Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.07.2014, 22:06

Reaktionen auf den Tod von Alfredo Di Stefano

Sir Bobby Charlton: "Die Fußballwelt hat einen großen Mann verloren"

Der Tod von Alfredo Di Stefano hat in der ganzen Fußballwelt Bestürzung ausgelöst. Ehemalige Weggefährten und die Stars von heute meldeten sich zu Wort und trauerten um den einstigen Stürmer von Real Madrid.

Sir Bobby Charlton und Alfredo Di Stefano
"Ich hatte das Privileg, ihn einen guten Freund nennen zu dürfen": Sir Bobby Charlton trauert um Alfredo Di Stefano.
© picture allianceZoomansicht

Franz Beckenbauer (Weltmeister 1974 und 1990, via Twitter): "Alfredo Di Stefano war nicht nur eine Legende für Real Madrid, sondern auch einer der besten Spieler aller Zeiten. Möge er in Frieden ruhen."
Pelé (Fußball-Ikone Brasiliens, via Twitter): "Ich bin traurig, vom Tod Di Stéfanos zu hören. Als wir noch gespielt haben, waren der FC Santos und Real Madrid viele Jahre lang große Rivalen im Wettstreit um das beste Team der Welt. Heute ist die Öffnung von Spielern aus Lateinamerika für europäische Klubs vor allem das Verdienst von Alfredo Di Stéfano. Er war ein Vorreiter, und vor allem eine Legende des Spiels."
Michel Platini (UEFA-Präsident): "Ich bin zutiefst betrübt. Einer der Giganten des Fußballs hat uns verlassen. Wir werden Alfredo Di Stéfano nie vergessen. Sein Name und sein Talent werden immer mit der Geschichte des Fußballs verbunden sein."

Cristiano Ronaldo (Weltfußballer von Real Madrid, via Twitter): "Das ist ein sehr trauriger Tag. Für mich, für alle Madridistas, für die ganze Welt des Fußballs. Don Alfredo hat uns verlassen, aber die Erinnerung an ihn wird für immer in unseren Herzen leben. Legenden sterben nie. Danke für alles, Maestro."
Iker Casillas (Torhüter von Real Madrid, via Twitter): "Ruhe in Friede, Don Alfredo, Größter von allen, Legende von Real Madrid. Du wirst immer bei uns sein, und ich werde Dich nie vergessen, Maestro."
Real Madrid (in einer Pressemitteilung): "Präsident Florentino Pérez und die Klub-Verantwortlichen drücken ihr tiefstes Mitgefühl und alle Liebe für seine Kinder, seine Familie und Freunde aus. Real Madrid trauert auch mit den Fans überall auf der Welt. Wir haben den besten Spieler aller Zeiten verloren."
Sir Bobby Charlton (Weltmeister 1966 mit England): Ich war tief erschüttert, als ich die Nachricht gehört habe. Als einer der Stars der legendären Real-Mannschaft war er einer der besten Spieler, die ich je getroffen habe, und zudem ein extrem intelligenter Fußballer. Er war jemand, den ich wirklich respektiert habe, erst als ich ihn von den Tribünen des Bernabeu gesehen habe und dann, als ich gegen ihn gespielt habe. Ich hatte das Privileg, ihn einen guten Freund nennen zu dürfen. Die Fußball-Welt hat einen großen Fußballer und einen großen Mann verloren."

Lukas Podolski (Nationalspieler, via Twitter): "Real Madrid und die Fußball-Welt sind heute traurig. R.I.P. Alfredo Di Stefano."
Mesut Özil (Nationalspieler, via Twitter): "R.I.P. Alfredo Di Stéfano."
Jose Mourinho (Ex-Trainer von Real Madrid, heute Chelsea): "Ich habe mit großer Bestürzung vom Tod Alfredo Di Stefanos gehört, einem wunderbaren Mann, den ich während meiner Zeit in Madrid kennen lernen durfte. Meine Gedanken sind in erster Linie bei seiner Familie und seinen Freunden, aber es ist ein trauriger Tag für den gesamten Fußball und alle Fans, wenn wir einen so besonderen Mann verlieren. Alfredo war der beste Spieler in der Geschichte von Real Madrid und einer der größten aller Zeiten. Ruhe in Frieden, Alfredo."
Diego Simeone (Trainer des Champions-League-Finalisten Atlético Madrid, via Twitter): "Don Alfredo war einer der Größten des Weltfußballs. Auf Wiedersehen, Meister."

Luis Suárez (Nationalspieler Uruguays): "Ruhe in Frieden. Alfredo Di Stéfano. Ein Genie des Fußballs."
David De Gea (spanischer Torhüter von Manchester United, via Twitter): "Das ist ein trauriger Tag für die ganze Fußballwelt. Einer der Größten ist von uns gegangen."

Joseph S. Blatter (Präsident des Weltverbands FIFA): "Ich bin sehr traurig, seit ich von Di Stéfanos Tod gehört zu habe. Er war der kompletteste Spieler, den ich je gesehen habe. Mein Lieblingsspieler. Eine Legende ist von uns gegangen. Ich habe seine Zeit bei Real Madrid besonders aufmerksam verfolgt. Ich war ein junger Sportreporter. Später hatte ich das Privileg, ihn bei Real Madrid kennenzulernen. Wir wurden guten Fußball-Freunde. Ich werde ihn nie vergessen."

Die Karriere von Real-Legende Alfredo Di Stefano in Bildern
"Lebe wohl, Don Alfredo"
Alfredo Di Stefano ist gestorben

Einer der größten Fußballspieler aller Zeiten ist von uns gegangen. Alfredo Di Stefano starb am 7. Juli im Alter von 88 Jahren in Madrid. In der Stadt, in der er seine größten Erfolge gefeiert hat.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
07.07.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:30 SDTV Sporting Lissabon - Benfica Lissabon
 
16:30 EURO Snooker
 
17:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
17:30 EURO Fußball
 
17:45 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Deutschland
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Schweinsteiger vor aus bei ManU ? von: opul - 29.07.16, 16:28 - 1 mal gelesen
Re (3): Schweinsteiger vor aus bei ManU ? von: WolfenX - 29.07.16, 16:07 - 31 mal gelesen
Re (2): Schweinsteiger vor aus bei ManU ? von: opul - 29.07.16, 16:02 - 24 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17