Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.01.2015, 20:16

Niederländer stellt sich bei der Wahl des FIFA-Präsidenten

Van Praag fordert Blatter heraus

Wenn die FIFA am 29. Mai ihren neuen Präsidenten wählt, sieht sich Amtsinhaber Joseph Blatter mit einem weiteren Gegenkandidaten konfrontiert. Der Niederländer Michael van Praag fordert den Schweizer in vier Monaten heraus. Er werde dem Fußball-Weltverband am Dienstag die benötigten Unterstützungsschreiben von fünf Verbänden schicken, teilte der Präsident des niederländischen Verbands KNVB mit.

Kandidiert gegen FIFA-Präsident Joseph Blatter: Der Niederländer Michael van Praag.
Kandidiert gegen FIFA-Präsident Joseph Blatter: Der Niederländer Michael van Praag.
© Getty ImagesZoomansicht

Nur wenige Stunden nach seiner harschen Kritik an der UEFA muss sich FIFA-Präsident Joseph Blatter doch noch einem Gegenkandidaten aus Europa stellen. Der Niederländer Michael van Praag fordert den mächtigen Amtsinhaber heraus. "Es ist allgemein bekannt, dass ich mir große Sorgen um die FIFA mache", sagte van Praag. Der 67-Jährige ist ausgesprochener Kritiker Blatters. "Es ist höchste Zeit, dass die Organisation sich normalisiert und wieder völlig im Zeichen des Fußballs steht. Ich habe eine Zeit lang gehofft, dass ein glaubwürdiger Gegenkandidat kommen würde, aber das ist schlicht nicht passiert."

Neben Blatter haben sein Vize Prinz Ali bin Al-Hussein aus Jordanien, der frühere FIFA-Funktionär Jerome Champagne, der französische Ex-Nationalspieler David Ginola und der niederländische Spielerberater Mino Raiola Interesse an einer Kandidatur angemeldet. Al-Hussein gilt als einziger ernsthafter Herausforderer.

Die offizielle Kandidatenliste soll laut Blatter am 7. oder 8. Februar veröffentlicht werden. Bis Donnerstag muss jeder Kandidat schriftlich die Unterstützung von mindestens fünf der 209 FIFA-Mitgliedsstaaten nachweisen. Domenico Scala, der Vorsitzende der Wahlkommission, hatte zuvor bereits erklärt, dass das Gremium nach dem 29. Januar noch "etwas Zeit" bis zur Bekanntgabe der Namen brauchen werde.

Für seine Herausforderer hatte Blatter zuvor nur ein müdes Lächeln übrig gehabt. In einem Interview des US-Senders CNN gab sich der Schweizer äußerst siegesgewiss und warf den Europäern fehlende Courage vor. "Sie wollen mich loswerden. Die Opposition kommt, es ist schade das zu sagen, aus Nyon von der UEFA", sagte der 78-Jährige. Die UEFA und ihr Präsident Michel Platini hätte "nicht den Mut", einen Kandidaten aus den eigenen Reihen zu nominieren.

Die UEFA betonte nach der Sitzung ihres Exekutivkomitees, dass es keinen Kandidaten des Kontinentalverbands gebe, weil sie selbst keine Stimme im FIFA-Exko habe. "Wir stehen jedem glaubwürdigen Kandidaten positiv gegenüber", betonte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino. "Es ist sicher positiv für den Fußball, dass es mehr als einen Kandidaten gibt. Bis zum 29. Mai muss es eine öffentliche Debatte über die Zukunft des Fußballs geben."

mas/dpa

26.01.15
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:30 SKYS1 Fußball
 
06:55 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
07:00 SKYS1 Fußball
 
07:30 SKYS1 Fußball
 
07:35 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Der teuerste HSV-Transfer aller Zeiten heißt von: delija10 - 25.07.16, 00:42 - 81 mal gelesen
Der teuerste HSV-Transfer aller Zeiten heißt von: Hoellenvaaart - 25.07.16, 00:23 - 95 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17