Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.01.2016, 19:30

Baba bei 5:1-Sieg in der Startelf - Kein neuer Vertrag für Terry

Oscars FA-Cup-Show: Chelsea zieht weiter

Auch der FC Chelsea ist im FA-Cup-Achtelfinale dabei - anders als letztes Jahr. Beim Zweitligisten Milton Keynes Dons erlaubten sich die Blues am Sonntag zwar eine eklatante Chancenverschwendung, gewannen aber dennoch mit 5:1. Oscar traf dreimal, Baba durfte mal wieder von Beginn an spielen - und Hazard mal wieder jubeln.

Diego Costa gratuliert Oscar
Drei Tore in einer Halbzeit: Diego Costa gratuliert Schützenkönig Oscar.
© imagoZoomansicht

Mourinho-Nachfolger Guus Hiddink setzte auf eine starke erste Elf, in der Premier League fehlen schließlich die ganz großen Ziele. Mit dem Ex-Augsburger Baba und Talent Loftus-Cheek durften zumindest zwei Akteure aus der zweiten Reihe mitmischen. Sie waren Teil einer spielfreudigen Chelsea-Auswahl, die schon in der ersten Hälfte die Weichen fürs Achtelfinale stellte.

Herausragend aber: Oscar. Der Brasilianer nutzte auf Vorlage von Diego Costa erst einen krassen Fehlpass der Gastgeber zum 1:0 (16.) und verwertete ein Zuspiel von Loftus-Cheek zum 2:1 (32.), nachdem Potter mit einem abgefälschten Fernschuss ausgeglichen hatte (21.). Kurz vor der Pause zog Oscar schließlich von links nach innen und vollstreckte cool (44.).

Hazard trifft erstmals seit September

Die Dons, die 2004 aus dem FC Wimbledon hervorgegangen und aus London weggezogen waren, lieferten einen zu mutlosen Auftritt ab, um Chelsea zu gefährden. So konnten sich die Blues auch erlauben, eine Handvoll Großchancen kläglich zu vergeben - unter anderem scheiterte Hazard am Pfosten, und Diego Costa nahm Oscar den Ball quasi vom Fuß.

Nach der Pause verwandelte dann Hazard einen an ihm verursachten Elfmeter lässig zum 4:1 (56. - erstes Tor seit September!) und legte dem eingewechselten Traoré, auf den der HSV unlängst ein Auge geworfen hatte, das 5:1 auf (62.). Ärgerlich für den Underdog: Den Dons war Sekunden zuvor ein Foulelfmeter verwehrt worden.

Nach 21 Jahren: Terry verlässt Chelsea im Sommer

Nach dem Spiel wurde indes bekannt, dass an der Stamford Bridge im Sommer eine Ära zu Ende geht: Kapitän John Terry wird den Klub nach 17 Profi-Jahren (und 21 im Verein) verlassen, die Blues wollen den auslaufenden Vertrag des 35-Jährigen nicht verlängern. "Ich wäre gerne geblieben, aber der Klub hat sich anders entschieden", sagte Terry, der mit den Londonern viermal die Meisterschaft, fünfmal den FA Cup und einmal die Champions League gewann. Seine Karriere will Terry fortsetzen, allerdings nicht in England: "Ich könnte nie für einen anderen Premier-League-Klub auflaufen." Der Innenverteidiger spielte insgesamt 696-mal für Chelsea, davon 477-mal in der Premier League. Nur vier Spieler (Giggs, Carragher, Gerrard, Scholes) sind häufiger für einen Klub aufgelaufen.

jpe/ski

Tabellenrechner Premier League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Oscar

Vorname:Oscar
Nachname:dos Santos Emboaba Júnior
Nation: Brasilien
Verein:FC Chelsea
Geboren am:09.09.1991

weitere Infos zu Terry

Vorname:John
Nachname:Terry
Nation: England
Verein:FC Chelsea
Geboren am:07.12.1980