Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.03.2016, 22:38

Primera Division, 28. Spieltag: CR7 fertigt Vigo ab

"MSN" knacken 100-Tore-Marke - Atletico bleibt dran

Der souveräne Tabellenführer und Titelverteidiger FC Barcelona fuhr am Sonntag bei SD Eibar einen souveränen Auswärtssieg ein - Messi-Doppelpack inklusive. Atletico zog am Abend beim FC Valencia nach. Real Madrid hat dank Cristiano Ronaldos Viererpack einen 7:1-Kantersieg gegen Celta Vigo gefeiert und bleibt damit dem zweitplatzierten Stadtrivalen auf den Fersen. Verfolger Villarreal kassierte eine unerwartete Niederlage gegen Las Palmas, Sevilla und Getafe trennten sich mit einem Remis.

Messi auf Suarez auf Munir (re.) - früh stellte der FC Barcelona in Eibar die Weichen.
Messi auf Suarez auf Munir (re.) - früh stellte der FC Barcelona in Eibar die Weichen.
© Getty ImagesZoomansicht

Auch ohne den gesperrten Neymar setzte der FC Barcelona am Sonntag seine Erfolgsserie (34 Pflichtspiele ohne Niederlage) fort, schraubte sein Punktekonto durch den 4:0 (2:0)-Erfolg auf 72 Punkte hoch und liegt damit weiter zwölf Zähler vor dem Erzrivalen Real.

Dass es mit keiner allzu großen Kraftanstrengung im engen Ipurua Municipal Stadium verbunden war, dafür sorgte vor allem Messi. Der Weltfußballer leitete das schnelle Führungstor der Katalanen mit einem feinen Zuspiel auf den rechts davoneilenden Suarez ein. Die scharfe und flache Hereingabe des Uruguayers drückte Munir im Zentrum reaktionsschnell in die Maschen. Es war das zweite Saisontor des 20-Jährigen (8.).

Eibar fing sich so langsam und kam Mitte des ersten Abschnitts auch zu einigen ordentlichen Chancen. So verfehlte Escalante nach präziser Linksflanke von Junca aus kurzer Distanz freistehend den Kasten (33.), Busquets musste fünf Minuten vor der Pause im letzten Moment zur Ecke klären. Praktisch im Gegenzug dann die Vorentscheidung: Messi bekam im Mittelfeld den Ball, zündete den Turbo, wurde nicht richtig angegriffen und schoss aus 13 Metern flach und genau ins rechte untere Eck - 2:0 für den Favoriten zur Pause.

Suarez tankt sich zum 26. Tor durch

Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken tat Barça in Hälfte zwei oft nur das Nötigste, Eibar fehlten die Mittel, um das Tor von ter-Stegen-Kollege Bravo ernsthaft zu gefährden. Am Ende sorgten ein souverän und angesichts der schlechten Elfmeterquote des Meisters fast schon aufreizend lässig verwandelter Handelfmeter Messis (76., 21. Saisontor) sowie ein energiegeladenes Solo von Suarez inklusive Tunnel im gegnerischen Strafraum für den 4:0-Endstand (84.). Für Suarez war es gar schon das 26. Saisontor, mit dem er sich weiterhin in aussichtsreicher Position im Kampf um den Golden Shoe im europäischen Klubfußball befindet. Am Rande bemerkt: Das vierte Barça-Tor war zugleich das wettbewerbsübergreifend 100. Pflichtspieltor des Startrios "MSN" (Messi, Suarez, Neymar).

Atletico-Sieg in Valencia dank zweier Joker

Weiter acht Punkte hinter Barcelona liegt der erste Verfolger Atletico Madrid, der am Sonntagabend beim FC Valencia mit 3:1 gewann. Griezmann (24.) hatte die Gäste vor 40.819 Zuschauern in Führung gebracht, ehe Cheryshev (28.) zwischenzeitlich ausglich. Für die Entscheidung sorgten im zweiten Durchgang zwei Joker von Atletico: Fernando Torres (71., eingewechselt in der 63. Minute) und Ferreira-Carrasco (85., eingew. 68.). Valencia, für das Mustafi durchspielte, verpasste damit eine Überraschung und steckt als Elfter weiter im Tabellenmittelfeld fest.

Galavorstellung von CR7 bei Reals Kantersieg

Cristiano Ronaldo
Der vierfache Torschütze lässt sich feiern: Cristiano Ronaldo von Real Madrid.
© imagoZoomansicht

Ohne den grippekranken Weltmeister Toni Kroos, dafür aber mit einem alles überragenden Cristiano Ronaldo hat sich Real Madrid am Samstag 7:1 gegen das Überraschungsteam Celta Vigo durchgesetzt und Tabellenplatz drei gefestigt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang Pepe in der 41. Minute das 1:0 für Real. Im zweiten Spielabschnitt startete dann einmal mehr der dreimalige Weltfußballer eine Show. In der 50., 58., 65. und 76. Minute gelangen dem Portugiesen, der an der Spitze der Torjägerliste knapp vor Suarez nun 27 Tore aufweist, jeweils Treffer.

Die für die Schlussphase eingewechselten Jesé (78.) und Gareth Bale (81.) beteiligten sich anschließend ebenfalls noch am Torfestival der Königlichen. Bale kehrte nach siebenwöchiger Verletzungs-Pause in den Real-Kader zurück. Der 100-Millionen-Euro-Mann hatte wegen einer Muskelverletzung im rechten Unterschenkel pausieren müssen, die er sich am 17. Januar beim 5:1-Liga-Heimsieg gegen Sporting Gijón zugezogen hatte. Den Ehrentreffer für Celta markierte Iago Aspas.

Video zum Thema
LAOLA1.tv Highlights- 06.03., 06:00 Uhr
Ein Strich, ein Strahl, eine Harpune: CR7-Galavorstellung
Mit einem alles überragenden Cristiano Ronaldo hat Real Madrid am 28. Spieltag einen 7:1-Kantersieg gegen Celta Vigo gefeiert. Im zweiten Spielabschnitt zog der dreimalige Weltfußballer eine Show ab, traf viermal sehenswert.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Serie von Villarreal gerissen

Real Madrid auf den Fersen ist der Viertplatzierte FC Villarreal, der am Samstagabend UD Las Palmas zu Gast hatte. Unter den Augen von Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt musste Villarreal, das die Werkself am Donnerstag zum Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League empfängt, eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Für die Mannschaft von Trainer Marcelino war es nach zuvor 14 Liga-Spielen in Serie ohne Niederlage die erste Pleite. Der Abstand zu den Königlichen vergrößerte sich damit von vier auf sieben Zähler.

Getafe und Sevilla spielen remis

Der FC Sevilla ließ beim sich im Abstiegskampf befindenden FC Getafe wichtige Punkte liegen. Es dauerte bis zur 79. Minute, ehe Ever Banega für die "Sevillistas" traf. Doch es reichte nicht zum Sieg. Nur sieben Minuten später glich Emiliano Velazquez für die Madrider Vorstädter aus. Am Ende hatte Sevilla sogar noch Glück, dass dem Treffer der Gastgeber durch Cala in der Nachspielzeit wegen Abseits die Anerkennung verweigert wurde.

cfl/aho

Tabellenrechner Primera Division
 
Seite versenden
zum Thema

La Liga Santander - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Barcelona78:2272
 
2Atletico Madrid42:1264
 
3Real Madrid81:2760
 
4FC Villarreal33:1953
 
5FC Sevilla39:2945
 
6Athletic Bilbao44:3644
 
7Celta Vigo40:5142
 
8SD Eibar40:4036
 
9Real Sociedad San Sebastian37:3935
 
10Real Betis Sevilla26:3634
 
11FC Valencia33:3334
 
12FC Malaga27:2833
 
13Deportivo La Coruna37:3933
 
14Espanyol Barcelona28:5431
 
15UD Las Palmas30:4030
 
16FC Getafe27:4527
 
17Rayo Vallecano38:6026
 
18FC Granada29:5326
 
19Sporting Gijon30:5024
 
20UD Levante26:5221