Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.02.2016, 12:36

Neuer Vertrag gilt bis 2018

Auch auf dem Papier: Real befördert Zidane

Jetzt ist es auch auf dem Papier fixiert: Zinedine Zidane und Real Madrid haben sich vertraglich geeinigt - der Franzose hat nun einen bis zum 30. Juni 2018 gültigen Vertrag in der Tasche, der ihn offiziell zum Cheftrainer der Königlichen macht. Mit Zidane wurde auch sein gesamter Trainerstab befördert.

Zinedine Zidane (Real Madrid)
Cheftrainerrolle vertraglich fixiert: Zinedine Zidane.
© Getty ImagesZoomansicht

Laut spanischen Medienberichten sei die vertragliche Einigung zwischen Real und dem ehemaligen Weltfußballer schon vor einigen Tagen erfolgt. Und damit etwa einen Monat später als erwartet, denn nach der Entlassung des Vorgängers Rafa Benitez wollte sich Zidane erst einmal um den Zustand seiner Spieler kümmern, ehe es an den Verhandlungstisch gehen sollte.

Will heißen: Die finanziellen Rahmenbedingungen interessierten den Franzosen dabei nicht sonderlich. Der sportliche Erfolg ist das, was zuvorderst zählt. Die ersten Spiele der "Blancos" unter Zidane liefen meist furios, ein 1:1 bei Real Betis schmerzt jedoch im Hinblick auf das Titelrennen. Hier liegen die Hauptstädter gegen Titelverteidiger FC Barcelona mit vier Punkten mal wieder im Hintertreffen. Und die seit Monaten ungeschlagenen Katalanen haben zudem noch ein Spiel in der Hinterhand.

An der Vertragslaufzeit für Zidane bei Real änderte sich nichts, er war zuvor schon bis Juni 2018 an Castilla, die Talentschmiede der Königlichen, gebunden. Geändert hat sich das Gehalt, das erklärt sich von selbst. Zidane soll das Angebot des Klubs ohne zu verhandeln akzeptiert haben. Der neue Vertrag sei genug Lohn, so Zidane angesichts der klubinternen Beförderung. Er ist eben Real durch und durch.

aho

Video zum Thema
LAOLA1.tv Highlights- 01.02., 06:00 Uhr
Ronaldo mit rechts, mit links und mit dem Kopf
Real Madrid hat sich nach dem 1:1 bei Betis rehabilitiert und Espanyol Barcelona im Bernabeu wie schon im Hinspiel mit 6:0 geschlagen. Bereits nach 16 Minuten lagen die Königlichen mit 3:0 in Front. Mann des Abends war Cristiano Ronaldo - auch wenn er zwei Tore weniger erzielte als beim ersten Saisonduell...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
04.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

Liga BBVA - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Barcelona56:1754
 
2Atletico Madrid34:1151
 
3Real Madrid66:2150
 
4FC Villarreal29:1845
 
5FC Sevilla32:2437
 
6Athletic Bilbao33:3035
 
7Celta Vigo34:3635
 
8SD Eibar36:3133
 
9Deportivo La Coruna31:2831
 
10FC Malaga21:2030
 
11Real Sociedad San Sebastian31:3427
 
12FC Getafe26:3526
 
13Real Betis Sevilla16:3125
 
14FC Valencia26:2425
 
15Rayo Vallecano30:4723
 
16Espanyol Barcelona20:4622
 
17Sporting Gijon24:3622
 
18UD Las Palmas23:3621
 
19FC Granada25:4620
 
20UD Levante21:4317

weitere Infos zu Zidane

Vorname:Zinedine
Nachname:Zidane
Nation: Frankreich
Verein:Real Madrid