Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.02.2016, 13:56

Gala des Torjägers gegen Liverpool

Vardy-Mania, Klopps ideale Welt und ein Zahnverlust

Jamie Vardy lieferte am Dienstagabend beim 2:0 seines Klubs Leicester City einmal mehr eindrucksvolle Argumente für eine lukrative Vertragsverlängerung. Sein Traumtor zum 1:0 ebnete den Weg zum siebten Heimsieg der Foxes, die ihre Tabellenführung untermauerten. Zum Leidwesen von Liverpool und Coach Jürgen Klopp, der ganz Sportsmann aber anerkennende Worte an den Doppel-Torschützen verteilte.

Jamie Vardy
Jubellauf: Jamie Vardy lässt sich nach seinem grandiosen Treffer gegen Liverpool feiern.
© imagoZoomansicht

Vor den Augen von Nationalcoach Roy Hodgson lief Vardy zur Topform auf. Als Speerspitze der überfallartigen Attacken des Überraschungsteams aus Leicester, das nach dem 24. Spieltag vor Manchester City auf dem Thron der Premier League sitzt, führte der 29-jährige Angreifer sein Team zum verdienten 2:0-Erfolg gegen Liverpool. Auch Jürgen Klopp räumte hinterher ein: "Er hat heute den Unterschied ausgemacht." Vor allem sein Führungstreffer versetzte die Fans in Entzücken: Einen langen Pass von Riyad Mahrez ließ er einmal auf dem Boden auftropfen und jagte den Ball sodann aus halbrechter Position aus 22 Metern über den chancenlosen Liverpool-Keeper Simon Mignolet hoch ins rechte Eck.

Es war schön, im Stadion zu sein, während Jamie Vardy das Tor des Monats schoss. In einer idealen Welt wärst du nur nicht Trainer des Gegners.Jürgen Klopp

"Tor des Jahrzehnts", schwärmte der frühere Nationalstürmer Gary Lineker bei Twitter. "Es war schön, im Stadion zu sein, während Jamie Vardy das Tor des Monats schoss. In einer idealen Welt wärst du nur nicht Trainer des Gegners", so Klopp. Auch sein Kollege Claudio Ranieri fand nur lobende Worte. "Er sah, wie der Keeper vor dem Tor stand und schoss. Es war erstaunlich, unglaublich, fantastisch", stellte der Italiener beeindruckt fest. Beeindruckt war auch ein Anhänger, der das Traumtor derart ekstatisch bejubelte, dass ihm gleich ein Zahn - (oder mehrere?) aus dem Mund flog(en).

Vertragsangebot bis 2019

Mit seinem Doppelpack, es waren seine Saisontreffer 17 und 18, baute Vardy die Führung in der Torjägerliste aus. Gleichzeitig befeuerte der pfeilschnelle Stürmer seine Chancen auf eine Teilnahme an der EM in Frankreich - und nicht zuletzt sammelte er weitere Argumente für eine deutliche Erhöhung seiner Bezüge vor der anstehenden Verlängerung seines Arbeitspapiers.

Laut "Guardian" haben die Füchse bereits ein neues Angebot vorbereitet. Der neue Vertrag soll eine Verlängerung bis 2019 vorsehen und eine Verdopplung seiner bisherigen Bezüge von 53.000 Euro pro Woche. "Ich möchte gerne für eine lange Zeit hierbleiben", ließ Vardy nach dem Match wissen. Einer baldigen Einigung der beiden Parteien steht demnach wohl nichts im Wege.

jch

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vardy

Vorname:Jamie
Nachname:Vardy
Nation: England
Verein:Leicester City
Geboren am:11.01.1987

weitere Infos zu Ranieri

Vorname:Claudio
Nachname:Ranieri
Nation: Italien
Verein:Leicester City

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool