Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.08.2014, 20:40

Bosnien-Herzegowina: Nach 85 Länderspielen

Rekordspieler Misimovic nicht mehr für die Drachen

Gut einen Monat nach der WM 2014 in Brasilien hat Zvjezdan Misimovic am Freitag seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas erklärt. Misimovic ist nach Emir Spahic bereits der zweite Routinier, der in Zukunft nicht mehr für die "Drachen" spielen wird. Der gebürtige Münchner wurde im Jahr 2009 mit dem VfL Wolfsburg deutscher Meister.

Zvjezdan Misimovic
Zvjezdan Misimovic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas.
© picture allianceZoomansicht

Misimovic begann seine internationale Karriere vor fast exakt zehn Jahren. Am 18. Februar 2014 trug er im Freundschaftsspiel in Mazedonien (0:1) erstmals das Trikot der Drachen. Seitdem kamen weitere 84 Länderspiele hinzu, mit 85 Einsätzen ist er Rekordspieler Bosnien-Herzegowinas. Dabei gelangen ihm 25 Tore, was in der Rangliste der besten Torschützen Rang zwei hinter Manchester Citys Edin Dzeko bedeutet.

Misimovic kam bei der WM in Brasilien in zwei Vorrundenpartien zum Einsatz. Doch weder gegen Argentinien (1:2) noch gegen Nigeria (0:1) konnte er die Niederlagen verhindern.

Die Entscheidung habe Misimovic "schweren Herzen" getroffen, wie er gegenüber bosnischen Medien eingestand. Eine großartige Schwächung befürchtet er allerdings nicht, denn die kommende Generation stehe bereits in den Startlöchern.

Misimovic ist ein klassischer Spielmacher, der technisch beschlagen, dribbelstark und mit einem guten Auge für seine Mitspieler ausgestattet ist. Allerdings ist er nicht der laufstärkste, auch Zweikämpfe gehören nicht zu seinem Spezialgebiet.

Der in München geborene Misimovic schloss sich im Alter von 18 Jahren dem FC Bayern München an, konnte sich beim deutschen Rekordmeister allerdings nicht durchsetzen. Über die Stationen VfL Bochum und 1. FC Nürnberg kam er im Jahr 2008 zum VfL Wolfsburg. In der ersten Saison bei den Niedersachsen gelangen ihm sieben Tore und 20 Assists. Damit war er maßgeblich am überraschenden Gewinn der deutschen Meisterschaft beteiligt. Im Jahr 2011 zog er zu Dynamo Moskau weiter, seit eineinhalb Jahren ist er für den chinesischen Klub Guizhou Renhe FC aktiv.

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Misimovic

Vorname:Zvjezdan
Nachname:Misimovic
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:Beijing Renhe FC
Geboren am:05.06.1982


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine