Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.08.2015, 17:09

Barça ohne Neymar gegen Sevilla - Krohn-Dehli trifft Enrique

Vor dem Supercup: Rakitic visiert "Sextett" an

Der Supercup am Dienstagabend gegen den FC Sevilla (LIVE! ab 20.45 Uhr bei kicker.de) ist eine besondere Partie für Ivan Rakitic, denn der Mittelfeldspieler des FC Barcelona trifft auf seine ehemaligen Mitspieler. Vor der Partie gesteht er zwar: "Es ist noch viel Sevilla in mir." Trotzdem gibt der Kroate zu verstehen: Nur der Titel zählt. Er soll die nächste Trophäe auf dem Weg zum sechsfachen Titelgewinn sein.

Ivan Rakitic
Trifft auf seinen Ex-Klub Sevilla: Der ehemalige Schalker Ivan Rakitic, nun im Dress des FC Barcelona.
© imagoZoomansicht

Am Montagmittag ist der Reisetross von Barça in Tiflis gelandet. In der georgischen Hauptstadt werden sich die Blaugrana mit dem FC Sevilla um den europäischen Supercup duellieren. Dabei kommt es für Ivan Rakitic zum Wiedersehen mit seinen Ex-Kollegen. Vor der Begegnung gibt der 27-Jährige offen zu: "Das ist kein Spiel wie jedes andere für mich."

Trotzdem weiß der Mittelfeldmann: "Es gibt nichts Besseres als mit einem Titel in die Saison zu starten. Ich werde für Barça alles geben - so wie ich es immer gemacht hab." Mit einem Sieg gegen die Andalusier strebt Rakitic nicht nur die nächste Trophäe nach dem historischen zweiten Triple mit den Katalanen an. Vielmehr soll es der vierte Streich auf dem Weg zum sechsten Titel sein. Hierzu fehlen der Elf von Trainer Luis Enrique noch der europäische sowie der spanische Supercup und die Klub-WM. "Wir wollen weiterhin Geschichte schreiben und das Sextett gewinnen", betont Rakitic, "aber wir müssen jeden Schritt einzeln gehen - den ersten am Dienstag in Tiflis."

Es bedarf sehr harter Arbeit und ein bisschen Glück, um Barça zu schlagen.Sevillas Angreifer Michael Krohn-Dehli vor dem Supercup gegen Barcelona

In Georgien muss Barcelona auf Neymar verzichten, der an Mumps erkrankt ist. Doch auch ohne den Brasilianer kommt dem Champions-League-Sieger die Favoritenrolle zu.

UEFA Supercup

So sieht es auch Sevillas Michael Krohn-Dehli, der dennoch glaubt: "In einem Spiel hat man immer eine Chance." Zumal der Däne, der zu seiner Zeit bei Celta Vigo von Enrique angeleitet wurde, bestens Bescheid weiß über Barças Coach. Er hält große Stücke auf den Erfolgstrainer: "Ich kann nur gute Dinge über ihn sagen", blickt der 32-Jährige zurück, "er hat eine klare Vorstellung, wie er Fußball spielen lassen will, er ist ehrlich, ein guter Kommunikator und er weiß, wie die Spieler ticken."

Krohn-Dehli selbst hat gute Erinnerungen an Barcelona. Mit Celta Vigo schlug er den großen Favoriten in der vergangenen Saison im Camp Nou - eine Partie, an die er dieser Tage gerne zurückdenkt. Doch auch Krohn-Dehli weiß: "Es bedarf sehr harter Arbeit und ein bisschen Glück, um Barça zu schlagen."

lei

Tabellenrechner Primera Division
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rakitic

Vorname:Ivan
Nachname:Rakitic
Nation: Kroatien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:10.03.1988

weitere Infos zu Krohn-Dehli

Vorname:Michael
Nachname:Krohn-Dehli
Nation: Dänemark
Verein:FC Sevilla
Geboren am:06.06.1983