Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.09.2015, 12:36

Chelsea-Trainer gerät wieder mit Wenger aneinander

Mourinho über Provokateur Costa: "Fantastisch, Diego!"

Provozieren, die Regeln ausreizen - und am Ende triumphieren: Diego Costa steht für die Art Fußball, die José Mourinho als Trainer stolz vertritt. "So wird das Spiel gespielt", gratulierte der Chelsea-Trainer seinem tretenden Stürmer nach dem 2:0 gegen Arsenal und Intimfeind Arsene Wenger. Der rückte erbost eine erstaunliche Statistik in den Vordergrund.

Diego Costa (r.) im Verbalduell mit Gabriel Paulista
Immer an der Grenze des Erlaubten - und manchmal darüber hinaus: Diego Costa (r.) beim Spiel gegen Arsenal.
© imagoZoomansicht

"Ich kann mir vorstellen, Sie haben als Kind Badminton gespielt", blaffte José Mourinho einen Reporter an, der es gewagt hatte, das Thema des Tages anzusprechen: Diego Costas stete Provokation in Chelseas Heimspiel gegen Arsenal (2:0). Der spanische Angreifer griff Laurent Koscielny, Innenverteidiger Nummer eins bei den Gunners, mehrfach ins Gesicht und malträtierte Gabriel Paulista, Innenverteidiger Nummer zwei bei den Gunners, mit Worten und Tritten, bis dieser die Nerven verlor und ebenfalls zutrat: Paulista sah Rot, Costa nicht. Die Taktik war aufgegangen.

"Er hat gespielt, wie er spielen muss. Ich liebe das", lobte José Mourinho seinen bulligen Angreifer. "Deswegen haben wir volle Stadien, deswegen lässt sich der Fußball weltweit für Millionen und Milliarden verkaufen - weil das Spiel so gespielt werden muss." Costa? "Für mich der Mann des Spiels. Fantastisch, Diego!"

Er wird das nächste Woche wieder machen und übernächste und jedes Mal davonkommen.Arsene Wenger über Diego Costa

Die Provokation ging nach dem Schlusspfiff also einfach weiter, und sie führte wieder zum zweifelhaften Ziel: Arsene Wenger setzte zur Wutrede an, Mourinho stellte ihn daraufhin mühelos als schlechten Verlierer dar. "Er kann machen, was er will, und darf trotzdem weiterspielen", schimpfte Wenger über Costa. "Und jeder, der ihm antwortet, kriegt dann Rot. Das ist nicht akzeptabel. Aber er kommt immer damit davon. Er wird das nächste Woche wieder machen und übernächste und jedes Mal davonkommen."

Costa flog in England nie vom Platz

Eine überraschende Statistik untermauert dies: Costa ist in der Premier League noch nie vom Platz geflogen. Und als er vergangene Saison aufgrund von TV-Bildern nachträglich für einen Tritt gegen Liverpools Emre Can für drei Spiele gesperrt wurde, sagte er hinterher: "Ich werde mich nicht ändern."

"Zwei Platzverweise zu kassieren, während Costa weiter auf dem Platz ist - das ist eine Schande", legte Wenger nach, der nach Paulista (45.+1) auch noch Santi Cazorla (79., Gelb-Rot) verlor. "Er provoziert ständig und nutzt die Naivität von Mike Dean (dem Referee, d.Red.) in diesem Spiel aus. Gabriel hatte es verdient, aber ich verstehe nicht, warum Costa nicht vom Platz geflogen ist."

Mourinho nach dem 15. Duell mit Wenger: "Er hat nur einmal nicht gejammert"

Mourinhos Antwort: "Ich habe vielleicht zwölf, 15 oder 18 Mal gegen Arsenal gespielt (Es waren 15 Mal, d.Red.), und nur einmal hat er nicht gejammert. Das war an dem Tag, als wir verloren haben. Wir haben im Community Shield verloren, was nicht gut für uns war, aber wir haben uns fantastisch verhalten: keine Ausreden, kein Rumweinen, kein Jammern. Ich muss mit meinen Niederlagen klar kommen. Heute muss er mit seiner klarkommen."

Mit Hochgenuss stellte sich "The Special One" einmal mehr den moralischen Angriffen der Gegenseite, sein Ziel hatte er längst erreicht: Chelseas katastrophaler Fehlstart ist kein Thema mehr, und sein Intimfeind muss mit hochrotem Kopf die nächste Niederlage erklären. Um den hässlichen Rest kümmerte er sich gewohnt schulterzuckend. Als sich Mourinho nach den Interviews in Richtung Rugby-WM verabschiedete, lächelte er: "Das ist noch ein echter Sport."

jpe

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 21.09., 15:24 Uhr
Nächste Runde - Mourinho schießt gegen Wenger
Am Samstag gewann nicht nur Chelsea gegen Arsenal mit 2:0, sondern auch José Mourinho gegen Arsene Wenger - wieder einmal. Wenger beschwerte sich hinterher (zu Recht) darüber, dass Diego Costa nicht vom Platz geflogen war. Doch Mourinho hatte nur darauf gewartet: Er konterte den Angriff genüsslich.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
Tabellenrechner Premier League
20.09.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Diego Costa

Vorname:Diego
Nachname:da Silva Costa
Nation: Brasilien
  Spanien
Verein:FC Chelsea
Geboren am:07.10.1988

weitere Infos zu Gabriel Paulista

Vorname:Gabriel
Nachname:Armando de Abreu
Nation: Brasilien
Verein:FC Arsenal
Geboren am:26.11.1990