Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.11.2015, 23:20

Emotionales Aufeinandertreffen von England und Frankreich

"United we stand": Schulterschluss im Wembley

Während das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande aufgrund einer "konkreten Gefährdungslage" abgesagt werden musste, fand am Dienstagabend das Spiel der Franzosen im Wembley-Stadion gegen England vier Tage nach den Terrorattacken von Paris statt. Der emotionale Schulterschluss begann mit der "Marseillaise", in einer freundschaftlichen Partie hatte England dann auf dem Rasen die Nase vorne.

Vereint in der Trauer: Die englische und die französische Nationalelf.
Vereint in der Trauer: Die englische und die französische Nationalelf.
© picture alliance

"Eine fantastische Show voller Freundschaft, Solidarität und Stärke heute Abend in Wembley", twitterte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino, in London versuchte die Equipe Tricolore zu etwas Normalität zurückzufinden. Der französische Fußballverband war es, der das Spiel unbedingt durchziehen wollte, hieß es in London.

Viele britische Zuschauer stimmten vor der Partie im Londoner Wembley-Stadion bei der französischen Nationalhymne mit ein. Die Spieler, die schwarze Armbinden trugen, hatten sich um den Mittelkreis versammelt, zum Gedenken an die Opfer von Paris. Für die hatten zuvor Prinz William sowie die Trainer Didier Deschamps (Frankreich) und Roy Hodgson (England) Kränze niedergelegt.

United we stand.
Ein Fan-Plakat im Wembley-Stadion.

Unter den Augen des britischen Premiers David Cameron erstrahlte im Wembley als weiteres Zeichen der Solidarität in den Farben der Trikolore die Parole der Französischen Revolution "Liberté, égalité, fraternité" (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit).

Englands Harry Kane und Frankreichs Lucas Digne.
Augen zu und durch: Englands Harry Kane und Frankreichs Lucas Digne.
© picture allianceZoomansicht

Obwohl Frankreichs Nationaltrainer Deschamps seinen Spielern freigestellt hatte, mit nach London zu reisen, waren auch Mittelfeldspieler Lassana Diarra, der bei den Attentaten seine Cousine verloren hatte, und Angreifer Antoine Griezmann, dessen Schwester dem Anschlag auf die Konzerthalle Bataclan entkommen war, mit dabei.

England gewinnt 2:0

Nach dem emotionalen Auftakt wurde dann auch noch Fußball gespielt. Dele Alli von Tottenham Hotspur traf vor der Pause (39.), der englische Rekordtorschütze Wayne Rooney legte kurz nach der Halbzeit nach (48.). Diarra und Griezmann wurden im Laufe des zweiten Durchgangs eingewechselt. Am Ende gewann England 2:0. Eine Randnotiz nach dem Schulterschluss.

nik/sid/dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
00:45 EURO Futsal
 
00:45 SDTV ZSKA Moskau - FK Krasnodar
 
01:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
01:00 SP1 Eishockey Live - World Cup of Hockey
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Abwehr von Werder von: acker1966 - 25.09.16, 00:24 - 0 mal gelesen
Re: Werder! von: acker1966 - 25.09.16, 00:21 - 11 mal gelesen
Re (10): Der Praktikant mag keine "Happy Hour" von: losty - 24.09.16, 23:39 - 340 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17