Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 12:00

Als die Wycombe Wanderers FA-Cup-Geschichte schrieben

Essandohs Märchen oder ein Treffer mit Anzeige

Böse Zungen könnten behaupten, die Wycombe Wanderers hätten ein leichtes Los gezogen. Schließlich trifft der Viertligist in der dritten FA-Cup-Runde am Samstag auf das Premier-League-Schlusslicht Aston Villa. Und das Team aus Birmingham feierte seinen einzigen Punktspielsieg 2015/16 am 8. August. Beste Voraussetzungen für Wycombe eine Sensation zu schaffen. Wenn auch nicht so verrückt wie 2001. Aber lesen Sie selbst.

Matchwinner für Wycombe: Die Blitz-Verpflichtung Roy Essandoh lässt sich nach der Sensation gegen Leicester feiern.
Matchwinner für Wycombe: Die Blitz-Verpflichtung Roy Essandoh lässt sich nach der Sensation gegen Leicester feiern.
© imagoZoomansicht

Lawrie Sanchez ärgert sich. Da steht sein Team, der Drittligist, nach Siegen gegen Wolverhampton und Wimbledon völlig überraschend im Viertelfinale des FA Cup, und dann das: eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht! Acht Verletzte muss der Trainer beklagen vor dem Auswärtsspiel bei Leicester City.

Acht verletzte Stürmer machen erfinderisch

Und das, obwohl er doch selbst ein ausgewiesener Pokalspezialist war: Mit Wimbledon hatte er 1988 in Wembley als Spieler triumphiert und dabei gegen den großen FC Liverpool den 1:0-Siegtreffer erzielt. Doch das ist die Vergangenheit und hilft ihm auch nicht weiter. Das Pikante dabei: Fünf dieser acht Spieler sind Stürmer oder wissen zumindest, wo die Kiste steht. Was also tun?

Not macht erfinderisch. Und so schaltet der Klub tatsächlich eine Anzeige: "Helft uns, wir brauchen dringend Spieler. Dies ist eine ernstgemeinte Anfrage des Wycombe Wanderers Football Club." Wer nun glaubt, alle Hobbykicker der Welt würden dem Klub nach dieser Annonce, die im Teletext und im Internet geschaltet wurde, die Bude einrennen, der irrt.

Helft uns, wir brauchen dringend Spieler. Dies ist eine ernstgemeinte Anfrage des Wycombe Wanderers Football Club.

Gerade mal ein Spieler meldet sich, besser gesagt: sein Berater. Der Name des Fußballers: Roy Essandoh. Damals 25 Jahre jung, nigerianischer Abstammung, geboren in Belfast, Nordirland. Zuvor hatte er in seiner Karriere bei so namhaften Klubs wie East Fife, JJK Jyväskyla oder Vaasan Palloseura und Rushden & Diamonds gespielt. Und nun kommt er gerade mal eine Woche vor dem Knaller in Leicester in Wycombe an, wird mit einem Vertrag für nur 14 Tage ausgestattet.

Das Match verläuft spannend. 1:0 für die Gäste durch Paul McCarthy in der zweiten Halbzeit, es folgt der Ausgleich für den Favoriten durch Muzzy Izzet. Nach 80 Minuten wird Essandoh eingewechselt. Sie ahnen, was kommt: In der Nachspielzeit köpft er den 2:1-Siegtreffer für den Underdog, Wycombe ins Halbfinale und sich selbst in die Geschichtsbücher des traditionsreichen Wettbewerbs.

Im Buch "FA Cup Madness", in dem sämtliche Verrücktheiten und Kuriositäten des Pokals gesammelt sind, nimmt dieser Moment den 76. Platz ein. Immerhin. Die Sonntagszeitung "News of the World" schreibt vom "größten Märchen in der Geschichte des FA Cup", dem "Daily Star" ist das Ganze sogar ein Leitartikel wert, in der folgende Würdigung zu lesen ist: "Wycombe hat ein wenig Magie in den FA Cup zurückgebracht und uns daran erinnert, warum Fußball ein so wunderbares Spiel ist und bleibt."

Wycombe scheitert im Halbfinale an Liverpool, das später sogar den Cup holt. Für Essandoh, der zumindest bis Ende der Saison 2000/01 für Wycombe spielt, soll es der einzige Treffer für die Chairboys bleiben.

Thomas Böker

Pokalsensationen der letzten Jahre
FA Cup Madness: Wenn der Underdog ...
Drittligist schockt QPR
Drittligist schockt QPR

Der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze. So kommt es öfters einmal vor, dass sich der Underdog mit Leidenschaft und Wille gegen die klassenhöhere Mannschaft durchsetzt. So verloren beispielsweise die Queens Park Rangers im FA-Cup am 26. Januar 2013 gegen Drittligist Milton Keynes Dons daheim 2:4.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
08.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Leicester City
Gründungsdatum:01.01.1884
Anschrift:King Power Stadium
Filbert Street
Leicester
Leicestershire
LE2 7FL
Telefon: 0044-116-2915226
Telefax: 0044-116-2228562
Internet:http://www.lcfc.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Wycombe Wanderers
Gründungsdatum:01.01.1887
Anschrift:Adms Park Hillbottom Road High Wycombe HP12 4HJ