Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.07.2014, 21:01

Nationalcoach soll bis 2018 bleiben

Iran: Queiroz will Vertrag verlängern

Carlos Queiroz will seinen Vertrag als Trainer der iranischen Nationalmannschaft überraschend bis 2018 verlängern. Das teilte der Portugiese dem iranischen Fußballchef Ali Kafaschian in einem Treffen am Freitag in Teheran mit. Noch während der Weltmeisterschaft in Brasilien erklärte Queiroz, seinen auslaufenden Kontrakt nicht ausdehnen und stattdessen nach Afrika gehen zu wollen.

Der iranische Verband ist mit seinem Trainer Carlos Queiroz zufrieden.
Der iranische Verband ist mit seinem Trainer Carlos Queiroz zufrieden.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach Angaben der Nachrichtenagentur "ISNA" wolle Queiroz das Arbeitspapier, das bis zur Weltmeisterschaft 2018 datiert sein wird, noch mit seinem Anwalt durchgehen und dann unterschreiben.

Die Vertragsverlängerung kommt überraschend, da Queiroz nach dem Ausscheiden Irans in der WM-Vorrunde das Ende seiner Amtszeit angekündigt hatte und erklärte, er wollte Geschichte schreiben und nach Portugal (2006), Südafrika (2010) und Iran (2014) auch mit einer vierten Nation an einer Weltmeisterschaft teilnehmen. Der iranische Verband hatte zudem betont, dass die Gehaltsforderungen des Portugiesen zu hoch seien. Nun also die Kehrtwende.

Der Iran holte bei der Weltmeisterschaft zwar nur einen Punkt, dennoch zeigte sich der Verband mit Trainer und Team sehr zufrieden.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Queiroz

Vorname:Carlos
Nachname:Queiroz
Nation: Portugal
Verein:Iran

Vereinsdaten

Teamname:Iran
Gründungsdatum:01.01.1920
Anschrift:IR Iran Football Federation (IRIFF)
No. 2/2 Third St.
Seoul Ave.
Tehran 19958-73591
Telefon: 00 98 - 21 - 88 21 33 08
Telefax: 00 98 - 21 - 88 21 33 02
Internet:http://www.iriff.ir/