Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.08.2014, 20:56

England: Stürmer verabschiedet sich aus Mailand

Balotelli auf dem Sprung nach Liverpool

Die "Yellow Press" reibt sich schon die Hände: Mario Balotelli (24) steht eineinhalb Jahre nach seinem Abschied von Manchester City vor der Rückkehr in die Premier League. Der FC Liverpool verhandelt mit dem Italiener - dabei hatte Trainer Brendan Rodgers dessen Verpflichtung Anfang August noch kategorisch ausgeschlossen.

Mario Balotelli
Hat sich schon von seinen Teamkollegen beim AC Mailand verabschiedet: Mario Balotelli.
© imagoZoomansicht

Der FC Liverpool hat die vielen Millionen, die Luis Suarez' Verkauf nach Barcelona freigesetzt hat, weitgehend in den Kader reinvestiert. Ein Topstürmer war jedoch bislang nicht unter den zahlreichen Neuzugängen. Der 32-jährige Rickie Lambert (Southampton) gilt mehr als Ergänzung zu und Vertreter für Daniel Sturridge, sollte dieser in der neuen Dreifachbelastung samt Champions League einmal eine Pause brauchen.

Doch die Aktivitäten sind noch nicht abgeschlossen: Seit Donnerstag deutet alles darauf hin, dass Mario Balotelli seinen Weg an die Anfield Road finden wird. Nach englischen Medienberichten befinden sich Vertreter des italienischen Nationalstürmers in Liverpool, um über einen Wechsel zu verhandeln.

Balotelli: "Heute ist mein letzter Tag bei Milan"

Nachdem ein Leihgeschäft am Mittwoch gescheitert war, steht nun ein fester Wechsel im Raum - für rund 20 Millionen Euro. Der AC Mailand, der ihn im Januar 2013 von Manchester City zurück nach Italien geholt hatte, teilte mit, dass sich Balotelli bereits von seinen Teamkollegen verabschiedet habe. "Heute ist mein letzter Tag bei Milan", sagte Balotelli bei "Sky Italia".

Durchaus kurios: Noch Anfang August hatte Liverpools Trainer Brendan Rodgers noch "kategorisch" ausgeschlossen, dass Balotelli kommen werde. Damals allerdings hatten die Reds noch andere Angriffsoptionen im Blick (z.B. Loic Remy von den Queens Park Rangers), die sich inzwischen zerschlagen haben.

Feuerwerkskörper, Dartpfeile: Kommt Rodgers auch mit Balotelli klar?

Inwieweit Balotelli dennoch eine Verstärkung für Rodgers' Team sein kann, bleibt nach dessen schwacher Serie-A-Rückrunde und WM fraglich. Profitieren würde von einem Wechsel in jedem Fall die berüchtigte "Yellow Press". Während seiner zweieinhalb Jahre als ManCity-Stürmer leistete sich Balotelli Eskapaden aller Art, mal zündelte er in seinem Haus mit Feuerwerkskörpern, mal warf er mit Dartpfeilen auf Jugendspieler seines Klubs. Legendär sein Jubel nach einem Tor im Derby gegen Manchester United: Sein T-Shirt mit der Aufschrift "Why always me?" wurde Kult.

Klar ist aber auch: Mit Suarez verließ Liverpool ein Spieler, der ebenfalls nicht nur mit dem Fußballspielen für haufenweise Schlagzeilen sorgte. Und Rodgers machte ihn zum wohl besten Spieler der abgelaufenen Premier-League-Saison.

Ein Star für Brasilien: Mario Balotelli (Italien)
Mario Balotelli: Das italienische Enfant Terrible
Das "Enfant Terrible" des AC Milan: Mario Balotelli.
Mario Balotelli: Eine Karriere in Bildern

Hochgelobtes Talent, schwieriger Charakter, endlose (Negativ-)Schlagzeilen, diverse Rotsperren, 120-km/h-Schüsse in den Winkel. Das sind nur einige Stichworte, die Mario Balotelli umschreiben. Die Karriere des italienischen Enfant Terribles in Bildern...
© getty images/imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
21.08.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Balotelli

Vorname:Mario
Nachname:Balotelli
Nation: Italien
Verein:AC Mailand
Geboren am:12.08.1990