Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.08.2014, 23:23

Neymar erzielt bei der "Trofeo Joan Gamper" Doppelpack

Suarez debütiert bei Barcelonas Kantersieg

Der für Pflichtspiele gesperrte Angreifer Luis Suarez hat sein Debüt für den FC Barcelona gefeiert. Beim lockeren 6:0-Erfolg über den mexikanischen Verein FC Leon bei der offiziellen Saisoneröffnung der Katalanen im Camp Nou wurde der Uruguayer am Montagabend eine Viertelstunde vor Ende eingewechselt. Einen Treffer markierte der sichtlich noch nicht fit wirkende Suarez nicht, stattdessen trumpften Superstar Neymar und ein Youngster auf.

Gab sein Debüt für den FC Barcelona: Luis Suarez.
Gab sein Debüt für den FC Barcelona: Luis Suarez.
© Getty ImagesZoomansicht

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte zuletzt den Vier-Monate-Bann gegen Suarez wegen dessen Beiß-Attacke bei der WM in Brasilien bestätigt, dem früheren Liverpool-Profi aber zumindest die Teilnahme an Testspielen und dem Mannschaftstraining erlaubt. So feierte Suarez bei der "Trofeo Joan Gamper", der traditionellen Saisoneröffnungsfeier des FC Barcelona, sein kurzes Debüt.

Der mexikanische Vertreter Club Leon war von Anfang an mit dem Tempo und Spielwitz der Katalanen überfordert. Nach abgefälschtem Pass von Neymar köpfte Lionel Messi Barça schon nach drei Minuten in Front. Andres Iniestas Traumpass in die Schnittstelle der Abwehr verwerte Neymar per frechem Lupfer anschließend selbst, ehe er nach Pass von Messi seinen Doppelpack per Hacke markierte.

Nach der Pause traf der 18-jährige Nachwuchsstürmer Munir El Haddadi zum 4:0, Ivan Rakitic hatte per öffnendem weiten Ball Rafinha zuvor bedient, der direkt ablegte. Ovationen gab es aber nicht nur bei den Toren, auch als Ex-Barça-Verteidiger Rafael Marquez ausgewechselt wurde, stand das halbe Stadion und ehrte den Mexikaner ein letztes Mal. El Haddadi mit seinem zweiten Treffer und Sandro Ramirez sorgten nach der Einwechslung schließlich für den 6:0 Endstand.

Das langersehnte Debüt gab Suarez derweil in der 76. Minute. Allerdings hatte der englische Torschützenkönig der vergangenen Spielzeit kaum Aktionen, zu offensichtlich war ihm das lange Trainingsverbot anzumerken. "Ich bezahle für einen Fehler, den ich gemacht und für den ich mich entschuldigt habe", hatte Suarez zuvor nach dem Training gesagt: "Ich bin sehr glücklich, mich wieder als Fußballer zu fühlen. Ich denke nur noch an die Zukunft. Und die ist in Barcelona."

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 19.08., 17:51 Uhr
Geläuterter Suarez gelobt Besserung
Sein Biss gegen Giorgio Chiellini bei der WM in Brasilien sorgte für großen Wirbel auf der Welt und kostete Luis Suarez viel. Von der FIFA wurde er bis zum 24. Oktober gesperrt, eine Belastungsprobe nicht nur für seinen neuen Klub Barcelona, der den Goalgetter im Sommer für viel Geld aus Liverpool losgeeist hat. Suarez will neu anfangen und den "Beiß-Skandal" aus seinem Leben streichen. Am Montagabend debütierte er im Trikot der Katalanen, gab sich danach geläutert und gelobte Besserung: "Ich werde so etwas nie wieder tun."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Suarez

Vorname:Luis
Nachname:Suarez
Nation: Uruguay
Verein:FC Barcelona
Geboren am:24.01.1987

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/