Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.01.2015, 22:01

Copa del Rey: Atletico wirft Real Madrid raus

Doppelter Sekundenschlaf: Torres wirft Real raus

Titelverteidiger Real Madrid ist in der Copa del Rey im Achtelfinale an Stadtrivale Atletico gescheitert. Nach dem 2:0 im Hinspiel reichte Atleti ein 2:2 im Rückspiel im Bernabeu. Zum Held des Abends wurde Fernando Torres, der jeweils Sekunden nach Anpfiff der beiden Halbzeiten eiskalt zur Führung traf - und damit eine historische Marke aufstellte. Im Viertelfinale wartet nun der FC Barcelona.

Rot-Weißer Jubel im Bernabeu: Atletico Madrid kegelte Real Madrid aus der Copa del Rey.
Rot-Weißer Jubel im Bernabeu: Atletico Madrid kegelte Real Madrid aus der Copa del Rey.
© Getty ImagesZoomansicht

Im Hinspiel triumphierte Atletico mit 2:0 im heimischen Vicente Calderon (Tore: Raul Garcia, Gimenez), die Ausgangslage für Real war also keine sonderlich gute. Und sie sollte nach nur 48 Sekunden bedeutend schlechter werden: Griezmann setzte sich gegen den indisponierten Pepe durch, marschierte in den Strafraum und bediente auf der anderen Seite Fernando Torres, der freistehend per Direktabnahme zum äußerst frühen 1:0 für Atletico traf (1.)! Jetzt brauchten "Los Blancos" schon vier Tore für ein Weiterkommen, doch wirklich geschockt waren die Hausherren nicht.

Vielmehr wurde sofort der Vorwärtsgang eingelegt. Es dauerte auch nur bis Minute 20, ehe Kroos mit einer Freistoßflanke in der Mitte Ramos fand. Nachdem Torhüter Oblak am Ball vorbeigesegelt war, köpfte der Verteidiger freistehend ins leere Tor (20.). Und der Ausgleich beflügelte das Ancelotti-Team so richtig, denn fortan begann ein unglaublicher Sturmlauf der Königlichen. Nur vier Minuten später hatte Ronaldo das 2:1 auf dem Fuß, doch Miranda stand goldrichtig und klärte in höchster Not mit dem Fuß vor der Linie. Real drängte weiter und ließ Atletico keine Luft zum Atmen, beinahe im Sekundentakt segelten Flanken in den Strafraum.

An ein konstruktives Aufbauspiel geschweige denn Konteraktionen war bei den Colchoneros überhaupt nicht zu denken, vielmehr gerieten die Gäste von einer Verlegenheit in die nächste - brachten aber immer wieder ein Körperteil im letzten Moment an den Ball, so dass es mit 1:1 in die Kabinen ging.

Erzielte zweimal nach Anpfiff nach wenigen Sekunden die Führung: Fernando Torres.
Erzielte zweimal nach Anpfiff nach wenigen Sekunden die Führung: Fernando Torres.
© Getty Images

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern eine Duplizität der Ereignisse: Wieder war Griezmann hellwach, marschierte gen Strafraum und bediente Torres, der Pepe locker aussteigen ließ und per Flachschuss zum 2:1 traf - diesmal nach nur 33 Sekunden! Dieser Treffer gab den Colchoneros Sicherheit, denn fortan agierten die Gäste routiniert und mit eindeutig mehr Ruhe am Ball. Daran sollte auch Ronaldos prompter Ausgleichstreffer per Kopf (54.) nichts mehr ändern.

Denn Real wirkte auf einmal erstaunlich matt - so als hätten sich die Königlichen im ersten Durchgang bereits verausgabt. Bis auf zwei Möglichkeiten durch Bale und Benzema hatte die Ancelotti-Elf nichts mehr entgegenzusetzen. Intensität und der Glaube an das Weiterkommen fehlte plötzlich, so dass Atletico bis zum Ende nichts mehr anbrennen ließ.

Torres gelangen im Bernabeu seine allersten Tore - es sollten direkt Historische sein: Denn der Spanier ist der erste gegnerische Spieler in Reals 112-jähriger Geschichte, dem jeweils in den ersten Minuten einer Halbzeit ein Treffer gelang. "Es war ein wunderschöner Tag. Ein Tag zum genießen", strahlte El Niño bei Canal+ nach dem Spiel.

Im Viertelfinale treffen die Rojiblancos auf den nächsten harten Brocken, denn es geht gegen den FC Barcelona. Die Katalanen gewannen mit einer B-Elf beim FC Elche locker mit 4:0, nachdem das Hinspiel schon 5:0 gewonnen worden war. Mathieu zirkelte einen Freistoß zum 1:0 sehenswert ins obere Eck (21.), dann traf Sergi Roberto wuchtig neben den Pfosten. Pedro per Elfmeter (43.) und Adriano (90.+1) sorgen schließlich für den Endstand.

atr

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fernando Torres

Vorname:Fernando Jose
Nachname:Torres Sanz
Nation: Spanien
Verein:Atletico Madrid
Geboren am:20.03.1984

Vereinsdaten

Vereinsname:Real Madrid
Gründungsdatum:06.03.1902
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Real Madrid Club de Fútbol
Avenida Concha Espina, 1
28036 Madrid
Telefon: 00 34 - 91 - 3 98 43 00
Telefax: 00 34 - 91 - 3 98 43 83
E-Mail: oas@corp.realmadrid.com
Internet:http://www.realmadrid.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Atletico Madrid
Gründungsdatum:26.04.1903
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Club Atlético de Madrid
Paseo Virgen del Puerto, 67
28005 Madrid
Telefon: 00 34 - 90 - 2 26 04 03
Telefax: 00 34 - 91 - 3 65 00 88
E-Mail: socio@clubatleticodemadrid.com
Internet:http://www.clubatleticodemadrid.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun