Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.08.2014, 00:07

Ligacup: MK Dons siegt sensationell 4:0 - Fulham erfolgreich

ManUnited-Krise geht weiter: Blamage im Pokal

Die Woche wird in Teilen Europas für Pokalspiele genutzt. In Frankreich geht am Dienstag Runde zwei in der "Coupe de la Ligue" über die Bühne, in Schottland schließen die Glasgow Rangers bei Queen's Park die erste Runde ab. Richtig rund ging es in England. Im Blickpunkt: Manchester United. Statt des ersten Pflichtspielsieges unter Louis van Gaal blamierten sich die Red Devils bei einem Drittligisten bis auf die Knochen.

Doppeltorschütze Will Grigg jubelt gegen ManUnited.
Kann sein Glück kaum fassen: Doppeltorschütze Will Grigg jubelt gegen ManUnited.
© picture allianceZoomansicht

Van Gaals schlimme Serie als Trainer des englischen Rekordmeisters geht weiter. In der Liga in zwei Spielen noch ohne Sieg, unterlag ManUnited beim Drittligisten Milton Keynes Dons FC am Dienstagabend im Capital One Cup mit 0:4. Will Grigg (25./63.) und Benik Afobe (70./84.) trafen für den Außenseiter - die Klatsche eine Sensation zu nennen, wäre wohl noch weit untertrieben.

Auch wenn bei den Red Devils viele junge Akteure auf dem Feld standen, die wohl so bald nicht mehr in einer Startaufstellung stehen werden, war der Favorit auch mit reichlich Spielern aus der ersten Mannschaft gespickt. Im Tor stand David de Gea, im offensiven Mittelfeld durfte sich Shinji Kawaga versuchen und ganz vorne bildeten Danny Welbeck und Chicharito Hernandez das Sturmduo. Van Gaal stellte erneut im 3-4-1-2-System auf, doch besonders die Abwehr wurde von einer Verlegenheit in die nächste gestürzt.

Van Gaal: "Die Wechsel waren gut"

"Wenn man die Tore ansieht, ist zu erkennen, dass wir große Fehler im Spielaufbau gemacht haben", erklärte van Gaal hernach. Auf die Frage, ob er die vielen Wechsel bereuen würde, antworte der Niederländer: "Nein. Ich glaube, die Wechsel waren gut. Man darf nicht vergessen, dass wir neun Verletzte und ein sehr junges Team haben." Der Niederländer wirkte im Interview nach dem Spiel um Sachlichkeit bemüht. "Sie müssen an unsere Philosophie glauben", richtete van Gaal die Worte an die Anhänger der Red Devils: "Wir bauen eine Mannschaft auf. Das geht nicht in einem Monat, nicht in einem Jahr."

Die Pleite stellt einen neuen Negativrekord in der Historie des englischen Rekordmeisters dar: Nie zuvor in seiner 136-jährigen Vereinsgeschichte hat United so hoch gegen einen Drittligisten verloren.

Während van Gaal weiterhin auf ein Erfolgserlebnis wartet, hat Felix Magath eins feiern dürfen: Sein FC Fulham setzte sich beim Ligarivalen FC Brentford mit 1:0 durch und steht in der dritten Runde. Neueinkauf Ross McCormack (69.) erzielte das entscheidende Tor. Fulham hatte zuvor zum Ligastart vier Niederlagen am Stück kassiert.

 
Seite versenden
zum Thema