ikone runter wie Öl. Dass der Italiener seinem Klub seit 1993 als Profi die Treue hält und es nie in Erwägung zog, zu wechseln, rechnet man ihm auch in der spanischen Hauptstadt hoch an.

Gespaltenes Verhältnis zu Coach Spalletti

Wirklich nie? Doch, das gab Totti in einem verblüffenden Geständnis nach den 90 Minuten in Madrid zu. In seinen besten Tagen war ihm Real mehrfach hinterhergejagt, der Weltmeister von 2006 erlag den Lockrufen aber nicht. Mit Folgen: "Ich bereue in meiner Karriere nur, nicht zu Real gegangen zu sein." Große Worte von Totti. Gut möglich, dass ihn auch sein gespaltenes Verhältnis zum aktuellen Roma-Coach Luciano Spalletti zu einer solchen Aussage getrieben hat.

Nichtsdestotrotz ist der gegenseitige Respekt zwischen Totti und den Königlichen enorm. Das zeigten auch die Szenen, die sich nach dem CL-Clinch abspielten: Mehrere Real-Spieler (unter anderem Luka Modric) fragten wie kleine Kinder nach gemeinsamen Fotos, Totti selbst kam auf eigene Initiative in die Kabine der Blancos.

Ich habe ihn über Jahre hinweg wegen seines Werdegangs und seiner Haarpracht bewundert.Real-Kapitän Sergio Ramos über Francesco Totti

Kapitän Sergio Ramos, der als leidenschaftlicher Trikotsammler gilt, verriet anschließend: "Er kam zu uns in die Umkleide und bat mich um mein Trikot und ein Autogramm. Ich bin sehr stolz darauf, weil ich ihn über Jahre hinweg wegen seines Werdegangs und seiner Haarpracht bewundert habe." Dass Totti so herzlich empfangen wurde, ist Ramos kein Rätsel. "Totti ist einer der ganz Großen und ein Vorbild für uns alle. Deshalb schenkte das Bernabeu ihm Bewunderung und Zuneigung. Er hat sich diesen Applaus redlich verdient." Nur für Real zu spielen, das wird Totti wohl nicht mehr schaffen.

msc

Roma-Ikone seit 1993 in Italiens Oberhaus
"Il Capitano Totti" - der nimmermüde Römer
Francesco Totti
Seit 1993: Francesco Totti in der Beletage

Am 28. März 1993 feierte ein gewisser Francesco Totti sein Debüt in der Serie A. Vor über 20 Jahren also. Totti war 16, er kam beim Spiel der Roma in Brescia für den späteren Bayern-Profi Ruggiero Rizzitelli zum Zug. Die ganze Tragweite seiner Profi-Karriere war ihm da sicher noch nicht bewusst. Es folgten Meilensteine ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
10.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Totti

Vorname:Francesco
Nachname:Totti
Nation: Italien
Verein:AS Rom
Geboren am:27.09.1976

weitere Infos zu Sergio Ramos

Vorname:Sergio
Nachname:Ramos Garcia
Nation: Spanien
Verein:Real Madrid
Geboren am:30.03.1986

weitere Infos zu Marcelo

Vorname:Marcelo
Nachname:Vieira da Silva Junior
Nation: Brasilien
Verein:Real Madrid
Geboren am:12.05.1988