Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.02.2015, 18:56

Englands Elite-Liga hat TV-Rechte neu vergeben

6,9 Milliarden Euro! Rekordvertrag für die Premier League

Schon jetzt kann es keine europäische Liga mit den TV-Einnahmen der Premier League aufnehmen - und diese steigen weiter: Die Premier League hat einen neuen Rekordvertrag abgeschlossen und kassiert für die TV-Rechte von 2016 bis 2019 insgesamt 5,136 Milliarden Pfund - umgerechnet etwa 6,9 Milliarden Euro. Und dabei handelt es sich lediglich um einen Teil der Fernsehrechte. Zudem gibt es eine Neuerung im Spielplan.

Die Premier League boomt und boomt - die Fernsehrechte wurde erneut für eine Rekordsumme vergeben.
Die Premier League boomt und boomt - die Fernsehrechte wurde erneut für eine Rekordsumme vergeben.
© imagoZoomansicht

6,9 Milliarden Euro streicht die englische Eliteliga für die Spielzeiten 2016 bis 2019 ein, und das nur für die Liveübertragungen in Großbritannien. Die Fernsehsender British Telecommunications (BT) und Sky, die sich einen Bieter-Wettstreit boten, teilen sich die Rechte nun. Fünf der insgesamt sieben Pakete gingen an Sky, die beiden anderen sicherte sich BT Sport. Die Unterzeichnung des Vertrags, in dem 168 Spiele pro Saison enthalten sind, gab die Premier League am Dienstag bekannt. 13,75 Millionen Euro zahlen beide TV-Anstalten künftig pro Spiel, ein Anstieg von 70 Prozent gegenüber dem bisherigen Vertrag. Künftig sieht der Spielplan auch Partien am Freitagabend vor.

"Sowohl Sky Sports als auch BT Sport haben einen gewaltigen Job gemacht", frohlockte Premier-League-Boss Richard Scudamore und fügte hinzu: "Die Premier-League-Vereine liefern konkurrenzfähigen und fesselnden Fußball - für die Fans im Stadion und vor dem Fernseher. Dadurch wird das Interesse auf ein neues Level gehoben."

Die Auslandsvermarktung kommt noch hinzu

Weil kein Ende des globalen Premier-League-Booms in Sicht ist, bemühten sich bei der neuerlichen Ausschreibung mehr Sender als jemals zuvor um die Rechte. Berücksichtigt man die TV-Vermarktung im Ausland, die Rechte für die Bewegtbilder im Internet und jene für zeitnahe Fernseh-Zusammenfassungen, wird die Summe sogar noch um einiges steigen. Alleine für die Auslandsvermarktung werden zusätzlich 2,6 Milliarden Euro erwartet. In diesen Sphären spielt weltweit nur die amerikanische Football-Liga NFL mit. Die Bundesliga hofft für die Saison 2016/17 auf 835 Millionen Euro, die Auslandsrechte bereits mit eingerechnet.

Die Hälfte der Einnahmen geht in gleichen Teilen an die 20 Premier-League-Klubs, jeweils 25 Prozent hängen von ihrer Tabellenplatzierung und TV-Präsenz ab. An der Verwendung der Gelder gibt es aber schon jetzt Kritik: Chelsea ist der einzige englische Erstligist, der all seinen Angestellten den Mindestlohn garantiert - während ein Premier-League-Profi im Schnitt 42.000 Euro pro Woche verdient.

jpe/dpa/atr

Tabellenrechner Premier League
10.02.15
 

6 Leserkommentare

7h0m45
Beitrag melden
10.02.2015 | 15:11

@bigdickjones

Naja, das mit der Einbürgerung geht in einer etwas abgespeckten Variante aber auch im Fußball. Wer den [...]
kkjohannes
Beitrag melden
10.02.2015 | 15:11

@bigdickjones

... und wer nur Fußball-"Fan" geworden ist, um auf der Seite der Gewinner zu stehen, soll sich ManCity, [...]
fandessvwilhelmshaven
Beitrag melden
10.02.2015 | 15:10

Nationalmannschaftsfußball kaputt, Vereinsfußball heile!

@ Nobby2301: Ich gebe dir recht, dass die Engländer ihre Talente mehr oder weniger versauern lassen. [...]
bigdickjones
Beitrag melden
10.02.2015 | 13:57

Fußball kaputt?

Vielleicht sind auch Nationalmannschaften einfach nur antiquiert? Dass die Boatengs, die beide in ähnlichen [...]
jo1992
Beitrag melden
10.02.2015 | 13:50

Talente in Sicht

Ich finde, dass trotz den rießen Summen für ausländische Spieler langsam ein Umdenken im englischen [...]

Seite versenden
zum Thema

Barclays Premier League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Chelsea55:2159
 
2Manchester City51:2552
 
3Manchester United43:2447
 
4FC Southampton38:1746
 
5FC Arsenal47:2845
 
6Tottenham Hotspur39:3443
 
7FC Liverpool36:2942
 
8West Ham United36:2838
 
9Swansea City28:3334
 
10Stoke City28:3333
 
11Newcastle United31:3732
 
12FC Everton31:3527
 
13Crystal Palace27:3527
 
14West Bromwich Albion24:3426
 
15AFC Sunderland22:3624
 
16Hull City23:3423
 
17Queens Park Rangers26:4322
 
18Aston Villa12:3422
 
19FC Burnley24:4321
 
20Leicester City22:4017