Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.10.2014, 13:22

Spanien: 94 Mio. Euro für 70 Prozent der Aktien

Singapur-Magnat Lim übernimmt FC Valencia

Nach langen Verhandlungen steht nun fest: Der FC Valencia bekommt in dem milliardenschwerden Geschäftsmann Peter Lim aus Singapur einen neuen Besitzer. Die Finanzspritze des Magnaten soll den finanziell stark angeschlagenen Traditionsverein zurück in die Spitze des europäischen Klubfußballs führen.

Deal: Der FC Valencia um Präsident Amadeo Salvo (re.) und Stiftungschef Aurelio Martinez beim Treffen mit Peter Lims rechter Hand, Lay Hoon.
Deal: Der FC Valencia um Präsident Amadeo Salvo (re.) und Stiftungschef Aurelio Martinez beim Treffen mit Peter Lims rechter Hand, Lay Hoon.
© picture-allianceZoomansicht

Auf dem Papier wird Lims Unternehmen Mériton Holdings Limited, am Samstag bei den abschließenden Verhandlungen in Madrid durch Lay Hoon vertreten, den FC Valencia übernehmen. Dabei wechseln 70,06 Prozent der Klubaktien für 94 Millionen Euro auf die Gegenseite.

"Mit Peter Lim werden wir stärker sein", sagte Klubpräsident Amadeo Salvo nach der Unterzeichnung. Der Deal muss nun noch von den zuständigen Behörden abgesegnet werden - dies soll jedoch nur eine Formsache sein. Lim-Vertreterin Hoon sagte, man sei "sehr stolz, einen der wichtigsten und beliebtesten Klubs Europas leiten zu dürfen."

Bisher hatte die Stiftung "Fundación Valencia CF" die Mehrheit der Kapitalanteile gehalten und sich nach Prüfung mehrerer Offerten im vergangenen Mai für Lims Angebot entschieden.

Der FC Valencia, zwei Mal Champions-League-Finalist und derzeit Vierter in "La Liga", ist ein Opfer der spanischen Immobilienkrise von 2008. Durch den Vertrag mit Mériton ist die Stadt Valencia auch nicht mehr Bürge für die hohen Schulden der "Fledermäuse" (die Großbank Bankia ist mit rund 320 Millionen Euro Hauptgläubiger).

Soll bis 2019 fertiggestellt werden: das Nuevo Mestalla (Aufnahme aus dem Jahr 2010).
Soll bis 2019 fertiggestellt werden: das Nuevo Mestalla (Aufnahme aus dem Jahr 2010).
© Getty Images

Börsen-Investor Lim (61), mit einem Vermögen von etwa 1,7 Mrd. Euro zu den 800 reichsten Menschen der Welt gehörend, will wenigstens 300 Mio. Euro in den Verein pumpen und dabei auch den derzeit stillgelegten Bau des neuen Stadions "Nuevo Mestalla" bis zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Klubs im März 2019 finalisieren. Mittelfristig soll die Mannschaft an glorreiche Zeiten der Vergangenheit anknüpfen: 1980 waren die Ostspanier Gewinner des Europapokals der Pokalsieger, 2000 und 2001 standen sie im Champions-League-Finale, 2004 gelang der UEFA-Pokal- und UEFA-Supercup-Triumph. 2002 und 2004 hatte Valencia die Meistertitel fünf und sechs gefeiert, 1999 die Copa del Rey gewonnen.

Danach begann die Durststrecke, lediglich unterbrochen vom Pokalsieg 2008. Der Start in die laufende Saison glückte dem Team um den deutschen Nationalspieler Shkodran Mustafi (22, kam von Sampdoria Genua): In bislang acht Partien holte Valencia 17 Punkte und kassierte erst am vergangenen Sonntag bei Deportivo La Coruña (0:3) die erste Niederlage.

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Valencia
Gründungsdatum:18.03.1919
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Valencia Club de Fútbol
Calle Pintor Monleón, 4
46023 Valencia
Telefon: 00 34 - 902 - 01 19 19
Telefax: 00 34 - 96 - 3 37 50 93
Internet:http://www.valenciacf.es/