Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.11.2015, 23:15

SüperLig, 12. Spieltag: Fenerbahce und Besiktas enteilen

Podolski trifft - doch Galatasaray gewinnt wieder nicht

Auch ein Treffer von Weltmeister Lukas Podolski hat Galatasaray Istanbul in unruhigen Zeiten keinen Sieg beschert. Der türkische Rekordmeister kam im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Hamza Hamzaoglu über ein 3:3 (1:0) gegen Antalyaspor nicht hinaus und ist in der SüperLig nach zwölf Spieltagen weiterhin nur Tabellendritter hinter den beiden Stadtrivalen Fenerbahce und Besiktas. Sollte Besiktas mit Mario Gomez am Sonntag gegen Sivasspor gewinnen, hätten Podolski & Co. bereits sieben Zähler Rückstand.

Lukas Podolski
Traf gegen Antalyaspor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung: Weltmeister Lukas Podolski.
© imagoZoomansicht

Inklusive des jüngsten 3:3 gegen Antalyaspor holte Galatasaray nur einen Dreier aus den vergangenen vier Ligaspielen. Der Titelverteidiger, für den der frühere brasilianische Nationaltorwart Claudio Taffarel als Interimstrainer auf der Bank saß, verspielte dieses Mal sogar dreimal eine Führung.

Selcuk Inan (90.+1) sorgte erst in der Nachspielzeit für das 3:2, doch M'Billa Etame (90.+4) erzielte nur Augenblicke später den erneuten Ausgleich. Podolski (66.) hatte zuvor das 2:1 erzielt, indem der deutsche Nationalspieler erst vom technisch aufzaubernden José Rodriguez freigespielt wurde und schließlich mit dem linken Außenrist elegant abschloss.

mag/sid

Tabellenrechner SüperLig
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun