Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.11.2014, 20:14

China: Italiener beendet Trainerlaufbahn

"Ich bin zu alt": Lippi macht Schluss

Marcelo Lippi, Italiens Weltmeistercoach von 2006, beendet seine Trainerlaufbahn. Zum dritten Mal in Serie hat der 66-Jährige mit Guangzhou Evergrande am Wochenende die chinesische Meisterschaft gewonnen. Nach der Partie verkündete der Altmeister dann seinen Rücktritt. Komplett aus dem Fußballgeschäft will er sich aber noch nicht verabschieden.

Marcelo Lippi
Eine große Laufbahn ist zu Ende: Marcelo Lippi hat genug vom Trainerdasein.
© imagoZoomansicht

"Ich will nicht mehr Trainer sein, ich bin zu alt", sagte Lippi. "Guangzhou Evergrande wird in der nächsten Saison einen neuen Trainer haben." Stattdessen kündigte der Italiener an, beim chinesischen Meister als technischer Leiter zu übernehmen.

Am Sonntag hatte Guangzhou Evergrande ein Unentschieden beim Tabellenvierten Shandong Luneng gereicht, um am letzten Spieltag seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Peking Guoan zu verteidigen und den Titelgewinn perfekt zu machen.

Unter Lippi als Trainer gewann Guangzhou im vergangenen Jahr Asiens Champions League und unterlag bei der Klub-WM im Halbfinale mit 0:3 dem späteren Turniersieger FC Bayern München. Lippi trainierte das Team seit 2012. Davor hatte er unter anderem die italienische Nationalmannschaft 2006 zum WM-Titel geführt, außerdem gewann er die Champions League und fünf nationale Titel mit Juventus Turin.

02.11.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lippi

Vorname:Marcello
Nachname:Lippi
Nation: Italien
Verein: