Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.08.2014, 20:22

Manchester United holt Flügelspieler von Real Madrid

75 Millionen: Di Maria ist United eine Rekordsumme wert

Manchester United rüstet weiter auf. Nach Luke Shaw, Ander Herrera und Marcos Rojo haben die Red Devils nun auch die Verpflichtung von Angel Di Maria in trockene Tücher gebracht. Für den argentinischen Nationalspieler stellt ManUnited einen neuen britischen Transferrekord auf: 75 Millionen Euro gehen im Tausch für den Flügelspieler an Real Madrid.

Trennung nach dem Supercopa-Gewinn: Angel di Maria und Real-Trainer Carlo Ancelotti.
Trennung nach dem Supercopa-Gewinn: Angel Di Maria und Real-Trainer Carlo Ancelotti.
© imagoZoomansicht

Schon früh in der Transferphase war Di Maria ein Objekt von Wechselspekulationen gewesen. Nach der WM, bei der er im Viertelfinalspiel gegen Belgien einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten und daher die Endphase des Turniers verpasst hatte, schien ein Wechsel zu Paris St. Germain bereits unmittelbar bevorzustehen. Doch dann erklärte PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi die Verhandlungen mit Real mit den Worten "Er ist mir zu teuer" für beendet.

Der Weg war frei für das ebenfalls interessierte United, dass sich nicht scheut, ganz tief in die Tasche zu greifen. Für Fernando Torres hatte Chelsea 2011 die Premier-League-Rekordablöse von 58 Millionen Euro nach Liverpool überwiesen - den Red Devils ist Di Maria schon allein an Ablöse noch deutlich mehr wert.

Bereits am Sonntag hatte Real-Coach Carlo Ancelotti den Abgang des 2010 von Benfica Lissabon geholten und eigentlich noch bis Mitte 2016 in Madrid gebundenen Argentiniers verkündet: "Di Maria ist heute gekommen, um sich zu verabschieden. Wir haben uns bei ihm bedankt und ihm alles Gute für die Zukunft gewünscht." Am Dienstag absolvierte der 26-Jährige den Medizincheck in Manchester, anschließend gab der Klub die Verpflichtung offiziell bekannt.

Es hatten viele Vereine Interesse an mir, aber United ist der einzige Klub, für den ich Real Madrid verlassen hätte.Angel Di Maria

Di Maria sparte in einem ersten Statement nicht mit Lob für seinen neuen Arbeitgeber: "Es hatten viele Vereine Interesse an mir, aber United ist der einzige Klub, für den ich Real Madrid verlassen hätte." Auch der Trainer hat es ihm angetan: "Louis van Gaal ist ein fantastischer Coach", befand der Argentinier. Die Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit, wie van Gaal verdeutlichte: "Angel ist ein Mittelfeldspieler von Weltklasse-Niveau, aber vor allem ist er ein Mannschaftsspieler." Der Niederländer hob die Schnelligkeit Di Marias hervor, der auch "der sichersten Defensive das Fürchten lehren" könne. Es sei eine Freude, sich seine Fähigkeiten im Eins-gegen-eins anzuschauen.

Damit setzten die Red Devils nach einer enttäuschenden Saison mit dem Verpassen der internationalen Ränge und unter dem neuen Trainer Louis van Gaal ihre Transferoffensive fort. Für Shaw, Herrera, Rojo und Di Maria investierte der englische Rekordmeister insgesamt rund 165 Millionen Euro.

Im League Cup noch ohne Di Maria und Rojo

Ein personeller Umbruch, der in einen durchwachsenen Start Uniteds in die Premier-League-Saison mündete: Nach hervorragenden Ergebnissen in der Vorbereitung gegen namhafte Gegner gab es zum Auftakt gegen Swansea City ein 1:2, beim AFC Sunderland reichte es nur zu einer 1:1-Punkteteilung. Vor dem dritten Ligaspiel bei Burnley am Samstag (13.45 Uhr) steht am Dienstagabend (21 Uhr) zunächst - noch ohne Di Maria und auch ohne seinen Landsmann Rojo, dessen Arbeitserlaubnis noch nicht vorliegt - die Pflichtaufgabe bei den Milton Keynes Dons auf dem Programm. Dabei darf van Gaal, der aufgrund einer Leistenverletzung auf Chris Smalling verzichten musste, wieder auf den zuletzt angeschlagenen nordirischen Internationalen Jonny Evans bauen.

De Bruyne ist der erste Bundesligaspieler in den Top 20
Bale vor Ronaldo: Die teuersten Fußballer der Welt
Gareth Bale
1. Gareth Bale - 100,76 Millionen Euro

Der neue Star am Himmel der Galaktischen im Sommer 2013 war Gareth Bale. Den Waliser holte Real Madrid von Tottenham Hotspur - offiziell für stolze 91 Millionen Euro. Doch die Kommunikation dieser Summe war lediglich ein Abkommen zwischen beider Klubs. In Wahrheit kostete Bale, wie "Football Leaks" enthüllte, 100,76 Millionen Euro. Damit ist der Offensivmann der teuerste Fußballer aller Zeiten.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
26.08.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu di Maria

Vorname:Angel
Nachname:di Maria
Nation: Argentinien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:14.02.1988

weitere Infos zu van Gaal

Vorname:Louis
Nachname:van Gaal
Nation: Niederlande
Verein:Manchester United

Vereinsdaten

Vereinsname:Manchester United
Gründungsdatum:01.01.1878
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Manchester United Football Club
Sir Matt Busby Way
Old Trafford
Manchester M16 0RA
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 161 - 8 68 80 00
Telefax: 00 44 - 161 - 8 68 84 52
Internet:http://www.manutd.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Real Madrid
Gründungsdatum:06.03.1902
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Real Madrid Club de Fútbol
Avenida Concha Espina, 1
28036 Madrid
Telefon: 00 34 - 91 - 3 98 43 00
Telefax: 00 34 - 91 - 3 98 43 83
E-Mail: oas@corp.realmadrid.com
Internet:http://www.realmadrid.com/