Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.01.2015, 23:12

Inter Mailand besiegt Sampdoria Genua

Und er kann es doch! Gomez trifft gleich doppelt

Mario Gomez ist der ersehnte Befreiungsschlag geglückt. Der zuletzt stark in die Kritik geratene Nationalstürmer war am Mittwoch mit zwei Toren maßgeblich daran beteiligt, dass der AC Florenz im italienischen Pokal das Viertelfinale erreichte. Dort steht ebenfalls Inter Mailand, das sich mit Lukas Podolski und Xherdan Shaqiri gegen Sampdoria Genua durchsetzte.

Torschützen unter sich: Juan Cuadrado und Mario Gomez (re.).
Torschützen unter sich: Juan Cuadrado und Mario Gomez (re.).
© imagoZoomansicht

In der Meisterschaft hat sich der AC Florenz von allen Meisterschaftshoffnungen losgesagt, kämpft aber immerhin noch um das internationale Geschäft. Dieses kann die Viola aber nicht nur über die Liga erreichen, sondern auch über die Coppa Italia, die laut Trainer Vincenzo Montella auch eine tolle Chance ist, die laufende Saison mit einem Titel abzuschließen.

Dass dies der Fall bleibt, haben die Toskaner Mario Gomez zu verdanken, denn der 29-Jährige schoss den AC beim 3:1 gegen Atalanta Bergamo mit einem Doppelpack praktisch alleine ins Viertelfinale. Bereits in der sechsten Minute erwischte Gomez Bergamos Schlussmann Vlada Avarmov auf dem falschen Fuß und stellte auf 1:0. Etwas später stand Gomez wieder im Rampenlicht, diesmal erhielt er nach einem vermeintlichen Foul von Guglielmo Stendardo einen umstrittenen Strafstoß zugesprochen, den Juan Cuadrado kompromisslos verwandelte - 2:0. Kurz darauf stellte Gomez auf Zuspiel des ehemaligen Hamburgers Milan Badelj abermals seine Torjägerqualitäten zur Schau und sorgte noch vor der Pause für das vorentscheidende 3:0 (28.). Rolando Biachi markierte noch im ersten Durchgang mit seinem Ehrentreffer den 3:1-Endstand (40.).

Nach Wiederanpfiff war die Luft raus, auch weil Atalanta keine Kraftreserven mehr hatte, um die Viola noch ernsthaft zu gefährden. Bemerkenswert war allerdings das Debüt von Alessandro Diamanti, der im Winter von Guangzhou Evergrande (China) verpflichtet worden war, sowie ein Platzverweis für Marcos Alonso (Gelb-Rot, 84.). Bergamo brachte das Spiel aber ebenfalls nicht mit voller Besatzung zu Ende, da Boukary Dramé kurz vor Schluss verletzt runter musste und Atalanta zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal gewechselt hatte.

Shaqiri trifft erstmals für Inter Mailand

Einen erfolgreichen Abend erlebte auch Lukas Podolski, der mit Inter Mailand einen 2:0-Sieg gegen Sampdoria Genua feierte. Der 29-Jährige Weltmeister stand dabei in der Startelf, blieb jedoch ohne Torerfolg. Dafür erzielte der Ex-Bayern-Profi Xherdan Shaqiri sein erstes Tor für die Nerazurri. Der Schweizer sorgte mit seinem 1:0 in der 71. Minute für die Führung von Inter, ehe Mauro Icardi, der in der 37. Minute einen Elfmeter verschossen hatte, den 2:0-Endstand besorgte (88.). Zu diesem Zeitpunkt waren beide Mannschaften bereits in Unterzahl, da zuvor Genuas Nenad Krsticic mit Rot (11.) sowie Inters Pawel Wszolek mit Gelb-Rot (77.) vom Platz geflogen waren.

Im Viertelfinale am 3. Februar tritt Florenz beim AS Rom an. Inter bekommt es tags darauf mit dem Sieger des Duells zwischen dem SSC Neapel und Udinese Calcio zu tun.

drm

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gomez

Vorname:Mario
Nachname:Gomez
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:10.07.1985