Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.08.2014, 15:41

UEFA gibt Top drei bekannt

Europas Fußballer des Jahres: Beerbt Neuer Ribery?

Der FC Bayern hat gute Chancen, erneut Europas Fußballer des Jahres zu stellen. Manuel Neuer, Arjen Robben oder Real-Madrid-Superstar Cristiano Ronaldo werden auf Franck Ribery folgen. Der Sieger der Wahl, die der Verband seit 2011 in Zusammenarbeit mit der European Sports Media (ESM) unter Federführung des kicker durchführt, wird bei der Champions-League-Auslosung am 28. August gekürt - per Live-Voting.

Manuel Neuer
Sahnt er Ende August die nächste Auszeichnung ab? Bayern-Keeper Manuel Neuer, der Fußballer des Jahres.
© imagoZoomansicht

Was haben Luis Suarez, Thomas Müller, Lionel Messi, Philipp Lahm, James Rodriguez, Angel di Maria und Diego Costa gemeinsam? Sie alle waren im Kampf um den "UEFA Best Player in Europe Award", Europas Fußballer des Jahres also, unter den besten Zehn - nicht aber unter den Top drei.

Die meisten Stimmen erhielten Manuel Neuer, Arjen Robben und Cristiano Ronaldo, geheim hielt die UEFA allerdings, in welcher Reihenfolge das Trio die ersten drei Plätze belegt. Klar ist aber: Müller wurde Vierter, Lahm Fünfter, dahinter folgen Messi, Rodriguez, Suarez, di Maria und Costa.

"Das ist eine tolle Nachricht - für die beiden, aber auch für den ganzen FC Bayern", sagte FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge auf Klubwebsite über die Top-drei-Platzierung von Neuer und Robben. "Wir können schon jetzt stolz sein - unabhängig vom Ausgang der Wahl. Sie haben für den FC Bayern in den letzten Jahren herausragende Leistungen gebracht und die WM in Brasilien geprägt."

Am 28. August, wenn die Champions-League-Gruppenphase ausgelost wird, wird nun die aus 54 Journalisten aus allen UEFA-Verbänden bestehende Jury per Live-Voting den Nachfolger von Franck Ribery wählen, der im Vorjahr Messi und Ronaldo hinter sich gelassen hatte.

Neuer, gerade erst zum Fußballer des Jahres gewählt worden, wäre der erste Deutsche seit Matthias Sammer (Borussia Dortmund) 1996, der den Award erhält. Vor Sammer wurden auch Lothar Matthäus (1990/Inter Mailand), Karl-Heinz Rummenigge (1980 und 1981/Bayern München), Franz Beckenbauer (1972 und 1976/Bayern München) sowie Gerd Müller (1970/Bayern München) ausgezeichnet.

Europas Fußballerin des Jahres: Wolfsburginnen unter sich

Bei den Damen wird die Nachfolgerin von Nadine Angerer gesucht. Und schon jetzt ist klar: Sie wird vom VfL Wolfsburg kommen. Die Schwedin Nilla Fischer konkurriert mit ihren deutschen Teamkolleginnen Nadine Keßler und Martina Müller um die Auszeichnung.

Bilderstrecke zum Fußballer des Jahres 2014
Manuel Neuer: Vom Bubi zum Weltmeister
Manuel Neuer
Manuel Neuer - Fußballer des Jahres 2014

Weltmeister, bester Torhüter in Brasilien, Doublesieger, Erfinder des "falschen Liberos": Manuel Neuer kann auf eine grandiose Saison 2013/14 zurückblicken und sicherte sich zum zweiten Mal nach 2011 den Titel des "Fußballer des Jahres".
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neuer

Vorname:Manuel
Nachname:Neuer
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:27.03.1986

weitere Infos zu Robben

Vorname:Arjen
Nachname:Robben
Nation: Niederlande
Verein:Bayern München
Geboren am:23.01.1984

weitere Infos zu Cristiano Ronaldo

Vorname:Cristiano Ronaldo
Nachname:Dos Santos Aveiro
Nation: Portugal
Verein:Real Madrid
Geboren am:05.02.1985

weitere Infos zu Keßler

Vorname:Nadine
Nachname:Keßler
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:04.04.1988

weitere Infos zu Müller

Vorname:Martina
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:18.04.1980

weitere Infos zu Fischer

Vorname:Nilla
Nachname:Fischer
Nation: Schweden
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:02.08.1984