Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.01.2016, 20:25

20. Spieltag: ManCity siegt trotz Rückstand nach 81 Minuten

Arsenal zieht davon - Rooney-Traumtor rettet van Gaal

Der FC Arsenal hat seine Tabellenführung ausgebaut: Mit einem glücklichen 1:0-Sieg gegen Newcastle distanzierten Özil & Co. Leicester, das beim 0:0 gegen Bournemouth vom Pech verfolgt war. Manchester City bleibt aber dran, dank zweier später Tore in Watford. Manchester United bezwang Angstgegner Swansea durch ein Rooney-Traumtor - auch Schweinsteiger leistete seinen Beitrag. Liverpool verlor am Mittag bei West Ham mit 0:2.

Özil-Ecke leitet glücklichen Arsenal-Sieg ein

Laurent Koscielny jubelt gegen Newcastle
Sein Tor machte gegen Newcastle den Unterschied: Arsenal-Innenverteidiger Laurent Koscielny.
© imagoZoomansicht

Es war wahrlich kein denkwürdiges Spektakel, doch auch solche Spiele muss man eben gewinnen, wenn man Meister werden will. Und der FC Arsenal gewann ein solches Spiel am Samstagnachmittag zuhause gegen Newcastle mit 1:0 - und baute seine Tabellenführung auf zwei Punkte aus. Lange hatten im Londoner Dauerregen die Gäste die besseren Chancen, Cech bewahrte seine Gunners mehrmals vor einem Rückstand. Arsenal brachte trotz einiger guter Özil-Ideen nichts Zwingendes zustande. Als es nach 70 Minuten immer noch 0:0 stand, hallten schon die ersten Pfiffe durchs Emirates Stadium.

Doch eine Özil-Ecke veränderte die Stimmung schlagartig: Giroud setzte nach der Hereingabe des Assist-Königs per Kopf nach und fand Koscielny im Fünfmeterraum. Weil Perez nicht aufpasste, konnte der Innenverteidiger aus kurzer Distanz volley vollstrecken (72.). Mit Glück reichte das zu drei Punkten, die Defensive der Wenger-Elf, auch Mertesacker, spielte jedoch wenig meisterlich.

ManCitys starker Schlussspurt - Leicester trotz Elfmeter erneut torlos

Manchester City verliert Arsenal nicht aus dem Blick - ein Kraftakt brachte am Abend in Watford einen späten 2:1-Sieg. Nach durchwachsenem ersten Durchgang verlängerte Kolarov eine Ecke unglücklich ins eigene Tor, plötzlich lag ManCity sogar zurück (55.). Doch der künftige Arbeitgeber von Pep Guardiola zeigte Kampfgeist und drehte in der Schlussphase die Partie noch bravourös: Yaya Touré versenkte eine Ecke am kurzen Pfosten per Volleyschuss unter der Latte (82.), zwei Minuten später köpfte Aguero eine Sagna-Flanke ein (84.). Gegen Arsenal spielt ManCity übrigens am vorletzten Spieltag.

Leicester, vor dem Spieltag noch punktgleich mit Arsenal, musste einen Rückschlag hinnehmen. Beim 0:0 gegen Bournemouth war der Sensationsklub dieser Saison nicht vom Glück verfolgt: Vardy scheiterte am Pfosten (26.), Morgan verzog aus bester Position kurz nach der Pause kläglich, und Mahrez scheiterte mit einem Foulelfmeter an Boruc (60.)! Auch eine halbstündige Überzahl - Francis musste für sein Elfer-Foul an Vardy mit Rot runter - konnte das dritte sieg- und torlose Spiel in Folge nicht verhindern.

Rooney traumhaft und historisch: ManUnited schlägt van Gaals Angstgegner

Manchester United hat seine Sieglosserie, die sogar acht Pflichtspiele andauerte, dagegen am Samstag beendet - und das gegen das Team, gegen das Louis van Gaal alle drei Spiele bislang mit 1:2 verloren hatte: Diesmal setzte sich ManUnited mit 2:1 gegen Swansea durch. Die erste Halbzeit hatte allerdings mit einem Befreiungsschlag nicht viel zu tun, wenig Leidenschaft auf dem Rasen folgte wenig Stimmung auf den Rängen. Kurz nach dem Seitenwechsel setzte dann Schweinsteiger mit einer starken Grätsche Young auf dem rechten Flügel ein, dessen Flanke Martial einnickte (47.). Swansea reagierte unbeeindruckt, Ayew köpfte an den Pfosten (64.) - Sigurdsson wenig später im Flug ins Tor (71.)!

Der nächste Schock für van Gaal, doch diesmal war er nur von kurzer Dauer. Martial trat unnachahmlich an und spielte Rooney an, der die Hereingabe per Hacke traumhaft veredelte (77.). Sein erstes Ligator seit zwei Monaten, aber sein 188. insgesamt, damit ist er jetzt alleiniger Zweiter hinter Alan Shearer (260). Fabianski hätte sein Torekonto in der fünften Minute der Nachspielzeit fast auf eins gestellt, doch der nach vorne geeilte Swansea-Keeper köpfte eine Ecke ganz knapp am Pfosten vorbei. Das atemberaubende Ende einer durchwachsenen Partie.

Alles zum Rückschlag für Jürgen Klopp und den FC Liverpool gibt's hier...

jpe

Tabellenrechner Premier League
 
Seite versenden
zum Thema

Premier League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Arsenal34:1842
 
2Leicester City37:2540
 
3Manchester City39:2139
 
4Tottenham Hotspur34:1636
 
5Manchester United24:1733
 
6West Ham United30:2332
 
7Crystal Palace23:1931
 
8FC Liverpool22:2430
 
9FC Watford25:2229
 
10Stoke City21:2129
 
11FC Everton36:2927
 
12West Bromwich Albion20:2526
 
13FC Southampton26:2424
 
14FC Chelsea26:2923
 
15Norwich City23:3223
 
16AFC Bournemouth22:3421
 
17Swansea City17:2619
 
18Newcastle United19:3517
 
19AFC Sunderland22:3915
 
20Aston Villa16:378