Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.12.2014, 11:00

Nationalspieler kann Reise nicht antreten

Gehirnerschütterung bei Khedira - Stuttgart-Termin platzt

Mit einem Brummschädel dürfte Sami Khedira die Nacht in der Madrider Privatklinik Sanitas La Moraleja verbracht haben. Der deutsche Nationalspieler hatte den Platz beim 5:0-Sieg Reals im Pokal über den Drittligisten U.E. Cornellà nach einem Zusammenprall verlassen müssen. Inzwischen teilten die "Königlichen" die Diagnose mit: Gehirnerschütterung.

Sami Khedira wird vom Platz geführt
Die Gehirnerschütterung verhindert Khediras Stippvisite nach Stuttgart.
© picture-allianceZoomansicht

Khedira war bei der Pokalpartie gegen den Underdog mit dem Kopf mit einem Gegenspieler zusammengeprallt und danach liegengeblieben. Der 27-Jährige wirkte benommen und musste vom Platz begleitet werden.

Real-Coach Carlo Ancelotti hatte schon am Abend erklärt, dass Khedira "aus Sicherheitsgründen" in einem Krankenhaus übernachten müsse.

Er hatte zum ersten Mal seit längerem wieder in der Startformation des Titelverteidigers gestanden. Nur viermal trug er in der Liga zum Erfolgslauf der Madrilenen bei - mit Kurzeinsätzen von der Bank.

Nicht gerade erfreut wird man beim Ex-Klub Khediras gewesen sein über die Kopfverletzung des Mittelfeldspielers. Denn Khedira sollte am Mittwoch bei einer Pressekonferenz des VfB Stuttgart zu seinem sozialen Engagement Stellung nehmen und ein neues Projekt vorstellen. Der 27-Jährige setzt sich schon längere Zeit für die Sport-Entwicklungshilfe in Krisengebieten ein und fördert den Jugendfußball.

Die PK wurde abgesagt, weil Khedira die Reise nicht antreten konnte. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

kon

03.12.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Khedira

Vorname:Sami
Nachname:Khedira
Nation: Deutschland
Verein:Juventus Turin
Geboren am:04.04.1987

weitere Infos zu Ancelotti

Vorname:Carlo
Nachname:Ancelotti
Nation: Italien
Verein:Bayern München