Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.01.2016, 23:56

FIFA-Präsidentschaftsrennen

Sexwale widerspricht Meldungen über Rückzug

Der Kampf um das Amt des FIFA-Präsidenten ist in vollem Gange. Medien brachten Spekulationen über einen Rückzug des südafrikanischen Kandidaten Tokyo Sexwale auf. Zwei Zeitungen aus der Kaprepublik berichteten am Sonntag über mangelnden Rückhalt bei den Nationalverbänden des afrikanischen Kontinents. Am Abend widersprach Sexwale allerdings den Gerüchten.

Tokyo Sexwale
Will nicht aufgeben: FIFA-Präsidentschaftskandidat Tokyo Sexwale.
© imagoZoomansicht

"Ich bin weiter dabei, und ich werde nicht davonlaufen", sagte der 62-Jährige der französischen Nachrichtenagentur AFP. Dies werde auch so bleiben, es sei denn, es geschehe "Weltbewegendes". Die Wahl von Blatters Nachfolger ist für den Außerordentlichen FIFA-Kongress am 26. Februar in Zürich angesetzt.

Die Zeitungen Sunday Times und City Press bezogen sich in ihren Berichten auf namentlich nicht genannte Quellen beim südafrikanischen Verband SAFA. Bei Afrikas Verbänden soll demzufolge Unzufriedenheit herrschen, dass Sexwale bislang seine Pläne nur bruchstückhaft offengelegt habe und die Interessen der Nationen auf seinem Heimatkontinent dabei nicht ausreichend berücksichtigt seien.

Sexwale, der neben mehr Transparenz bislang lediglich die Verhinderung eines Europäers als neuen FIFA-Chef als wichtigstes Ziel seiner Bewerbung deklariert hat, galt im vergangenen Sommer lange Zeit als Geheimfavorit auf den FIFA-Chefposten. Zuletzt allerdings waren wegen eines angeblichen Deals zwischen der CAF und Asiens Dachorganisation AFC zugunsten von Sexwales Konkurrent Scheich Salman bin Ibrahim Al Khalifa (Bahrain) Zweifel an seinen Erfolgschancen aufgekommen.

Neben Sexwale und Scheich Salman kandidieren auch Generalsekretär Gianni Infantino (Schweiz) von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) sowie der ehemalige FIFA-Funktionär Jerome Champagne (Frankreich) und der ehemalige FIFA-Vizepräsident Prinz Ali bin Al Hussein (Jordanien) für das mächtigste Amt im Weltfußball.

sid/tru

31.01.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:15 EURO Tennis
 
10:45 EURO Tennis
 
11:00 SKYS1 Beach-Volleyball
 
11:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
11:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Herzlichen Glückwunsch SGE ! von: JAF99 - 24.05.16, 10:07 - 4 mal gelesen
Re (10): Schäfer und Weiler von: robika - 24.05.16, 09:49 - 17 mal gelesen
Re (2): Herzlichen Glückwunsch SGE ! von: maradona_still_No1 - 24.05.16, 09:46 - 22 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17